VIELSEITIGER AMP für z.B. Metalcore, Punk aber auch rockigere Sachen...bis 1500 Euro!

von tonysly, 23.06.06.

  1. tonysly

    tonysly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #1
    Hi!

    Kann mir jemand nen Tip geben....??
    Ich such nen vielseitigen Amp mit dem ich sowohl harte Riffs á la Killswitch Engage oder Caliban spielen kann, aber auch punkige Sachen á la NOFX oder auch die Rock Schiene....hab zur Zeit nen FAME Studio Reverb der es nicht wirklich bringt! Ach ja, er sollte auch Bühnentauglich sein! Ich dachte z.B. an das FRAMUS Dragon Topteil oder den ENGL Powerball E645! Wäre für Tips sehr dankbar!!

    Gruß

    Olly
     
  2. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 23.06.06   #2
    hi milo,
    ich denke mit den 2 von dir genannten amps gehst du in die richtige richtung...
    wie immer muss gesagt werden "fahr in einen laden und teste alles selber an!", denn wir können nur eine passende auswahl nennen - entscheiden musst du selber. am ende wirds vielleicht ein amp, der für deinen geschmack alles andere in den schatten stellt, der aber gar nicht hier genannt wird... ;)
    gruß
     
  3. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.06.06   #3
    Killswitch engage zb spielen den framus corba ...
    der ist sehr heftig muss ich sagen.. sehr kratzig und gain bi szum abwinken..
    der dragon der ist schon ne feine sache...
    ich habe den und spiele die glkeiche richtung wie du .. mir gefällt nur nicht da skratzige deswegen verkaufe ich ihn nun auch ;)
    also wenn du interesse hast pn !!!
    geeignet ist der dragon perfekt dafür.. inna band spielen wir emo .. metall ..auch hardcore riffs.. und auch punk.. unser letztes projekt war nofx- the decline für die kenner ;)
    also ich kann ihn sehr empfehlen..

    mfg jimmy
     
  4. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 23.06.06   #4
    Caliban spielen meines Wissens nach den PB... rockig dreckig geht der aber auch...
     
  5. tonysly

    tonysly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #5
    Danke für Deine Antwort!!!

    Olly
     
  6. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.06.06   #6
    das gehört nicht in den thread.. schreibe mir ne persönliche nachricht
     
  7. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 23.06.06   #7
    In deiner Signatur steht das du dir einen 100er DSL holen willst und sagst das dir der Dragon zu sehr kratzt, glaubst du denn der DSL würde nicht kratzen??? Ich wollte das nur mal anmerken ;) !
     
  8. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.06.06   #8
    nene ich müsste das schon sehr erläutern !
    ich habe 2 stunden den dragon und den dsl auf ner orange box verglichen.. klar klingt der dsl auch kratzig .. doch eben total anders und so gefäällt es mir.. framus hat so eine für ihre amps characteristische zerre und der grundsoun dist eben kalt kratzig finde ich ...
    bei riffs gefiel er mich nicht so.. ist einfach nicht mein sound..
    der dsl hat richtig power finde ich .. udn ist wärmer und weicher einfach .. glatter hi gain.. aber kratziger dreckiger sound.. so will ich es haben...

    mfg jimmy
     
  9. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.06.06   #9
    ok leute klingt n bisschen wiedersprüchlich mit dem glattenm gain udn kratzigen sound aber ees ist echt schwierig den sound den ich haben will zu beschreiben... muss einfach klick im ohr machen ;)
    so leute iuch bin nun weg auf m hurricane.. schönes we ciao :D
     
  10. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 23.06.06   #10
    Hi,

    zum thema, ich würde mir an deiner stelle mal im laden angucken ob dir der rectifier sound gefällt, der deckt nämlich genau die von dir genannten musikrichtungen ab und ist extrem vielseitig. wenn er dir gefällt, schau dich ein wenig bei ebay um denn da liegt er gebraucht genau in deinem preisrahmen.

    @ dsl / dragon

    ich denke das problem ist eher das bei den framus amps die zerre sehr eigen ist und sie bei akkordzusammensetzungen, welche mehr als Grundton/oktave und Quinte beinhalten, zum teil unharmonische verzerrungen liefern. das kann dem einen oder anderen natürlich schon negativ auffallen. und ich glaube auch nicht das man den DSL nur kratzig einstellen kann (ist ja auch so ein gerücht beim rectifier, das er nur kratzt) zumindest kenne ich einige cd produktionen auf denen ein dsl gespielt wurde und gerade im lead bereicht kann der schon recht gut "singen". auch bei marshall gibts mehr als nur die englische einstellung ;)

    viele grüße

    kev
     
  11. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 23.06.06   #11
    Bei dem Oberen gebe ich dir recht.

    Zum DSL kann ich sagen das es ein sehr geiler Amp ist und ich finde und das muss wirklich mal betont werden, er ist wirklich nicht teuer also über Preis Leistung kann man da nicht meckern es sei denn der britische Sound gefällt einem nicht
    Mein Problem mit dem DSL ist eigentlich nur das er im Ultra Channel bei Gain über 6 schon mal schnell das matschen anfängt und das fand ich sehr schade, jaja Gain auf 4 und Volumen auf und die Hütte wackelt das auf jeden fall, allerdings fand ich den TSL im High Gain wesentlich besser und auch differenzierter dafür muss man beim Crunch ein bisschen tüfteln bis man einen Sound wie beim DSL hat, da gehts halt schneller naja... Geschmackssache!
     
  12. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 23.06.06   #12
    @MILO-75 Brauchst du denn einen guten Clean Sound? Das ist find ich auch eine ziehmlich stärke des Powerballs, neben dem Metalbrett.
    Aber beim Crunch/Dreckigen Rocksound muss man dann Abstriche machen. Powerchord Riffs gehen noch gut, aber soein unkomprimierter klassischer Rocksound ist dann etwas schwieriger.
     
  13. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 24.06.06   #13
    Den Einstein findet man wohl noch nicht gebraucht, ne?
    KSE haben auch mal Rectifier und n H&K gespielt, solche Metalcore Sounds gehn mit dem Recto auf jeden Fall... Aber im Prinzip isses einfach: Du gehst in nen Musikladen (möglichst groß) und testest jeden Amp an, der nach HiGain aussieht und über 1000€ neu kostet (auch die, die bis an die 3000€ gehn!) ... dann kommste nochmal und erzählst uns, welcher Amp dir am besten gefallen hat und dann kann man dir Alternativen nennen... oder du bemühst mal die Suchfunktion zu verwenden...
     
  14. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.06.06   #14
    Fernab der ganzen Amps hier, gäbe es auch noch den Line 6 HD147.
    Mit dem deckst du das gewünschte Spektrum komplett ab. (Sogar ein "wenig" mehr)
    Bei soviel Geld würde ich aufjedenfall genau schauen und alle Eventualitäten abchecken.
     
  15. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.06.06   #15
    Würde ich auch vorschlagen. Teste mal den HD147 und den Vetta II von Line6, wenn es nicht unbedingt ein Röhrenamp sein muss. So und jetzt lyncht mich als Verteidiger der Modeling-Amps :D

    Ansonsten teste doch auch mal den Peavey 6505+. Meiner Meinung nach hat der eine der schönsten High-Gain-Zerren überhaupt. Den Cleansound find ich auch nicht so schlecht wie alle immer behaupten. Aber das ist nur meine Meinung.
    Du musst dir selbst eine Meinung bilden. Bei Amps ist anspielen eigentlich fast noch wichtiger als bei Gitarren, da wirklich ejder ne andere Soundvorstellung hat.

    Ich sag nur Trivium. Mochte es erst kaum glauben, als ich gesehen hab, dass sie nen geboosteten DSL spielen. So nen singenden Leadsound hab ich dem Amp bis dato garnicht zugetraut, aber es geht!
     
  16. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 25.06.06   #16
    jo,

    genau die meinte ich auch ;) von diesen ganzen neueren marshall modelle finde ich den sound vom dsl noch mit abstand am besten.. hatte den sogar mal auf meiner ebay liste als ich einen recht günstigen amp gesucht habe für in den proberaum, wurde dann aber doch was anderes.

    für das thema würde ich aber wie gesagt auch eher, fireball, powerball, 5150 mk2, (möglicher weiße noch framus cobra, auch wenn die ne seltsame zerre haben, aber vielleicht gefällt es ja) peavey triple X, undrectifier (den ich von all denen am besten finde).. einfach alles durchtesten.

    natürlich könntest du dir bei 1500 euro auch schon gedanken über ein rack machen.. biste halt wesentlich fexibler..allerdings schränkt die idee das feld der potentiell für dich interessanten geräte nicht gerade ein :)

    viele grüße und viel spass beim testen,

    kev
     
  17. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 26.06.06   #17
    so bin zurück :)

    also mit dem DSL kann man schon n paar sachen hinbekommen ;) find eich auch am besten von der jcm 2000 serie etc...
    mit dem dragon kann man auch ganz gut was hinbekommen.. vllt auch mal boosten ...
    aber den 6505+ solltest du echt mal antesten.. der ist aber echt brutal und rau... nichts für weicheier :D
    mfg jimmy
     
  18. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.06.06   #18
    da muß ich mich ja auch mal zu wort melden als DSL 50 besitzer....also aus dem teil kann man so gut wie jeden sound bekommen. ein echt super flexibler amp, auch wenn er nur 2 kanäle hat.....und ja man bekommt auch metal sounds damit sehr gut hin (für die die wieder sagen das man mit marshall keinen richtigen metal machen könnte)....also ich find das teil nur klasse und es ist in dem preisrahmen auf jeden fall einer der favoriten, wenn man sich mit dem marshall sound anfreunden kann.....anspielen lohnt sich.
    gruß Philipp
     
Die Seite wird geladen...

mapping