Userreview TDmicro Leslienachbau vom Tastendoktor

  • Ersteller Piano1071
  • Erstellt am
Piano1071

Piano1071

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
02.12.14
Beiträge
384
Kekse
1.131
Ort
Hamburg/Solothurn
Hallo zusammen
Ich möchte an dieser Stelle kurz über meine neueste Gerätschaft berichten. Es handelt sich um das TDmicro von Harald aka "Tastendoktor".
Zunächsteinmal ein paar Bilden (die stammen von Harald, ich hoffe, das ist OK)
upload_2019-7-1_16-39-45.jpeg

upload_2019-7-1_16-40-10.jpeg

upload_2019-7-1_16-40-27.jpeg

upload_2019-7-1_16-40-40.jpeg

Wie ihr seht, handelt es sich um einen kompakten Vollholz (andere Materialien sind natürlich auch möglich)-Leslienachbau (ca. 35 Kg) mit eingebauter Röhrenvorstufe. Dazu 11-Pol-Anschluss und Klinkeneingang (von mir so gewünscht), mit farblicher Beleuchtung, blau/rot, je nach Geschwindigkeit und optionaler Fussteuerung. Die Rotationsgeschwindigkeiten lassen sich individuell regulieren.
Klangbeispiele muss ich Euch noch schuldig bleiben, ich hab (noch) keine adäquate Recordingmöglichkeit....
Meine ursprünglichen Wünsche (kompakt und leicht, röhriger Sound auch bei Zimmerlautstärke, dunkles Holz, div. Anschlüsse und eine kostenbewusste Umsetzung) wurden vom Doktor perfekt umgesetzt. Die Beratungs- und Konzeptionsphase war äusserst angenehm, ich hatte immer das Gefühl, das Harald auf der Suche nach dem Optimum für mich war. Seine Up- und Downsellingvorschläge waren immer konstruktiv und zielführend.
Auch preislich braucht sich Harald nicht zu verstecken! Das ganze Gerät strahlt eine tolle Wertigkeit aus!
Aber nun zum wichtigsten Aspekt: Der Klang!
Das TD kann praktisch alle Klangaspekte der Hammondorgel bei ganz leise bis ziemlich laut abbilden, ohne jemals 760er mässig kratzig zu werden. Ob jazzy-cleaner Clicksound, leichtes Gospelgblubber oder Rockvollbrett, alles das lässt sich bei gehobener Zimmerlautstärke abbilden. Ich finde den Punkt am schönsten, wenn die Röhren ihr Ding machen und dem Sound diese fette, leicht erratische Note geben, die den Röhrensound ausmacht. Dieser Punkt ist leicht zu treffen. Für das Extrabrett gibt es noch einen Boostknopf…
Alles in allem könnte ich zufriedener nicht sein!
Viele Grüsse
Benjamin

P.S. es sollte eigenlich klar sein, aber ich schreibs mal sicherheitshalber. Ein Leslie klingt immer nur so git, wie das Signal, das es bekommt. Auch diese Leslie verwandelt keinen DX7 in eine B3..
 
Zuletzt bearbeitet:
Helmut

Helmut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
16.04.04
Beiträge
2.556
Kekse
5.505
Ort
Region Stuttgart
schönes Teil mit Röhrenvorstufe, die unglaublich gut klingt und auch nicht teuer ist.

Glückwunsch und viel Spass damit
 
stuckl

stuckl

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.379
Kekse
4.800
Wie ist denn so der Kostenpunkt?
 
Piano1071

Piano1071

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
02.12.14
Beiträge
384
Kekse
1.131
Ort
Hamburg/Solothurn
Wie ist denn so der Kostenpunkt?

Das hängt stark von den verwendeten Materialien, Komponenten und Ausstattungen ab.
ich würd mal den Harald anmailen und Deine Wünsche konkretisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

martin62

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
14.06.18
Beiträge
71
Kekse
88
Sowas tolles hab ich noch nie gesehen.
 
doctorb33

doctorb33

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
04.10.08
Beiträge
376
Kekse
383
Ich bin beeindruckt. Das ist wirklich eine saubere Arbeit. Chapeau an Harald!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben