vier fragen zum line six pod im allgmeinen und zum pod 2.0 im speziellen

von itsab, 11.10.07.

  1. itsab

    itsab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 11.10.07   #1
    hi,
    ich habe, wie aus dem titel ja schon hervorgeht, ein paar fragen zur line 6 pod - reihe.
    ich habe natürlich schon die sufu benutzt, aber ein paar fragen sind trotzdem noch offen.

    als erstes würde ich gerne wissen, ob man den pod (wenn ich mich allein vom preis leiten lasse, würde es auf den pod 2.0 hinauslaufen) auch in verbindung mit anderen effektgeräten verwenden kann. ich habe noch ein boss ds-2, und jetzt frage ich mich, ob das überflüssig werden würde, würde ich mir den pod kaufen...

    dann interessiert mich auch noch, ob man, speziell beim pod 2.0, verschiedene effekte kombinieren kann, oder ob man nur an presets gefesselt ist.

    die dritte frage betrifft den life-betrieb des pods; soweit, wie ich das verstanden habe, kann man einen midi-footcontroller anschließen, wie zum beispiel den hier(sorry musik-service, aber bei euch hab ich den nich gefunden ;)), und mit dem gespeicherte sounds abrufen, sehe ich das richtig?

    und dann, last but not least, stellt sich mir noch die frage, wo man den pod anschließt; da der pod 2.0 ja in stereo betrieben werden kann, und ich mit meinem marshall valvestate 8240 einen stereo-amp mit einem fx-send und zwei fx-returns besitze, dachte ich mir, ich könnte ihn im fx-loop einschleifen. ist er dort an der richtig platziert, oder muss der pod besser vor die vorstufe? oder ersetzt der pod sogar die vorstufe, und man geht mit der gitarre direkt in den pod und von da in die beiden verschiedenen endstufen?(spielt man den pod überhaupt am amp, oder geht man eher direkt in die PA?)

    soo, das war viel text und ich hoffe ihr gebt mir in euren antworten auch viel zu lesen, also vielen dank im vorraus schonmal :great:

    ps: bevor mir jetzt die berüchtigten "sufu-einzeiler" an den kopf geworfen werden; die sufu habe ich bereits benutzt, und das meiste, was die auswirft, ist nicht zu gebrauchen. außerdem sind unter den gefundenen threads oft viele dabei, in denen zwar die gleichen fragen gestellt wurden, welche dann aber auch nur mit "sufu-einzeilern" beantwortet wurden...
    also ist es mal wieder an der zeit, dass ein thread ordentlich vollgeschrieben wird, damit zukünftige suchende auch mal wieder was zum finden haben :);)
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.206
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 11.10.07   #2
    Hi itsab,

    ... damit User den Thread in Zukunft dann auch finden können, solltest du einen Mod bitten, den Titel zu korrigieren, den nach "line six" wird wohl kaum einer suchen ;) -> "line 6"

    Greetz :)
     
  3. *Marco*

    *Marco* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 12.10.07   #3
    Nein, da hat er schon richtig gedacht. "6" ist für die gute SuFu nämlich zu kurz. Entweder "line six" oder "line6"...
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Du kannst den POD in den FX Loop einschleifen. Der POD hat sogar zwei Outputs, damit kannst du beide benutzen. Du kannst ihn aber auch direkt in den normalen Gitarreninput einstöpseln, geht beides.
    Außerdem steht dir frei ihn in die PA oder den Amp zu spielen, ist ebenfall beides möglich. Da es live aber oft an Monitoren mangelt, macht es Sinn den Amp zu benutzen, damit du dich selbst hören kannst.

    Du kannst ebenso noch dein DS2 benutzen, je nachdem ob es dir besser gefällt, die Möglichkeiten sind weit in der Welt der Modelling.
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.206
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 12.10.07   #5
    Hi Nardul,

    ... einfach nach >"line 6"< suchen (eben in Anführungszeichen, wie oben angegeben ;) ).
    Oder gleich die Board-eigene Google-Suche verwenden (s.meine Sig.), da kann man - wie von Google gewohnt - z.B. >line +6< oder eben auch >"line 6"< eingeben.

    Greetz :)
     
  6. *Marco*

    *Marco* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.10.07   #6
    Oh, vielen Dank für die Aufklärung. Das wird mir den Umgang mit der SuFu wohl noch so manches Mal erleichtern ;)
     
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.206
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 15.10.07   #7
    Hi Nardul,

    gern geschehen :great:

    Greetz :)
     
  8. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 16.10.07   #8
    Hi,

    Die Effekte vom POD 2.0 sind mit Vorsicht zu genießen, oder am besten gar nicht. Ich nehme die vom Harddiskrecording Programm. Für den Live-Betrieb gibt es geeignetere PODs als den 2.0, den ich eher als Studiotool ansehe. Es gibt einige vroeingestelle Effektkombinationen wie "Delay & Chorus", aber man kann nur die Intensität regeln. Das ist imho nicht das, was Du suchst. Die Qualität des verbauten Choruseffektes halte ich für zweifelhaft.

    Du kannst mit jedem gängigen Midi-Fußkontroller einen Programmwechsel abrufen, leider ist der POD 2 in Viererbänken organisiert, was zu lustigen Resultaten auf 10er Kontrollern führt, wie ich sie benutze.

    Alles in allem ist der POD 2.0 für alle Homerecordler durchaus geeignet, aber für Live nicht das ideale Gerät, auch Line 6 hat da ja Alternativen für den Live-Einsatz auf den Markt gebracht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping