Vorschläge Pedale für JTM45 / Les Paul

von drul, 10.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 10.06.18   #1
    Hallo Gemeinde,

    ich stelle gerade mein komplettes Setup um; frei nach der Devise "Abwechslung muss sein". Außerdem war der JTM45 schon immer mein Traum-Amp, und jetzt habe ich einen (der allerdings noch auf sein combo-Cabinet wartet). Der Princeton ist bereits verkauft und sein neuer Besitzer wird ganz sicher viel Freude mit ihm haben.

    Es wird ein 1 x 12; als Speaker starte ich erstmal mit meinem bewährten Cream AlNiCo. Wenn der mir nicht gefällt - was auch bedeuten kann dass er mit 100 Db/A zu laut sein könnte - werde ich als nächstes einen Scumback M75 PVC mit 65W probieren.

    Soweit zum Amp. Hauptgitarre ist meine 81er Tokai Love Rock mit VIP Lovers PAF Replicas. Sie ist allerdings noch ca. 3-6 Wochen beim Makeover, so dass das hier momentan alles theoretische Überlegungen sind (Sommerloch füllen ;-)). Schon klar, dass am Ende das bleibt, was in der Praxis auch am besten klingt ;-)

    Nun zum Thema: mein ohnehin nicht großes Board möchte ich weitgehend umbauen und - wie vorher auch - mit dem allernötigsten versehen. Stil: altes Bluesrock Zeugs wie Bluesbreakers, Cream, Peter Green (ja ich weiss der spielte hauptsächlich Fender Amps), frühe ZZ Top.

    Was sicher bleibt: die Box of Rock :-)
    Zur Disposition stehen der Xotic EP Booster (werde ich sehen, wie er zum JTM passt) und das MXR Carbon Copy (ich benutze eigentlich nie ein Delay, aber wenn, dann passt mir das schon).
    Das Formula 5 ist schon weg; passt mir nicht mehr so in meine Vorstellungen, obwohl es ein tolles Pedal ist.

    Was suche ich:
    - ein weiteres Overdrive zum Lead Boost. Ich dachte an einen Tube Screamer, was haltet Ihr davon. Wäre ein Treble Booster ähnliches Pedal eine Empfehlung; wenn ja welches?
    - WahWah - endlich mal wieder
    - ein einfaches (d.h. auch möglichst günstiges, da selten zum Einsatz kommendes) aber gut klingendes Hallpedal

    Vielleicht hat ja jemand Freude daran, mich ein wenig bei meinen Überlegungen mit Tipps zu unterstützen!

    Danke und viele Grüße an Euch alle
     
  2. RockTone

    RockTone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.189
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    4.788
    Erstellt: 10.06.18   #2
    Hi,

    überleg ggf. mal eine Power Brake zu verwenden, dann kannst du die Zerre eher aus dem Amp holen, ohne das die Ohren großartig klingeln und eventuell Nachbarn verärgert werden :)
    Ich weiß, es heißt die klauen ja so viele Höhen, aber der Amp hat eigentlich genügend Reserven dafür.
    falls du den aber so weit ausfahren kannst, das er in seiner Wohlfühl-Lautstärke läuft, ist das natürlich unnötig :D

    Tubescreamer ist eigentlich immer ne gute Wahl, oder die Alternative BOSS SD-1.
    Weiteres Teilchen, welches ich persönlich lieber mag ist der BOSS BD-2 (Blues Driver) der ist nicht ganz so weich gespült vom eigenen Sound her und reagiert dynamischer auf Anschlag der Saiten und
    Gitarren Volume Poti (sofern du damit arbeitest).

    Treble Booster würde ich (wenn du Löten kannst und magst) einen Bausatz vom Range Master bauen.

    Grüße
    Olli
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    575
    Kekse:
    2.606
    Erstellt: 10.06.18   #3
    Für real vintage Wah Sound ist das RMC 10 meine Empfehlung. Es geht kaum besser. Vor meinem Linneman JTM macht das Rockett Cal45 eine sehr gute Figur. Neuerdings werkelt auch ein Bondi Sick as Overdrive vor dem Amp und klingt wirklich superb. Vor einen 60ies Vintage Amp gehören eigentlich auch 60ies Vintage Effekte. Also Hall und Tremolo. Nimm das Strymon Flint. Fantastisch!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    575
    Kekse:
    2.606
    Erstellt: 10.06.18   #4
    Mit einem Scumback PVC kannst du auch nichts falsch machen-)
     
  5. Janmann2007

    Janmann2007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.09
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    860
    Erstellt: 10.06.18   #5
    Tubescreamer bzw Mittenboost um 800Hz machen viele vor einem Marshall. Ersterer ist überhaupt nicht mein Ding, da hinten zu viel abgeschnitten und in den Mitten zu sehr gepusht wird. Die Kompression halte ich zudem für unnatürlich. Aber es ist Geschmackssache, ist nicht ohne Grund ein "evergreen" (Ha!). Den Sound haben auch viele in den Ohren.

    Einen Trebleboost (High-End Pedal von Dirk Baldringer) benutze ich aktuell selber vor einem Linnemann JTM45/Baldringer Dual Drive. Ich werde zwar in der nächsten Zeit meinen ganzen Krempel loswerden, da ich auf einen Kemper umsteigen möchte. Allerdings find ich persönlich einen Treblebooster zusammen mit einer Les Paul sehr geeignet vor einem zerrenden JTM45.
    Aber bei Trebleboostern ist auch Achtung angesagt. Einerseits nicht wirklich nutzbar vor einem cleanen Verstärker. Es wird nicht nur sehr viel höhenreicher, sondern auch sehr viel lauter. Das klingt alles andere als schön. Vor einem zerrenden Verstärker ist das alles viel verhältnismäßiger. Aber je nach Präferenz kann es vielen auch zu viel werden in den Höhen. Ich persönlich finde, dass das gerade mit einer Les Paul eigentlich kein wirkliches Problem ist, ich fahre meinen auch auf ca. 3 Uhr. Voll auf war bei mir auch kein Problem, aber das hängt viel von den eigenen Einstellungen und Cabinets ab.
    Für mich geht da jedenfalls die Sonne auf und die Hörbarkeit im Solo verbessert sich auch entsprechend. Dennoch gibt es viele, die nicht so drauf stehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Dystopius

    Dystopius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.06.18   #6
    Zunächst mal Glückwunsch zum JTM45, eine sehr gute Entscheidung.

    Ich spiele meinen JTM45 auch fast ausschließlich mit meinen beiden LP-Modellen, einer Gibson LP Traditional mit 57/57+ Pickups und einer Maybach Lester mit Amber PAFs. Stilrichtung ist ebenfalls Blues/Bluesrock.

    Als Overdrive-Pedal benutze ich derzeit bei Bedarf ein MXR GT-OD, das mir sehr gut gefällt. Das GT-OD geht Richtung Tubescreamer, klingt für mich allerdings wärmer als die üblichen Verdächtigen und nicht so künstlich und glatt wie viele andere Overdrives. Ich verwende das GT-OD dabei primär als Booster mit wenig Gain, was auch ein ziemliches fettes Sustain bringt. Hinzu kommt, dass das MXR GT-OD deutlich günstiger zu haben ist als andere TS, aktuell beim großen T z.B. für 109 €.

    Für Hall-Effekte nutze ich das Digitech Polara, das mir ebenfalls sehr gut gefällt. Ist jetzt nicht unbedingt ein "einfaches" Pedal, da es diverse Hallprogramme hat (Hall, Spring, Plate etc.), ist aber preislich relativ günstig bei gutem Klang und sehr wertiger Verarbeitung.
     
  7. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 11.06.18   #7
    ich überlege noch den TAD Rangemaster und das Mr. Black Supermoon, sowie ein ganz stinknormales Dunlop Cry Baby (oder das Classic). Das RMC 10 ist ja ein Knaller; leider aber auch der Preis ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. egokenny

    egokenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    East-West
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    28.400
    Erstellt: 11.06.18   #8
  9. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 12.06.18   #9
    super. danke! habe schon Kontakt aufgenommen - nur dummerweise ist das WahWah von niedrigerer Prio als ein Hallpedal.; d.h. letzteres darf das Budget zuerst beanspruchen. Muss nochmal drüber schlafen ...
     
  10. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    1.288
    Kekse:
    3.945
    Erstellt: 12.06.18   #10
    Ich würde ein Cry Baby nehmen, wenn möglich ein etwas älteres. Der Rangemaster wäre mir, genau wie der Range von Musikding, nicht flexible genug. Ich empfehle dir da den Naga Viper, oder wenn zu teuer den Bausatz davon, https://shop.pedalparts.co.uk/Hot_Snake_Treble_Boost/p847124_12272808.aspx.
    Ist leicht aufzubauen und funktioniert von Treble über Classic bis hin zum Full Range Booster super.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    1.465
    Erstellt: 12.06.18   #11
    Bis auf das Wah, mit dem ich keine Erfahrung habe, kann ich das zu 100% unterschreiben. Das Flint ist wirklich superb.
     
  12. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 12.06.18   #12
    jaja - ich habe es ja gedanklich schon praktisch auf dem Board - oder halt das Mr. Black. beide keine Schnäppchen...
     
  13. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 12.06.18   #13
    OMG das Flint ist ja wirklich ein "must have"! habe mal ein paar youtube videos angesehen - in dem Fall ist das ja ganz gut brauchbar, denn den Charakter eines Reverb kann man ja (unabhängig vom nicht so gut zu beurteilenden Klang) ganz gut über yt einschätzen.
     
  14. Ragnarök_Hel

    Ragnarök_Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.18
    Zuletzt hier:
    19.12.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.06.18   #14
    Himmelstrutz Fetto Custom.
    Mit dem JTM ein Traum. :D


     
  15. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.084
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.757
    Kekse:
    48.865
    Erstellt: 12.06.18   #15
    Mein aktuelles Lieblingszerrpedal vorm leicht angezerrten Marshall (JVM - aber wird mit nem JTM auch funktionieren) ist das hier:

    [​IMG]

    Kostet ca. 120 Euro, ist super verarbeitet und klingt klasse!
     
  16. egokenny

    egokenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    East-West
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    28.400
    Erstellt: 12.06.18   #16
    Mir hat das Flint nie wirklich gut gefallen vor meinem JTM45. Es war mir immer zu klirrig kalt und dazu irgendwie zu perfekt im Plattenhallmodus.

    Ich hatte es sogar zweimal. Nachdem ersten Verkauf kamen Zweifel. Überall war nur Schwärmereien zu lesen und zu hören. Also kaufte ich es ein zweites Mal, nur um nach einem halben Jahr erneut festzustellen, das es mir nicht gefällt.

    Glücklich bin ich mit einem Höfner Sound of the Sixties geworden. Billig ist es allerdings auch nicht.

    https://m.thomann.de/de/hoefner_ltd_sound_of_the_sixties.htm?ref=msg_a_0
     
  17. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 13.06.18   #17
    Danke für Deinen Hinweis!

    Ich bin auch schon mit dem einen oder anderen hochgelobten Pedal überhaupt nicht klargekommen. AM Ende muss man es selbst herausfinden
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    575
    Kekse:
    2.606
    Erstellt: 13.06.18   #18
    Richtig! Aber das Flint solltest du testen. Das Tremolo ist der Knaller und den Hall finde ich auch sehr gut. Klirrig kalt kann ich nicht nachvollziehen
     
  19. egokenny

    egokenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    East-West
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    28.400
    Erstellt: 13.06.18   #19
    Klar muss das jeder für sich selbst austesten. Ich wollte eben nur meine Eindrücke schildern

    Wahrscheinlich bin ich in dem Punkt anders als Viele. Immerhin hat das Flint fast ausnahmslos gute Kritiken. Ich weis auch nicht ob klirrig kalt wirklich der richtige Ausdruck ist? Beschreibungen von Klangeindrücken ist eh immer so eine Sache. Oft fand ich es einfach over the top, wenn der Mix-Regler zu arg aufgedreht wurde, ein Problem was ich allerdings mit vielen Hall-Pedalen hatte und, wenn vor dem JTM45 platziert. Und drehte man Mix herab, war es auf einmal zu wenig und der Hall ging verloren.
    Achtung ich spiele meinen JTM45 allerdings aufgerissen, ohne Drive-Pedale davor (gut manchmal eine Beano Boost von Analogman).

    Das Tremolo, egal welches Setting, fand ich beim Flint allerdings auch immer als das Sahnehäubchen, und vielleicht der heimliche Star des Flint. Da kann ich @Spanish Tony nur zustimmen. Ist der Knaller.
     
  20. Tobiaz

    Tobiaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Deutschland - OWL
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    1.220
    Erstellt: 13.06.18   #20
    Unabhängig vom AMP, in Sachen Hall hab ich mich auch lange Umgeschaut und bin letztendlich beim EHX Holygrail Neo gelandet. Kann ich nur weiterempfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping