unzufrieden mit bass sound

  • Ersteller BASSOMATICO
  • Erstellt am
B
BASSOMATICO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.16
Registriert
28.01.09
Beiträge
318
Kekse
483
Ort
Krefeld
habs mal einfach hierrein gepostet :p

ich bin mit meinem Bass-Sound nicht zufrieden. Hier mal mein Setup:

- Ibanez EDB 500 Bass
- Hartke HA 3500 Amp
- Kustom 4x10" Deepend Box
- Rockson 4x10" Box
- Exar Bass Compressor
- Ibanez PD7 Bass Distortion
- Digitech Bass Multichorus
- Digitech BP 80 Multi-FX

Prob: ich will untenrum ordentlichen wumms, und irgendwo zwischen 1 und 2 khz ein schönes knarzen (benutze das PD7 als hilfe dafür)
entweder habe ich den perfekten knarz-sound, der sich aber null durchsetzt, weil im unteren frequenzbereich einiges an bass fehlt. drehe ich bass hinzu (30hz, 64hz und ich glaube 120hz) dann klingt der sound fast perfekt, aber setzt sich nicht mehr durch.

die gitarristen spielen ein Marshall Halfstack (Top+Box) und Line6 Top mit Fame Box.

Würde zurzeit gerne meinen Ibanez Bass durch meinen alten P-Bass ersetzen, da dieser noch schöner knarzt. Könnte das den sound etwas durchsetzungsfähiger machen?

Ansonsten, gibt es noch die Überlegung, das Hartke Teil zu verkaufen und eine Endstufe und nen Sansamp Preamp davor zu knallen (den programmierbaren mit 3 Presets).

Wenn irgendjemand Tips, Vorschläge oder Ideen hat, raus damit!!! ;)
 
Eigenschaft
 
Nashrakh
Nashrakh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.14
Registriert
30.08.06
Beiträge
3.294
Kekse
7.725
Ort
Neumünster
Für Durchsetzungsvermögen spielen für Bassisten eher die Tiefmitten eine Rolle, so bei 300Hz meine ich... kannst mal versuchen, da was zu drehen. Für mich hört sich dein Soundwunsch nach ner Anhebung bei Bass, Tiefmitten und Hochmitten an, mit etwas Zerre (dafür der PD?).
Zerre klaut gerne mal Bass und Tiefmitten, vielleicht einen andren Treter ausprobieren?

Ansonsten würde ich eher mal bei den Boxen ansetzen - und statt der Rockson ne gescheite 1x15 druntersetzen, vielleicht hilft das (die Rockson hat nicht den besten Ruf, auch wenn ich sie nie selbst getestet habe - ist also nur eine fahrlässige Empfehlung)
 
B
BASSOMATICO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.16
Registriert
28.01.09
Beiträge
318
Kekse
483
Ort
Krefeld
ich muss dazu sagen: die Rockson gehört noch meinem Vorgänger, aber ich darf sie benutzen;)

das PD7 haut eigentlich genug bässe rein (hat nen low und high regler ;) )

das mit den 300hz bzw. tiefmitten werd ich ausprobieren, danke! :)
 
Nullchecker
Nullchecker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
21.08.04
Beiträge
1.701
Kekse
3.382
Ort
Mannheim
die gitarristen spielen ein Marshall Halfstack (Top+Box) und Line6 Top mit Fame Box.

Und an ihrem Sound liegt's sicher nicht? Wie weit haben die ihre Bassregler reingedreht? Macht ne ganze Menge aus.
 
Quake
Quake
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.17
Registriert
23.02.05
Beiträge
326
Kekse
392
Ort
Karlsruhe
Und wenn es so ist wie Nullchecker sagt, und die Gitarristen einen basslastigen Sound fahren (spielt ihr Droptuning??) dann hast du genau eine Möglichkeit: Mit deinen Leuten reden.
In vielen Proberäumen ist es wohl leider so, dass jeder seinen Sound bastelt, wie er ihn am besten findet. Wie das Ganze im Bandkontext klingt ist oft leider erstmal egal und am Ende schaut irgendwer in die Röhre. Meistens ist das der FOH Tech, der euch abmischen soll ;)

Dein Equipment ist beileibe nicht schlecht, und der Hartke kann schon recht viel.
Hast du denn den P-Bass noch nicht ausprobiert? Ich meine wenn du schreibst, dass es dein "alter" P-Bass ist, dann wäre es mein erster Zug gewesen diesen mal auszuprobieren. Das könnte schon einen ordentlichen Unterschied ausmachen, da sich P-Bass und EDB schon ein wenig unterscheiden.
Du sagst dir mangelt es an Durchsetzungsfähigkeit. Und du willst Druck von unten. Ich finde, das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Außer du hast die Mörderanlage und kannst deine Kumpel damit regelrecht wegföhnen. Probiere doch mal die Höhen etwas zu betonen. Entweder am Amp, oder benutz mal testweise ein Plek. Dadurch erhälst du beim Anschlag einen Höhenklick, und dein Bass wird im Bandgefüge ortbar.

Grüße
Quake
 
elkulk
elkulk
Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
12.340
Kekse
76.145
Ort
Rhein-Main
... Ansonsten würde ich eher mal bei den Boxen ansetzen - und statt der Rockson ne gescheite 1x15 druntersetzen, vielleicht hilft das (die Rockson hat nicht den besten Ruf, auch wenn ich sie nie selbst getestet habe - ist also nur eine fahrlässige Empfehlung)
Das ist so viel zu pauschal, um nicht zu sagen "Quatsch":
Selbst wenn die Rockson 4x10er-Box "schlecht" sein sollte: Wieso sollte irgendeine 1x15er-Box das besser können? Wieso überhaupt eine 1x15er-Box? - Nicht dass ich etwas gegen 1x15er-Boxen hätte, ich besitze selbst eine und habe jahrelang damit gute Sounds hinbekommen, aber:
https://www.musiker-board.de/vb/verst-rker-boxen/190626-sound-boxen.html
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
Es könnte sich shcon ein Stück weit um ein Abstimmungsproblem handeln - Frequenzen, die Du reindrehst, müssen andere im Bandsound frei machen. D.h. wenn in den Bereichen, die Du für deinen Bass-Sound nutzen willst, auch die Gitarren zugange sind, dann ist es klar, dass Du dich nicht wie gewünscht hören wirst (und der Band-Sound in's undifferenzierte abdriften wird).

D.h. am besten noch mal gemeinsam am Sound arbeiten, wenn alle da sind. Und jede Änderung in eine Richtung mit den Einstellungen aller anderen abgleichen - dabei Änderungen am besten shcon im Kontext vornehmen. Wenn der Bass- oder Gitarrenamp alleine geil klingt, ist niemandem geholfen ... Bandtauglich sind diese Settings selten, im Gegenteil - gute Ampsounds für den Bandkontext klingen allein meist äußerst mäßig. Da muss man aber durch, wenn man miteinander Musik machen will, und net gegeneinander ;)

Ein anderer eventueller Ansatzpunkt - Du hast relativ viel vor den Amp geschalten. Das ist - grade beim Bass - oft dem Durchsetzungsvermögen und dem "Druck" in den Bässen net zuträglich. Wozu nutzt Du eigentlich das BP80? Und hast Du den Chorus tendenziell immer im Sound?
Versuch' evtl. auch mal, dich mit dem HArtke ohne alles möglichst an deinen Wunsch-Sound hinzuarbeiten - und pack' erst, wenn das optimal passt, gezielt und so dezent wie irgendwie möglich das an Effekten davor, was dir noch abgeht. Der Hartke ist ja an sich ein sehr durchsetzungsfähiger und vielseitiger Amp, mit dem man i.d.R. schon recht weit kommt ...

Da Du Richtung Sansamp überlegst - Du willst wahrscheinlich einen angedreckten, AMpeg-mäßigen Rock-Sound, right? Das kann der Bassriver recht gut, allerdings ist er schon rehct kräftig in den Bässen (und wird schnell "mumpfig" und dröhnend, wenn man net mit Bedacht agiert) und komprimiert deutlich. Letzteres kann aber auch von Vorteil sein, ersteres kannman mit einem zusätzlichen EQ sehr gut in den Griff kriegen.
Würde mir dann auch das mit der Endstufe sparen - der Hartke ist ein sehr cleaner, neutraler Amp, der sich m.M. mit dem Sansamp gut verträgt. Der kann baestens als Endstufe herhalten, bzw. in dem Preisbereich, in dem der Hartke liegt, wird's mit 'ner Endstufe net nennenswert besser.

Also, das wären die Bereiche, wo Du evtl. ansetzen kannst - an allererster Stelle steht dabei die Überprüfung eures Band-Sounds. Wenn es da noch hakt, ist es völlig egal, in was Du investierst - es wird net besser werden.

Als nächstes eben deinen Signalweg überprüfen und optimieren, weniger ist meist mehr ... Und dann zu guter Letzt das Equipment überdenken, wobei der Amp m.M. am wenigsten eine Schwachstelle darstellt. Eher den FX-Fuhrpark überdenken, und wenn Geld für 'ne größere Neuanschaffung da ist, am ehesten in eine bessere Box investieren. Die Rockson ist kein Glanzstück moderner Boxenbaukunst - aber auch mit der müsste es zunächst mal möglich sein, einen funtkionierenden Sound hinzukriegen.
 
Nashrakh
Nashrakh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.14
Registriert
30.08.06
Beiträge
3.294
Kekse
7.725
Ort
Neumünster
Das ist so viel zu pauschal, um nicht zu sagen "Quatsch":
Selbst wenn die Rockson 4x10er-Box "schlecht" sein sollte: Wieso sollte irgendeine 1x15er-Box das besser können? Wieso überhaupt eine 1x15er-Box? - Nicht dass ich etwas gegen 1x15er-Boxen hätte, ich besitze selbst eine und habe jahrelang damit gute Sounds hinbekommen, aber:
https://www.musiker-board.de/vb/verst-rker-boxen/190626-sound-boxen.html
Habe nicht umsonst geschrieben: eine gescheite 15er, nicht irgendeine ;)

Dass ich da jetzt ne 15er empfohlen habe, ist nicht unbedingt relevant, stimmt wohl... da kann man dann gescheite 15er generell durch gescheite Box ersetzen (wenn wir davon ausgehen, dass die alte schlecht ist). Bin halt ein Fan der 15er, vielleicht war es deswegen meine erste Assoziation :p
 
griznak
griznak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.13
Registriert
29.08.05
Beiträge
314
Kekse
839
Ort
Potsdam
Also aus meiner Sicht ist auch erstmal der Weg über die Frequenzaufteilung innerhalb der Band sehr sinnvoll. Und danach kannst, wie schon hier geschrieben wurde, dein Equipment näher beleuchten. Ich habe selber den Hartke 3500 und habe ne neue Röhre eingebaut (JJECC803) und nun fahre ich den Amp nur noch per Röhrenkanal und vermisse nichts an Druck und Wärme. Allerdings spiele ich auch über eine 2x12er, die ja ordentlich den Klang färbt.
Konkret zu deinem Problem: Versuch ruhig mal den Preci, da der Bass eigentlich von der Bauart her nen guten und vor allem durchsetzungsstarken Klang hat. Und wenn du dann noch einen angezerrten (nehme ich mal an als Rotz) Klang willst, versuche mal den Einschleifweg am Hartke zu nutzen, denn so kannst du nach gut dünken mehr Effekt oder mehr Amp hören und vor allem so weit regeln, dass noch genug Fundament da ist.
Übrigens habe ich den EQ auf neutral und auch die Counturregler. Allein mein Preci über Röhrenkanal und der 2x12er und der Sound rockt gut und setzt sich vor allem gut durch. Also probier dich mal aus und gleich vor weg, vermeide Badewanneneinstellungen, da sie nicht durchsetzungsfähig sind. ;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben