VOX AC30 plötzlich tot

K
karusl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.14
Registriert
14.10.10
Beiträge
35
Kekse
301
Ort
Regensburg - BAYERN
Hallo zusammen,

hoffentlich kann mir jemand helfen!
Ich spielte soeben mit meinem VOX AC30 (Bj. 1969) wie immer und plötzlich kommt nix mehr!! Kein Brummen, kein Piepston. Die Röhren glühen alle noch (soweit ich die sehen kann). Mir ist aber aufgefallen dass das Lämpchen (Kontrollanzeige) nicht mehr leuchtet. Ist nun (hoffentlich) nur die Sicherung durch oder sowas oder ist das ein größeres Problem? Ich hab noch nie eine Sicherung gewechselt, ich kann aber nichts an der Sicherung erkennen (also der Draht da drinnen ist immer noch da...;))
Ja, ich weiß Ferndiagnose ist immer schlecht, aber vielleicht weiß ja jemand eine ähnliche Geschichte und die Lösung des Problems...;)
Sorry für diese laienhafte Beschreibung, aber ich spiele halt nur mit dem Ding und bin leider kein Bastler.

Vielen Dank schon mal.

Karusl
 
Eigenschaft
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
hi karusl!

mitunter ist es schwierig eine defekte sicherung zu erkennen.
mein tip - setz´eine neue (mit korrektem wert!) ein und schau ob der amp wieder funktioniert.
manchmal gehen sicherungen einfach so kaputt - aber meistens gehen sie eben aufgrund eines technischen defekts kaputt - so wie es sein soll ;)

ich hatte ein ähnliches problem bei meinem bf princeton - allerdings lief da gar nichts mehr.
kurz nach dem einschalten flog die haupt-sicherung.
es stellte sich heraus, dass es an einer schadhaften gleichrichteröhre lag.

das MUSS bei dir natürlich nicht der grund sein - aber sowas kommt vor, und bei röhrenamps sind die röhren halt die erste/häufigste fehlerquelle.

andererseits kann es natürlich alle möglichen anderen ursachen haben, und wenn dein amp länger nicht beim techniker war, wird es vielleicht einfach mal wieder zeit für einen kleinen "gesundheitscheck" ;)

cheers - 68.
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.436
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Die Kontrollampe hängt normalerweise am Heizkreis => Wenns nicht mehr heizt dann ist auch kein Leuchten in den Röhren... leuchten die Röhren ist (nur) das Lämpchen kaputt...
Aufgrund der Art wie das erste Posting erstellt wurde würde ich raten den Amp zu nem Techniker zu bringen der sich mit Vöxen auskennt, alles andere kann bis zu einem abgebrannten Amp führen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
K
karusl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.14
Registriert
14.10.10
Beiträge
35
Kekse
301
Ort
Regensburg - BAYERN
Ich hatte den Amp bei einem großen Musikhaus in München. Der Kostenvoranschlag sagt folgendes:

Heizversorgung defekt. Gleichrichrterröhre Kolben gebrochen. Kathoden, Kondensator einer Röhre defekt.
Röhren z.T. falsch bestückt.
Arbeitszeit ca. 2 Stunden + Gleichrichterröhre + Rest Klein-Material.

Alle Vorstufenröhren plus Endstufen Röhren
5 x 12AX7
1 x 12AU7
1 x Quartett EL84 M Sovtek Premium matched
Spannungen und diverse Messarbeiten

Grund des Defekts: Unqualifizierter Fremdeingriff.


Ich hab mir gedacht mich trifft der Schlag! Das alles? Ich hab vor ca. einem Jahr bei einem Elektrotechniker der nur auf Vöxe spezialisiert ist einen Rundumschlag machen lassen und schon etwas Geld dort gelassen um einen renovierten Amp zu haben. Nun soll das alles kaputt sein? Und die Kosten laufen auf ca. 400 €. Nein! Ich hol morgen den Amp wieder ab und lass ihn nochmals von einem anderen Techniker begutachten. Von den großen Musikhäusern halte ich eh nicht viel...
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.436
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Also ein gebrochener Glaskolben einer GRR bedingt normalerweise mechanischen Einfluss, wurde der Amp mal umgeworfen als er noch heiß war? Ein Defekt bei einem Kathondenkondensator kann bei den alten Amps schon mal auftreten aber ich würde schon hinterfragen welcher da gemeint ist (der an den Endstufenröhren?) und was die unter "Röhren z.T. falsch bestückt" verstehen... ansonsten ist der Preis für die aufgelisteten Arbeiten allerdings in Ordnung bis auf die SovTeks, in einen AC30 gehören JJs oder EIs ...
 
jattle
jattle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.15
Registriert
14.08.06
Beiträge
663
Kekse
407
Ort
Mühlingen
Das würde mich auch mal interessieren, was die unter falsch bestückt ansehen. Da wird doch wohl niemand Vorstufenröhren in die Endstufe gesteckt haben ;) ne aber im Ernst, kann mir da grad nicht vorstellen, was da falsch bestückt sein soll.
 
not.
not.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.14
Registriert
03.05.10
Beiträge
1.099
Kekse
6.097
Ort
Tübingen
Vllt verstehen die unter "falsch bestückt" dass in der Vorstufe unterschiedliche Typen für einen gewissen Sound verbaut wurden? 12AU7, 12AT7, etc.?

Oder sie halten im Gegensatz zu Bluesfreaks nur die Sovteks für richtig im AC30. ;)

Gruß, David.
 
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.820
Kekse
62.094
Ort
Ländleshauptstadt
Moin karusl,

...Der Kostenvoranschlag sagt folgendes:...

defekte Heizversorgung + defektes Gleichrichter-Rohr halte ich durchaus für möglich.

Bzgl. Rest + Preis wäre ich auch skeptisch, selbst bei einem AC30. Dass Du den Amp zu einer zweiten Begutachtung gibst, ist erst einmal nicht abwegig.

Gruß Michael
 
K
karusl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.14
Registriert
14.10.10
Beiträge
35
Kekse
301
Ort
Regensburg - BAYERN
Mittlerweile wächst die Frechheit ins Bodenlose!!
Ich habe den Amp wieder bei dem großen Musikhaus in München abgeholt, musste 42€ für den Kostenvoranschlag bezahlen und habs zu einem auf Vintage Instrumente spezialisierten Techniker meines Vertrauens gebracht. Von diesem habe ich heute eine Rückmeldung bekommen.
Defekt:
eine einzige Lötstelle war kaputt.
Kosten:
nichts!!
Ich kann den Amp heute Abend schon wieder abholen und er läuft wie ein Kätzchen ohne rauschen, brummen oder sonst was.

Meines Erachtens hat das besagte Musikhaus den Amp nie geöffnet und Preise und Defekt einfach nur aus dem Kaffeesatz gelesen.
Frechheit, unprofessionell und absolut zum kotzen!!
 
Fantus
Fantus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.21
Registriert
05.01.12
Beiträge
2.623
Kekse
11.183
Ort
Lübbecke
Defekt:
eine einzige Lötstelle war kaputt.
Kosten:
nichts!!
Ich kann den Amp heute Abend schon wieder abholen und er läuft wie ein Kätzchen ohne rauschen, brummen oder sonst was.

Na hoffentlich gibts nen gutes Trinkgeld auf "nichts" :)

aber ich kann es mir bald nciht vorstellen, dass die gewohnheitsmäßig da ne 400 EUR Rechnung erstellen
 
FullTilt
FullTilt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
31.03.10
Beiträge
3.084
Kekse
30.242
Ort
Berlin
Aber von einem gebrochenem Kolben zu sprechen und in Wahrheit ist da gar nichts sichtbat kaputt (eben nur die Lötstelle), ist ja so daneben, da denke ich spontan und im Zweifel für den Angeklagten ja fast eher über eine Verwechslung nach...
Zu wünschen wäre es ja fast, sonst ginge es doch schon in Richtung Betrug (gefühlt, rechtlich kann/will ich das gar nicht einschätzen).

Egal, zum Glück warst du kritisch genug und kommst ja recht günstig davon.

Der Techniker ist ja Gold wert, vergiss das Sixpack zum Dank nicht:great:, den musst du dir warmhalten.
 
K
karusl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.14
Registriert
14.10.10
Beiträge
35
Kekse
301
Ort
Regensburg - BAYERN
Ich weiß nicht, ob das Verwechslung war. Egal!

Lehrgeld bezahlt. Und spätestens jetzt den Techniker meines Lebens gefunden...;) captain-koerg.de

Und natürlich bekommt er ein Sixpack. ;)
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Hallo,

Rechnung nehmen, zum Musikhaus gehen und die Knete für den Kostenvoranschlag zurückverlangen.

Grüße,
Schinkn
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
K
karusl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.14
Registriert
14.10.10
Beiträge
35
Kekse
301
Ort
Regensburg - BAYERN
Hab ich schon versucht. Antwort des Musikhaus: "Lt. unserem KV wären einige Dinge mehr nötig um eine dauerhafte Funktion zu gewährleisten, nichts desto trotz wünschen wir Ihnen alles Gute!"
 
incoming
incoming
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.366
Kekse
3.485
Ort
Nähe Stuttgart
Unglaublich! Laut ihrem KV ist der Amp gesprengt worden! :bad:
 
jattle
jattle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.15
Registriert
14.08.06
Beiträge
663
Kekse
407
Ort
Mühlingen
Das ist doch echt ne Frechheit. Nimmst ne Bestätigung vom anderen Techniker mit und nochmal hin. Oder machst nen Deal, der Techniker vom Musikhaus soll den Amp aufmachen während du dabei bist und genau zeigen was kaputt ist, nimmst es mit ner Videokamera auf und stellsts online. Mal schauen was sie dann sagen ;)
 
T
ThinkNik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.17
Registriert
11.10.11
Beiträge
199
Kekse
205
da bin ich mal gespannt, wer das mit sich machenlässt... :D
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Mal schauen was sie dann sagen ;)


"Hausverbot!" wahrscheinlich... Irgendwann sollte meine einen Vorfall einfach als Lehrgeld verbuchen, jetzt weiß er ja wo er guten und günstigen Service bekommt.

Meine Erfahrung ist übrigens auch dass Händler oft nicht gerade die besten Anlaufstellen sind wenn es um Reparaturen geht. In einem Laden hier vor Ort wollten sie 75€ für den Austausch zweier 08/15-Tonabnahmer haben und es sollte 1 Woche dauern... Der Gitarrenbauer hat es dann für 30€ gemacht, Spezialisten wie Gitarrenbauer oder Amp-Techs sind praktisch immer die kompetentesten und auch preiswertesten Ansprechpartner in solchen Fällen.
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Hallo,

es ist halt so, dass Musikalienhandel keine Werkstätten sind.
Da gibt es dann 2 Möglichkeiten, es gibt dort einen "Techniker", der sich um sowas kümmert und da ist fraglich wie erfahren der ist (wieviele Amps kriegen die wophl zur Reparatur?)
und die zweite Variante ist, dass der Musikalienhandel das Gerät annimmt, zu einer Partnerwerkstatt bringt, es dort reparieren lässt und eine Handling-Pauschale aufschlägt.

Grüße,
Schinkn
 
jattle
jattle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.15
Registriert
14.08.06
Beiträge
663
Kekse
407
Ort
Mühlingen
Ja da geb ich dem Schinkn schon recht, die sind halt keine Werkstätten. Die machen das halt natürlich auch nicht jeden Tag und brauchen wahrscheinlich länger diverse Sachen zu machen als ein Spezialist, deshalb wirds auch teurer.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben