Vox AC30HH vs. Marshall Re. bzw. JVM

von eric andre, 05.05.08.

  1. eric andre

    eric andre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    541
    Erstellt: 05.05.08   #1
    Ich spiel Rock bis Hardrock (ala QotSA) und möchte mir einen live-tauglichen Amp kaufen.
    Meine Favs, die ich auch angetestet habe waren der Vox AC30HH (der beste Cleansound, den ich kenne) und der Marshall Re. SLP. Fender ist nicht mein Fall, ich habe bereits alles was da war angespielt, und mir hat nur der Supersonic ganz gut gefallen. bevor ich mich entscheide, ein paar Fragen:
    1.Ist der JVM was Dynamik und Klangverhalten anbelangt den beiden ebenbürtig?
    2.Klingt der Vox auch mit den Standard V212 und Orange Boxen gut?
    3.Gibt es noch andere Alternativen, die ich nicht berücksichtigt habe?(einkanalig ist okay, warmer Cleansound aber Vorraussetzung)

    P.S.:Ich werde die Zerre natürlich aus Bodentretern holen, kann mir da schon jemand was empfehlen?
     
  2. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    331
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Also ganz ehrlich, warum willst du dir den JVM kaufen, wenn du die Zerre "natürlich" aus Bodentretern holen wirst??? Dann nutzt du ja nur einen Bruchteil der Möglichkeiten, die der Amp bietet. Ich würde mir halt an deiner Stelle einen Amp kaufen, bei dem du sowohl mit dem Clean- als auch mit den verzerrten Kanälen glücklich bist, und Bodentreter halt nur in Ausnahmefällen verwenden.
    Die andere Möglichkeit ist die schon genannte mit dem VOX AC30, wenn dir der clean so gut gefällt und dann die Zerre mit Bodentretern machen.

    Aber wie gesagt, denk noch mal drüber nach, ob du wirklich einen Vierkanaler mit MIDI usw. brauchst, wenn du dir eh schon sicher bist, dass du nur einen Kanal verwendest...
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.05.08   #3
    Ich hab den JVM jetzt nicht direkt mit dem Vox oder dem Marshall Reissue verglichen, aber ich habe ihn als sehr dynamisch in Erinnerung. Wenn du allerdings vor hast die Zerrsounds "natürlich" aus Tretmienen zu holen, warum brauchst du dann 12 Grundsounds, von denen mindesten 10 auf Zerre ausgelegt sind?
    Vielleicht wäre da eher der VintageModern was für dich... Kannst auch mal nen Hiwatt antesten oder nen kräftigen Orange (kräftig, weil z.B. der Rockerverb mit 50W nicht wirklich lange clean bleibt...). Laney wäre evtl auch noch interessant für dich. Sind halt allesamt "britische" Amps wie Marshall und Vox auch...

    MfG

    Edit: Hm, 2 doofe ein Gedanke :D War ich wohl etwas spät...
     
  4. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    331
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 05.05.08   #4
    Zumindest steh ich mit meiner Meinung nicht allein da... :rolleyes:
     
  5. eric andre

    eric andre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    541
    Erstellt: 05.05.08   #5
    Bei den Einkanälern nehme ich die zerre aus den Bodentretern. Ich hab
    halt nur viel positives über den JVM gelesen habe. Aber ich denke, dass ich sowieso einen
    der anderen beiden nehme. Orange würde ich gerne anspielen, hab aber glaub ich hier in
    Hamburg dazu keine Möglichkeit. Laney ebenso.
     
  6. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    331
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 05.05.08   #6
    Aso, so wie du es oben geschrieben hast, hört es sich so an, wie wenn du die Zerre grundsätzlich aus Bodentretern holst, auch wenn du den JVM nehmen würdest, und dann wäre er halt meiner Meinung nach sinnlos. Aber gut, Missverständnis geklärt...
    Der justmusic-Shop in Hamburg führt laut Homepage Orange-Amps, allerdings ist die Frage wie viel die da haben. Laneys scheinen sie aber nicht zu haben, naja egal, wenn du eh in Hamburg wohnst kannst ja einfach mal vorbeischauen, ansonsten würde ich da halt mal anrufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping