Upgrade Gesangsmikro (Shure SH55 Series II) für Akustikmusik

von DugDanger, 30.05.18.

Sponsored by
QSC
  1. DugDanger

    DugDanger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    6.947
    Erstellt: 30.05.18   #1
    Hi.
    Ich habe diese mic für live:
    https://m.thomann.de/de/shure_sh55_serie_ii.htm?o=22&search=1527651761#

    Wir machen ruhige, leise Akustik musik. 2 mics, 2 Instrumente und verstärken über eine kleine pa (Lukas nano + kleiner monitor).

    Wir haben bischen Probleme mit Feedback und es liegt wohl u.a. an dem mic.
    Zudem brauch ich sogar nen plop schutz wegen den "p" lauten; sieht auch bischen doof aus. Mein Partner hat das gleiche mic, bei ihm passt es.
    Mit live mics kenn ich mich bisher null aus.
    Würde mir mal gerne ein hochwertiges bestellen und hier testen.
    Es gibt Kondensator und dynamisch. Ok. Im Recording Bereich nutz ich Kondensator. Hab ein gefell9300 und ein altes Rode.
    Wie ist das live mit den Kondensator mics? Wegen Feedback. Da wir ja recht "leise" spielen fänd ich das schon toll; vom Recording her weiss ich wie schön die Kondensator mics klingen.
    Oder könnte ich da einfach mal mein gefell probieren? (Das werd ich sowieso mal machen).
    Oder eben doch dynamisch?
    Puh.
    Schwer.
    Danke.
     
  2. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 30.05.18   #2
    Hallo Dug!
    Das Gefell MD100 ist ein richtig gutes Tauschspulen-Live-Mikro (ich ärgere mich heute noch ein wenig, dass ich es nicht behalten habe. Greets @TripleK :))
    Es braucht mMn wirklich gute Preamps, um seine Stärken auszuspielen - aber die hast Du ja :)
    Persönlich wäre mir das MD110 zwar lieber, aber das hat eher was mit meiner problematischen Persönlichkeit zu tun :rolleyes:
    Aktuell nutze ich ein SM86 (Kondensator) und habe bislang noch überhaupt gar keine Probleme mit Feedback gehabt.
    Was übrigens auch geht: ein GMK als Livemikrofon. Sieht zwar erst mal komisch aus, hat aber dann doch seinen ganz eigenen Reiz.
    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    4.858
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.605
    Kekse:
    29.746
    Erstellt: 30.05.18   #3
    Spontan würde mri da mal das
    [​IMG]
    einfallen.
    Es gibt von AT noch eine absolute Budgetlösung die auch wunderbar funktioniert:
    [​IMG]

    Mir gefällt dass die beiden, gerade bei leiser, feiner Musik, recht gut im Handling vom Mikrofonabstand sind. Man muss nicht im Milimeterbereich mit dem Abstand spielen. Und Feedback ist bei halbwegs gutem Material an Monitoren auch nie ein Thema bei mir. Aber das wäre es auch beim SM58 nicht wirklich.

    Ich habe neulich auch mit dem Neumann KMS 105 (bewusst nicht verlinkt, da von mir keine wirkliche Empfehlung) zu tun gehabt, drei Leute, drei unterschiedliche Ergebnisse. Bei einem hat es gepasst wie angegossen, bei einem anderen überhaupt nicht, und beim dritten wars so lala. Das muss man sich vor dem Kauf meiner Meinung nach ganz genau ansehen. Rückkopplungen hatte ich da aber auch nicht zu bekämpfen.

    Hin und wieder habe ich auch Leute auf der Bühne mit einem
    [​IMG]
    Das Mikro hat mir bei den Gelegenheiten, bei denen ich damit zu tun hatte, an sich immer gut gefallen. War immer streßfrei und klinkt imho wirklich gut.

    Als direkte Alternative zum SH55 muss man sicher auch das SM58 erwähnen. Wenn das SH55 klanglich an sich passt, dann wird auch das SM58 passen. Das Beta58 mag ich persönlich nicht so gerne, da es meist eher spitz und kratzig rüber kommt. Interessant aus der Shure-Familie ist auch das Beta57. Das funktioniert an der Stimme immer wieder überrasschend gut, viel besser als das Beta58.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.654
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 30.05.18   #4
    Wenn du auf die Optik des SH55 stehst dann nimm das hier als Upgrade:



    Mit dem singe ich schon seit Jahren. Es besitzt die Kapsel des Beta 58, ist äusserst feedbackresistent und klingt kraftvoll und klar.
    Ein deutlicher Sprung nach vorne im Gegensatz zum SH55
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    8.447
    Zustimmungen:
    1.358
    Kekse:
    10.096
    Erstellt: 30.05.18   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. DugDanger

    DugDanger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    6.947
    Erstellt: 30.05.18   #6
    Vielen Dank euch allen.
    Ich geh später auf alles ein.
    :hat:
     
  7. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    5.124
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.523
    Kekse:
    33.144
    Erstellt: 01.06.18   #7
    Mal eine andere Frage - wie schafft man es denn mit leiser Musik, ein Shure SH 55 zum pfeifen zu bringen? Da muss es doch noch irgendein anderes, bislang unerwähntes, Problem bei der Aufstellung geben o.ä. Kannst Du dazu mal etwas mehr erzählen, wie baut Ihr Euch auf, wo postiert Ihr das Monitoring, wo die PA, wie sieht es mit reflektierenden Flächen in Eurer Nähe aus, etc. pp.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    10.523
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    799
    Kekse:
    34.579
    Erstellt: 01.06.18   #8
    In der Tat... also bevor man hier wieder zu wahnsinnigen Käufen neigt....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. DugDanger

    DugDanger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    6.947
    Erstellt: 01.06.18   #9
    Hi.

    Ja, wie gesagt, ich will mich auch erst mal generell schlau machen mit live mics.

    Also, bei uns läuft erst mal alles live über ein soundinterface und Mac book mit Logic x.
    Es gibt also keinen analogen Mixer.
    Alle Signale gehen in das Interface (antelope zen), dann in die daw, dort kommen fx drauf, und dann Route ich das ganze über die Main outs des Interface in unsere pa (Lukas nano 600) . Über einen anderen Output des Interface Route ich das Signal noch auf eine kleine Monitor box.
    Die pa stellen wir vor uns auf, Blick aufs Publikum, den Monitor richten wir auf uns.

    Wir haben bisher bei nee Hochzeit gespielt (grosser länglicher raum) und Proberaum.

    Mir ist klar, dass wir da noch viel rum probieren müssen.
    Bspw. Die fx Kanäle in der daw, alle einzelnen fx und busse prüfen. Man lädt gern viele fx rein, weil's so Easy geht.
    Also ja, nicht nur die mics , aber mal eins bestellen und testen is ja ok.
    Zumal die plop laute echt fies sind. Ich Spiel live mit plop schutz. .geht auch.
    Wie gesagt, wir stehen noch am Anfang.
    Aber das Feedback nervt echt.
     
  10. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    5.124
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.523
    Kekse:
    33.144
    Erstellt: 02.06.18   #10
    Deaktiviere mal alle Effekte in der DAW bis auf EQ (dieser sollte keinen massiven Anhebungen enthalten), einen Grundhall (auch nicht zu intensiv eingestellt) und evtl. einen Kompressor - und dieser sollte auf keinen Fall eine Anhebung des Pegels enthalten. Pfeift es damit immer noch?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. DugDanger

    DugDanger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    6.947
    Erstellt: 02.06.18   #11
    Danke dir.
    Das ist mein Next Step.
    Heute Abend geh ich in probe Raum und teste.
    Lg
     
  12. DugDanger

    DugDanger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    6.947
    Erstellt: 02.06.18   #12
    So.
    Hab nochmal getestet.
    Im Proberaum. Keller, mit recht viel reflexionsflächen. Bischen an den EQS geschraubt, fx zurückgefahren, klappt besser mit Feedback.
    Habe auch mein Recording mic getestet; hatte da immer bedenken wegen pa und Monitor aber das klappt wunderbar. Ein gefell m930. Und klingt gleich viel besser als das shure.
    Im endeffekt is mein Recording Setup jetzt mein live Setup :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 05.06.18   #13
    Hat schon was. Und ist irgendwie so stilvoll :)
    Ihr macht ja auch eher ruhigere Sachen, da finde ich passt das sehr gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping