Verstärkung über Gitarrenamp bei Philicordia GM753 -wie?

von wizkid, 17.12.07.

  1. wizkid

    wizkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #1
    Hallo,
    es findet sich seit neustem eine wundervolle philicordia gm753 in meinem besitz und der sound ist auch großartig. nun würde ich sie gerne noch über einen verstärker laufen lassen um verzerrung und verschiedene effekte auszuprobieren. nun die große frage wie und mit welchen steckern? ich habe probiert über einen 5poligen DIN-Ausgang mit einem "Lupensymbol" (?) über ein paar Adapterstecker (5polig->chinch->klinke->gitarrenamp) das signal in meinen gitarrenverstärker zubekommen, aber ich erhalte nur störgeräusch. an der orgel sind noch 4 weitere buchsen (eine 5polige für den schweller, 2 sehr merkwürdige aussehende buchsen für rechte und linke lautsprecher und ein noch merkwürdiger aussehende buchse (auch 5 oder 6 polig, aber ganz anders angeordnet, habe sowas noch nie gesehen).
    danke schonmal im vorraus für eure hilfe!!!
    gruß
     
  2. wizkid

    wizkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #2
    nachtrag: ich weiss leider nicht genau ob sie nicht doch vielleicht auch das 751 oder 752 modell ist. konnte keine modellbezeichnung finden...
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 17.12.07   #3
    Die Lupe sieht sicher wie ein Q aus.
    Wenn ich mich recht entsinne, stand früher dieses Zeichen für den Tonbandausgang oder Radioausgang. Der ist DIN-gerecht und hat einen niederigeren Pegel als unsere heutigen Line-Ausgänge, aber eine höhere Impedanz.


    Übersicht über die verschiedenen DIN-Stecker:
    http://de.wikipedia.org/wiki/DIN-Stecker
     
  4. wizkid

    wizkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #4
    also ich habe jetzt den ausgang gefunden. ist auch eine 5polige buchse. habe über einen chinch und klinke adapter das ganze nun an meinen gitarrenamp angeschlossen, aber es klingt grausig übersteuert. ich schätze das signal ist zu stark vorverstärkt und/oder bräuchte ich vielleicht einen anderen verstärker? benutze grad einen kleinen 25W fender.

    (hier sind bilder der anschlüsse: http://www.drummachines.de/beatboxer/philicorda/751.htm)
     
  5. wizkid

    wizkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #5
    [​IMG]
    ich habe den 2ten von links benutzt
     
  6. wizkid

    wizkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #6
    ah und nun auch die plakette gefunden: ist eine 751
     
  7. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 17.12.07   #7
    Vermutlich kommt der Amp nicht mit dem Output der Orgel klar. Hat der Amp nur einen Gitarreneingang oder sonst noch was?
    Ohne genau zu wissen, was aus den Buchsen raus kommt, kann man allerdings schwer was sagen.


    Frag ggf. mal man im Analogorgelforum nach.
     
  8. michaelausS

    michaelausS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 17.12.07   #8
    Dann von links nach rechts:
    1. Keine Ahnung. Vieleicht Schweller
    2. Verstärker, kann allerdings Eingang oder Ausgang sein.
    3. Kopfhörer mit der charakteristischen Würfel-5 Buchse. Da kommt sowas ähnliches wie Line raus, könnte sogar sein daß die eingebaute Endstufe abgeklemmt wird.
    4. Tonabnehmer/ Mikrofoneingang
    5. Lautsprecherausgang
    6. Keine Ahnung. Atomkraftwerk?

    Ich tät mir einen Würfel-5 Stecker besorgen und diesen mit Hilfe eines 1k-Potis abschwächen. Damit dann in den Fender rein. Den Stecker könntest du noch beim Radio&Fernseh-Fritz bekommen, je älter desto wahrscheinlicher. Kostenpunkt: Einstelliger Eurobetrag
     
  9. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 17.12.07   #9
    Laut der verlinkten Seite:
    1. Lautstärke Schweller
    2. Verstärkerausgang
    3. Kopfhörer
    4. Tonabnehmereingang
    5. Lautsprecherausgang
    6. externen Leslie Effektgerätes

    Bei Punkt 1 wird der Schweller angeschlossen - zur Lautstärkereglung
    Punkt 3 ist vermutlich auch verstärkt, sonst hört man ja im Kopfhörer nix. Der passt m.E. auch nicht zum Eingang des Amp.
    Bei Punkt 4 bin ich mir allerdings nicht so sicher, ab das wirklich ein Eingang ist!
    Wenn man die Steckerbelegung kennt, könnte möglicherweise bei Punkt 6 sowas ähnliches wie ein Line-Signal rauskommen, sofern es für einen aktiven Leslie gedacht ist.
     
  10. wizkid

    wizkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #10
    hallo und danke schonmal für die antworten. ja also über die 2te buchse funktioniert es ja. habe auch so einen 5poligen DIN Stecker.
    kann ich 1k potentiometer auch fertig mit stecker erwerben oder nur als bauteile mit lötfahne? gruß
     
  11. sebhala

    sebhala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.295
    Erstellt: 18.02.09   #11
    Hallo!

    ich treibe mich normalerweise eher im Gitarrenteil des Forums herum, jetzt wird es aber Zeit mal zu den Tasten zu wechseln, da seit einiger Zeit meine alte Philicorda von meinem Sänger mehr und mehr in die Band einbezogen wird und sie jetzt langsam mal richtig angeschlossen und auch anschließbar werden sollte.
    Ich habe eine vom Typ 752 und ich habe doch einige Fragen zu dem Anschlussfeld:

    1.
    Kann ich, wenn ich z.B. den Verstärkerausgang als Output zur PA nehme, den Kopfhörerausgang als einen Send-Out und den Verstärkereingang als einen Return-In einer Effect-Loop benutzen?

    2.
    Wenn man dann so eine Loop hat und da meinetwegen ein Delay einschleift, habe ich das richtig verstanden, das man das Delay dann mit dem Kombinationsschalter ein/ausschalten kann, ja?

    3.
    Wir wollen das Anschlussfeld von der Unterseite an die Rückseite der Orgel verlegen und mit Mono-Klinkenbuchsen ausstatten.
    Da ist dann die erste Frage: Ist das ratsam und ohne weiteres möglich?
    Ausserdem: Damit ich am Ende weiß, welches Kabel wohin muss, müsste ich erstmal die einzelnen Bezeichnungen für die vorhandenen Buchsen kennen. Schweller, Verstärkerausgang und Tonabnehmereingang sind Fünfpol-DIN-Buchsen - und der Rest?

    Wäre super, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte! Danke schonmal für eure Antworten

    Grüße

    Seb
     
Die Seite wird geladen...

mapping