Verstärker/PA-Box für Ukulele mit akt. Preamp

X

Xoruz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.20
Registriert
27.02.19
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo an alle,

ich suche zurzeit eine preisgünstige Möglichkeit (max. 150 €), um meine Ukulele mit aktivem Fishman Preamp (Piezo Pickup) zu verstärken.

Vor ein paar Tagen habe ich einen Fender Acoustasonic 15 zurückgeschickt, welcher mir zuvor empfohlen wurde, weil ich mit dem Klang und der Qualität (vor allem Rauschen, bin da leider sehr empfindlich) unzufrieden war.

Ich möchte gerne mit Freuden zusammen üben, welche allesamt E-Gitarre spielen und die Ukulele deswegen untergeht und auch mal zuhause alleine etwas lauter spielen. :) Sollte also relativ transportabel sein wenn möglich.

Habt ihr da einen Tipp für mich bis max. 150 €? Ich habe gelesen, dass es auch einige gibt, die inzwischen zu einer aktiven PA-Box greifen, um ihr akustisches Instrument zu verstärken, wie siehts damit aus?

EDIT: Effekte und Klangregelung brauche ich nicht

Danke!

Gruß

Olli
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Eine Klangregelung ist sicherlich hilfreich, ggf. um je nach Raum und Aufstellung des Amps nachzukorrigieren.

Ein Freund hat diesen hier, den fand ich klanglich (auch gemessen an seiner Grösse) excellent.
Auch interessant und gut klingend sin die Ibanez Troubadour Teile, die es, da schon lange am Markt oft gebraucht gibt (Ebay Kleinanzeigen)
Beispiel neu

Hier gebraucht:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/verstaerker-ibanez-t30-troubadour-/1056358298-74-388
Eine kleine aktive Monitorbox ginge auch wie z.B.
den kann man auch auf ein Mikrostativ stellen, was gegenüber "auf dem Boden liegend" deutlich besser ist.
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.764
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Uh, diese kleine "the box" kenne ich aus ein paar Projekten, die ich mische bzw. mischte. Die willst Du nicht haben, glaub' es mir.
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.684
Kekse
70.949
Ort
Tübingen
PA-Box: bitte sehr

2 davon sind unsere "PA" in Kneipen. Für diesen Preis unheimlich gut.
(* ja, eine QSC K8 ist natürlich viel besser. Wiegt aber das doppelte und kostet etwa das vierfache - ist aber auch eine andere Anwendungsklasse).
 
Zuletzt bearbeitet:
Frank-vt

Frank-vt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
14.01.10
Beiträge
1.403
Kekse
1.019
Ort
Leipzig
Ein Akustik-Amp ist letztendlich nur eine Aktivbox mit ein paar Effekten. Da du die nicht brauchst, ist die DB allemal die bessere Wahl als die vorab genannten kleinen Quäker. Und falls such später mehr ergibt, kannst du sie immer noch als Monitor verwenden.
 
X

Xoruz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.20
Registriert
27.02.19
Beiträge
9
Kekse
0
Okay danke schon mal für die Antworten/Tipps. Ich denke, ich werde mich mal tatsächlich in Richtung von kleinen PA-Aktivboxen orientieren. :) Nach dem was ich jetzt noch gelesen habe wäre höchstens noch der kleinste Fishman Amp interessant, aber der wäre auch nur gebraucht drin.

Habe nochmal eine Frage zur Qualität von solchen Boxen:
Wie sieht es da mit Rauschen aus? Der Fender Acoustasonic, den ich zurückgeschickt, hat relativ laut schon auf halbem Pegel gerauscht und wenn man mal grad nicht spielt fand ich das recht nervig.

Ist das bei (preiswerten) PA-Boxen auch so bzw. gibt es da auch größere Unterschiede je nach Modell?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben