Ventilator tiefenlastig (???)

von goepli, 19.09.10.

Sponsored by
Casio
  1. goepli

    goepli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 19.09.10   #1
    Hallo,

    habe mir kürzlich für meine VK8 den Ventilator zugelegt.
    Ich war zwar mit der Amp-Simulation der VK8 recht zufrieden, mit der Lesliesim jedoch nicht so.
    Nach Anschluss des Ventilators habe ich nun allerdings verhältnismäßig viel Tiefen im Klang.
    Die interne Amp-Simulation der VK ist abgeschaltet, da der Ventilator das ja mit übernehmen soll -angeblich ja auch sehr gut....
    Habe an Ventilator mittels Balanceregler die Tiefen bereits maximal rausgenommen und im Setup der VK8 im EQ die Tiefen vermindert.
    Trotzden ist der Klang mit dem Ventilator immer noch ungewöhnlich tiefenlastig.
    Hattet Ihr auch das Problem?? bzw. eine Lösung??
    Da bei unserem Techniker Piano und Org.gemeinsam ankommen, soll er am Mixer möglichst alles linear lassen.

    Dankle schon mal.....
     
  2. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    861
    Ort:
    mitten in Franken
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 19.09.10   #2
    Hallo Göpli,

    es wird Dir zwar nicht weiterhelfen, aber ich kann bei meinem Ventilator keinerlei Tiefenlastigkeit feststellen. Ich steuere ihn zu hause mit der A100 an, auf der Bühne zur Zeit mit einer XK-1, früher mit dem NE3 und davor mit der XK-3. Der Kalng ist bei mittig eingestelltem Balanceregler genauso wie er sein soll. Gint es vielleicht irgendwelche EQ-Einstellungen an Deiner VK-8?
     
  3. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 19.09.10   #3
    Hi Manned,

    Nee, -ohne Ventilator ist das Frequenzspektrum völlig OK. Hatte mit Ventilator auch beim EQ der VK8, wie ja geschrieben, auch die Tiefen nochmals reduziert....
     
  4. skey68

    skey68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    1.161
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 19.09.10   #4
    Hallo Göpli,

    kann mich leider nur Manne anschließen: In Verbindung mit Voce V5+ und O&G bei Mittenstellung perfekter Sound.
    Pegeleinstellung des Ventilatoreingangs hast du ja wahrscheinlich auf Linepegel (LO) eingestellt, nehme ich mal an. Versuche es doch spaßeshalber mal mit einem anderen Instrument - wenn das tut, liegt es wahrscheinlich doch am Ausgang deiner VK8. Falls nicht, ist vielleicht etwas am Ventilator nicht in Ordnung.

    Gruß
    Stephan
     
  5. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    2.09.20
    Beiträge:
    991
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 20.09.10   #5
    Meine VK8m klingt mittlerweile phantastisch über den Ventilator, nachdem ich anfangs auch Probleme mit dem Sound hatte. Ich musste mich damals etwas mit den Einstellungen der VK8m beschäftigen, bis es funktioniert hat. Am EQ musste ich aber nichts krass einstellen. Wichtig sind drei Schritte:

    1) Sicherstellen, dass die interne Leslie Sim der VK8 ausgeschaltet ist. Bei der VK8m geht das nur per Sysexbefehl über den Computer.
    2) VK8 Amp Sim I verwenden (ausschalten geht bei der VK8m leider nicht) und VK8 Overdrive auf Null stellen.
    3) Eine Schlüsselfunktion hat der "Tone" Regler an der VK8m.

    Wenn's dann nicht klingt, vermute ich, dass irgend etwas falsch angeschlossen ist. Die Kombination VK8m und Ventilator kann jedenfalls außerirdisch gut klingen. Ich halte die VK8 übrigens für den am meisten unterschätzten Hammond Clone. Die VK8m hat z.B. einen deutlich fetterem Grundsound als die Suzuki Hammonds und die Nords. Auch das Chorus/Vibrato ist wirklich gut getroffen. Einziger Nachteil: das Chorus/Vibrato gehen nicht separat für Upper und Lower zu schalten. Alles andere ist perfekt, wenn man sich's entsprechend programmiert: der Grundsound, die Percussion, das Chorus/Vibrato und die Bedienung.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 20.09.10   #6
    Hi Mr. Wheely,

    ich meinte allerdings auch "Leslie Sim" abgeschaltet. Amp 1 nutze ich auch. (Ohne Ventilator hielt ich z.B. für J. Smith-Sachen den Amp 2 für identischer -vgl. mit CD.)
    Tone-Regler ist klar. Hab ich auf Bright
    Ich habe allerdings einen Fußschweller erst ganz zum Schluss, da ich sonst nicht völlig auf Null regeln kann (z. B ausblenden). Fahre die Orgel also immer vollen Braten in den Ventilator nehme zudem den internen Overdrive als Abstufungs-Hilfsmittel mit hinzu und regele, wie gesagt, erst nach dem Ventilator mit einem Earny Ball Stereo Fußschweller. Womöglich liegt hier das Problem. Komme mit dem anschließbaren Schweller nicht klar, weil ich die VK8 damit nicht richtig leise bekomme -muss ich aber!
    Vlt. haste noch ´ne Idee?
    Thx
    Was das Unterschätzen der VK8 anbelangt, geb ich Dir übrigens völlig recht, dachte jedoch inzwischen auch schon mal an die XK3c, weil ich meinte, es hätte sich was bewegt bei Hammond. Die Youtube-Videos entsprechen allerdings völlig meinen Vorstellungen. Aber man weiß ja nicht, was da noch alles abnahmemäßig dran hing, bei den Aufnahmen.
    Hab sie allerdings noch nicht getestet.
    Vielleich ist es aber auch gerade das zu Fette im Grundsound, was mich stört.......... Ohne Ventilator allerdings wiederum nicht.
     
  7. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    2.09.20
    Beiträge:
    991
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 22.09.10   #7
    @ göpli:

    Hast Du eigentlich einen Ventilator mit Stereo Eingang? Ich habe heute bei meiner VK8m festgestellt, dass sie am Ventilator komisch klingt, wenn ich nur den Mono Ausgang nehme und mono in den Ventilator gehe. Also, VK8m stereo raus und Ventilator stereo rein, dann klingt's so wie's sein muss. Hängt vielleicht mit dem im VK8m ausgeschalteten Leslieeffekt zusammen. Bei abgeschaltetem VK8 Leslie kommt möglicherweise kein vernünftiges Mono Signal aus der VK8?

    Ach ja, noch was: der Tone Regler an der VK8 ist nicht nur ein Tonhöhenregler. Vielmehr beeinflusst er das Orgelsignal über ein breites Frequenzspektrum ziemlich tiefgreifend.
     
  8. skey68

    skey68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    1.161
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 22.09.10   #8
    Unabhängig von den Einstellungen an der VK8 ist diese Anschlussweise zumindest mal diskussionswürdig - normalerweise regelt man die Lautstärke vor dem Ventilator, damit die Zerre dynamisch über das Volumepedal geregelt werden kann. Ich nehme ein Roland EV-5 Pedal - mit dem kann man problemlos die Lautstärke via Midi auf "0" runterfahren (für Fade-Outs etc.) - müsste ja dann auch mit deiner VK8 funktionieren...

    Stephan
     
  9. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 23.09.10   #9
    Danke für die letzten Beiträge.
    Werde alles mal checken, auch welche Ventilatorversion ich habe. Bin bislang nur Mono raus.
     
  10. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 24.09.10   #10
    Hallo,
    nun habe ich doch noch mal eine Frage zum besseren Verständnis an Mr.Wheely:

    Gemäß Appendum von Neo Instruments fährt der Ventilator nur im Bypass-Modus auf stereo.
    Zur Erzeugung des Leslie-Effektes wird wieder auf Mono umgeschaltet und nur der Tip an der Stereoklinke verwendet.

    Wie bist Du denn von der VK8M stereo in den Ventilatoreingang gelangt, dass er beide Stereo-Ausgangssignale der Orgel beim Leslie Effekt benutzt?
    Du hättest dann ja quasi beide Stereo-Ausganssignale der Orgel löttechnisch auf den Tip der Stereo-Klinke vereinen müssen (!!??):gruebel:

    Danke schon mal ....

    PS
    Ich hatte vor der VK8 auch eine längere Zeit das VK8M-Modul und war soundmäßig immer zufrieden -nun soll der Ventilator eigentlich noch mal den ultimativen Sprung bringen.
    Hast Du eigentlich das Update gemacht, das im Internet angboten wird? http://www.soundside.de/shop/vk8upgradepack.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping