Vox AC30cc2 vs. AD100VT?

von Hooker, 05.11.07.

  1. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Ich brauch nen neuen Amp.
    Nachdem ich so ziemlich alles gelesen habe, was ich im Internet über den AC30cc2 und den Ad100vt bzw AD100vth+412 zu finden gab bin ich restlos verwirrt.

    Ich spiele hauptsächlich Blues, Rock, Indie und manchmal etwas hard'n heavy.
    Mein Equipment besteht aus: Gibson LP, Boss GT8.
    Ich finde den Grundsound vom AC30 ziemlich genial nur ist der mit 1000 Eulen halt recht teuer. Dazu kommt, dass manche sagen für härtere Sounds ist der nicht brauchbar weil er zu wenig zerrt und im Bassbereich zu undefiniert wird wenn er mit Disto gespielt wird.

    Unsere Rythmusgitti kauft sich jetzt den AD100vth+412bk und meint für die 590 Euros hat der ein weit besseres Preis/Leistungsverhältnis als der AC30 und ist um einiges vielseitiger und ne AC30 Simulation ist ja eh auch an Board.

    Frage 1: Ist der AC30cc2 tatsächlich für heavysounds ungeeignet?
    Frage 2: Sind die gemodelten Amps (vor allem der AC30) ein brauchbarer Ersatz für echte Vollröhrer?

    Ich hoffe ihr bringt mich meiner Entscheidung näher.


    Hooker
     
  2. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Muss es denn ein VOX sein? Wie wärs mit ENGL. Dem kannst du die ganze Woche mit Hard n Heavy auf die Fresse geben und Freitagabend mal gediegen zur Jazz-Session fahren.

    Aber wenn du mich jetzt fragst ob AC oder AD, dann fuck off AD.
    So ein AC30 ist aber eine Klasse für sich, jeden Spaß macht der nicht mit. Ist halt ein sehr klassischer und rudimentärer Class A Amp.
     
  3. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 05.11.07   #3
    hi
    das kommt drauf an wie du dein gt8 benutzt.
    Wenn du da die Zerrmodels benutzt, denke ich durchaus dass man da harte sounds rausholen kann.
    Auf der anderen seite ist der Ad natürlich schon ziehmlich variabel, was du aber mit dem Effektboard locker toppen kannst.
    Nun ist die Frage nach dem Sound etwas schwierig!
    Natürlich kann der Ad nicht den original AC30 Ton kopieren. Und da du ja eh schon über ein Multieffektboard verfügst, wäre es eigentlich schwachsin sich einen Modeler zu kaufen.
    Wenn das dir zu teuer ist, kannst du ja mal nach nem anderen Amp der Richtung schauen (Peavey Classic 30 vielleicht)
    oder auf dem gebrauchtmarkt schauen.
     
  4. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Ok, ich hab schon nen modeler, aber wie weit ist der mit einem AC30 verwendbar.
    Die Effekte ok, aber die Amp/Speakersimus zusammen mit dem AC30 klingen dann warscheinlich nicht mehr so klasse, da der Modeler ja von ner halbwegs linearen Wiedergabe ausgeht was der AC30 ja fix nicht bietet.

    [EDIT]
    Ja es muss ein VOX sein ;)

    [EDIT II]
    Zur Info, bis jetzt habe ich mit dem GT8 über die PA gespielt. Beim letzten Gig hab ich mich sowas von überhaupt nicht gehört, dass ich beschlossen habe mich zukünftig nicht mehr auf den Tonmenschen zu verlassen. Daher wird ab jetzt hinter mir ein Amp stehen, den ich trotz Drums Bass und VocMoni höre
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.11.07   #5
    leg 100 bis 150 euro auf den AC30 drauf und hol dir nen Hughes & Kettner switchblade 50 Combo
    zusammen mit dem GT8 hast du eine fast unschlagbare kombination mit nahezu unbegrenzten möglichkeiten. soundmäßig und lautstärketechnisch reichen die 50 watt mehr als aus....
    oder anders gesagt, dein bandkumpel wird mit seinem halfstack daneben richtig alt aussehen.

    ansonsten kannst du dir auch mal den spider-valve von line6 anschauen, der ist soundmäßig auch nicht zu verachten und schon alleine der 40 watt 112er combo reicht mehr als dicke aus. du brauchst zwar dann noch ein floorboard (z.b. FBV Express) aber damit bis du auch flexibler und soundmäßig besser dran als dein anderer gitarrist.

    OK für 590 Euros wird evtl. schwer was besseres zu kriegen, andererseits leidet auch der sound nicht unerheblich drunter. wenn man besseren sound bekommen kann.....why not
     
  6. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 05.11.07   #6
    Oder sollte ich eher auf das GT8 setzen und mir nen möglichst linearen Verstärker + Box (ala PA) suchen ?
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Ich habe damals mit meiner Death-Metal Band den AC30 im Studio benutzt, klang einfach mächtig mit DOD Zerre davor. Die Zerre kommt dann eh von Deinem Effektgerät, von daher verstehe ich nicht was Du da schreibst zwecks "nicht hart genug" - dein GT8 kann doch sonst was für harte Sounds zaubern. Speakersimu dann natürlich ausschalten.

    Auf jeden Fall AC30, ist ein um Welten besserer Amp als die 100W-transe. Einer der besten überhaupt, um genau zu sein.
     
  8. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 05.11.07   #8
    Ja, der kann schon harte Sounds zaubern,
    Rectifier mit 4x12er eingestellt davor nen Demon und geht dahin.... aber wenn ich die Amp/Speakersimu nicht nutze,

    dann ist auch der mächtige GT8 nicht mehr als eine Ansammlung von virtuellen Bodentretern.
    Und da gibt es eben Stimmen die sagen, du kannst vor enen AC30 einen TS oder nen Demonizer schnallen und einen auf Heavy nachen, aber es wird nicht so heavy und im Bass so differenziert klingen wie ein typischer Amp dieser Gattung.
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.11.07   #9
    Das ist es doch auch so, die Speaker-Simu ist ja auch nur ein virtueller Treter. Wenn Du diese bevorzugst, dann bist mit einem guten Power-Amp am besten beraten, ist auch deutlich billiger.
     
  10. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 05.11.07   #10
    du musst wissen, was du brauchst: du hast die auswahl zwischem einem modeller und einen einkanaligen vollröhren amp. das ist ein bisschen wie apfel gegen birnen. wenn du eh einen modeller als effektgerät nutzt, wird dir ein modeller als amp nicht mehr so viel nützen. der ac30 hingegen harmoniert mit effektgeräten wunderbar, insofern wäre das die bessere wahl.
    der ac30 macht druck ohne ende und setzt sich wunderbar durch, nur erreicht er allein nicht die verzerrung, die sich mancher wünscht (mir reicht sie aus, man kann auch sehr harte sachen damit spielen, aber das ist geschmackssache). man erreicht die frühen black sabbath, judas priest und scorpions locker, auch led zeppelin. wenn du aber vor hast metallica zu spielen, brauchst du was davor. es wird auch nicht möglich von total zerre auf super clean umzuschalten, da werden die lautstärke unterschiede zu groß.
    der ad ist ein super modeller, in der preisklasse der beste und für ganz andere ansprüche gebaut. er richtet sich nicht an spieler, die einen sound benötigen, sondern an solche, die viele sounds von möglichst unterschiedlichsten amps wollen. da das modelling schon drin ist, wirst du einen weiteren modeller nicht benötigen. die sounds sind sehr autentisch, in ihrer preisklasse ungeschlagen, besonders clean und leichter bis heftiger crunch ist wunderbar. heavy ist geschmacksache, teilweise klingt er da etwas belegt (rectimodell). ein richtiger ersatz wird es nie sein, aber ein (verhältnismäßig) guter.
    du musst jetzt nur wissen, wie viele sounds und vielseitigkeit du benötigst. der ac30 deckt eigentlich alles über blues, rock, indie, hard rock ab, aber eben nicht mit 4 verschiedenen clean sounds, 3 crunch, 4 distortion etc.
    gruß
     
  11. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 05.11.07   #11
    Danke für die umfangreichen Antworten.

    Mein Dilemma ist ja folgendes, einerseits brauche ich nur eine Monitorbox damit ich mich auf der Bühne höre, denn was von der Saal-PA kommt ist teilweise einfach nicht hörbar, ihr kennt das Problem. Die Sounds des GT8 sind schon klasse. Insofern wäre das eine mögliche Lösung.


    Jetzt konnte ich einen AC30cc2 antesten und der Sound war noch geiler als der des gemodelten AC30 über unsere PA, was natürlich auch an unserer PA liegen kann (HK DART). Keine Ahnung.
    Auf jeden Fall wäre Lösung Nummer 2 den AC30 zu kaufen und auf die Amp/Speaker-Simus des GT8 zu verzichten. Wenn ich das euren Postings richtig entnehme sollte der AC30 mit GT8 Distortion auch für heavy gut gehen.

    Ja spasseshalber wären Metallica- und Ramsteinsounds schon gut, aber ernsthaft betrachtet brauche ich sie nicht für die Band. Eher Hendrix, AC/DC, Purple, aber wie gesagt lustig wärs ;)
     
  12. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 05.11.07   #12
    naja, dass er besser klingt liegt eher am modelling als an der pa. es gibt eigentlich keine modeller, die einen amp zu 100% genau reproduzieren können.

    dann brauchst du noch nicht mal das gt8. das schafft der ac auch selbst, AC/DC sogar mit genug anschlag im normal channel. wie gesagt, black sabbath ist locker drin, bei guter einstellung auch die frühen priest (z.B.: sinner).
     
  13. Mr Miau

    Mr Miau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.477
    Erstellt: 07.11.07   #13
    Die von dir genannten Bands gehen wirklich super damit. Mit ein wenig Boost davor (ich verwende den Tubescreamer) ist das eine der geilsten Sachen überhaupt. Ohne geht auch gut, aber seitdem ich mir das Ibanezkistchen geholt habe will ich nicht mehr drauf verzichten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping