Verschaltung von Ampeg 610 HLF

  • Ersteller Maskapone
  • Erstellt am
Maskapone

Maskapone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.15
Mitglied seit
13.08.07
Beiträge
393
Kekse
881
Ort
Otterstedt
Moin.

Meine Ampeg 610 HLF hat 4 Ohm Gesamtimpedanz.
Die Ersatztreiber werden mit 6 Ohm Einzelwiderstand angegeben.

Egal was ich rumrechne, ich komm mit 6x6 Ohm nicht auf 4 Ohm gesamt.

Kann mir einer sagen wie die Box geschaltet ist bzw. muss ich das Horn in die Rechnung noch mit einbringen ?

besten dank

P.S. geht mir darum, ob beim Aufall eines Treiber die Gesamtimpedanz höher wird oder ob sich die Überlast auf die anderen Treiber verteilt
 
O

out_of_exile

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.14
Mitglied seit
14.02.08
Beiträge
205
Kekse
371
eine kleine Denkaufgabe zum Feierabend :D

meine Lösung: parallele Verschlatung von jeweils zwei Treibern in Reihe

6 Ohm + 6 Ohm = 12 Ohm

(1/12+1/12+1/12)^-1=4Ohm

das Horn wird durch die Weiche abgetrennt, spielt also (vereinfacht...) nur getrennt von den Treibern.
 
sKu

sKu

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.21
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
3.254
Kekse
19.420
Ganz genau ;)

(1+2) & (3+4) & (5+6) [wenn + = Reihenschaltung und & = Parallelschaltung]
... mit anderen Worten:

Fällt ein Speaker aus, so bekommt dessen "Partner" auf einmal das doppelte an Leistung ab. Also statt 1/6tel dann 1/3tel der Gesamtleistung.
 
Maerde

Maerde

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.20
Mitglied seit
01.06.08
Beiträge
79
Kekse
33
Ganz genau ;)

(1+2) & (3+4) & (5+6) [wenn + = Reihenschaltung und & = Parallelschaltung]
... mit anderen Worten:

Fällt ein Speaker aus, so bekommt dessen "Partner" auf einmal das doppelte an Leistung ab. Also statt 1/6tel dann 1/3tel der Gesamtleistung.

? wie kommste auf das? wenn der speaker tot ist fließt kein strom mehr. also bekommt sein partner garnix ^^ dann hat man nurnoch 4 speaker,..



man könnte die speaker auch nach (1&2&3) + (4&5%6) anordnen. wenn dann einer kaputt geht laufen wneigstens 5 noch.
 
Maskapone

Maskapone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.15
Mitglied seit
13.08.07
Beiträge
393
Kekse
881
Ort
Otterstedt
wenn 2 Speakerkonstellationen(jeweils 3parallel) in Reihe geschaltet sind, dann erhöht sich doch bei einem fehlerhaften Speaker der Gesamtwiderstand auf 5 Ohm wobei die restlichen 5 Speaker noch gehen würde, sehe ich das richtig?
 
Ruhr2010

Ruhr2010

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
08.01.10
Beiträge
4.588
Kekse
29.586
Herr Kirchhoff sagt: Ja.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.134
Kekse
117.129
Ort
Linker Niederrhein
1/(6+6) + 1/(6+6) + 1/(6+6) = 1/12 + 1/12 + 1/12 = 3/12 = 4
1/(unendlich+6) + 1/(6+6) + 1/(6+6) = (1/unendlich) + 1/12 + 1/12 = 2/12 = 6

Ist einer der 6 Ohm Lautsprecher in den Reihenschaltungen aus, fällt die gesamte betreffende Reihenschaltung aus. Es verbleiben die restlichen beiden Reihenschaltungen (in der Parallelschaltung). Ergo hat die Box nach dem Ausfall eines Speakers vier verbleibende Speaker und damit 6 Ohm ...

Gruß
Andreas
 
K

Kranked

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.21
Mitglied seit
13.12.05
Beiträge
48
Kekse
59
Ort
AB
Kommt das nicht drauf an wie der Speaker kaputt geht?! Hab da nicht so den Plan was mit dem Widerstand eines Lautsprecher passiert wenn er das zeitliche segnet.
Wenn sein Widerstand auf 0 geht (irgendwie Kurzschluss in der Wicklung) hat die Box 3 Ohm auf 5 Speaker. Wenn er aber Widerstand unendlich geht hat die Box wie oben schon gesagt 6 Ohm auf 4 Speaker
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.134
Kekse
117.129
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Kranked,

normalerweise reißt / schmilzt der Spulendraht. Dann hat man besagte 4 Speaker mit 6 Ohm.

Hat man jedoch Null Ohm, wären es in der Tat
1/(0+6) + 1/(6+6) + 1/(6+6) = 1/6 + 1/12 + 1/12 = 2/12 + 1/12 + 1/12 = 4/12 = 3 Ohm.

Gruß
Andreas
 
Ruhr2010

Ruhr2010

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
08.01.10
Beiträge
4.588
Kekse
29.586
wenn 2 Speakerkonstellationen(jeweils 3parallel) in Reihe geschaltet sind, dann erhöht sich doch bei einem fehlerhaften Speaker der Gesamtwiderstand auf 5 Ohm wobei die restlichen 5 Speaker noch gehen würde, sehe ich das richtig?
Bei dieser Anordnung beträgt die Gesamtimpedanz der Box:
Rges = 1/(1/6+1/6+1/6)+1/(1/6+1/6+1/6)
Rges = 1/(3/6)+1/(3/6)
Rges = 1/(1/2)+1/(1/2)
Rges = 2+2
Rges = 4


Fällt nun ein Chassis aus, handelt es sich um eine Reihenschaltung einer Parallelschaltung aus zwei Lautsprechern und einer Parallelschaltung aus drei Lautsprechern, da durch den defekten Lautsprecher der erstgenannten ja kein Strom mehr fließen kann.


Das heißt:
Rges = 1/(1/oo+1/6+1/6)+1/(1/6+1/6+1/6)
Rges = 1/(0+2/6)+1/(3/6)
Rges = 1/(1/3)+1/(1/2)
Rges = 3+2
Rges = 5

Deshalb hatte ich einfach nur "ja" gesagt. ;)

Nachdem aber Cadfael den (zutreffenden, aber nicht gefragten :D) Fall einer (6||6)+(6||6)+(6||6)-Schaltung so ausführlich vorgerechnet hatte, musste ich ja nun belegen, woher mein Ergebnis stammt. :D

Das reicht dann aber auch an Mathematik für einen Samstag morgen, d.h. den Fall eines Kurzschlusses, den Kranked ins Spiel gebracht hat und Cadfael inzwischen (während ich mich mit Brüchen im Editor herum-geschlagen habe) ergänzt hat, kann für diese Schaltung mal jemand anders machen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Maskapone

Maskapone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.15
Mitglied seit
13.08.07
Beiträge
393
Kekse
881
Ort
Otterstedt
Ich wollte nur wissen, ob die Box sich bei einem Ausfall selber schützt.
Ich denke die Frage ist nun beantwortet, danke! :)
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.134
Kekse
117.129
Ort
Linker Niederrhein
Ich wollte nur wissen, ob die Box sich bei einem Ausfall selber schützt.
Ich denke die Frage ist nun beantwortet, danke! :)

Mit einem Vollröhren- oder Transistorverstärker?
(unterschiedliche Gesetzmäßigkeiten!)

Vollröhre: Jein - meistens wird es schlechter (für den schützenswerten Ausgangsübertrager), die Differenz sollte der Amp aber verkraften können.nTrotzdem wird der AÜ durch die hohere Impedanz mehr belastet. Daher schnell Ersatz besorgen.
Transistor: Jein - in den meisten Fällen (Speaker brennt gegen Unendlich durch) wird die Impedanz höher, was den Transistoramp "schützt".

Gruß
Andreas
 
Maskapone

Maskapone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.15
Mitglied seit
13.08.07
Beiträge
393
Kekse
881
Ort
Otterstedt
Ich hab nen Transistoramp
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben