VST Host für Masterkeyboard (RD-2000)

von Franky2018, 15.09.18.

Sponsored by
Casio
  1. Franky2018

    Franky2018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.18
    Zuletzt hier:
    15.04.19
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.09.18   #1
    Hallo liebe Community,

    ich wende mich an Euch, weil ich nach tagelanger Suche nichts passendes für mich gefunden habe.

    Ich suche einen VST Host mit dem es möglich ist die Instrumente von VST-Plugins (z.B. von Kontakt oder Halion) in eine Library (wie bei Akai VIP)
    einzulesen und diese Intrumente per Midi Program- und Bankchange (MSB / LSB) für mehrere Kanäle auszuwählen.

    Das ganze stelle ich mir so vor:

    1. Im VST Host gibt es eine Library mit allen Intrumenten aller VST Plugins. Jedes Instrument bekommt eine Program-Number (mit MSB/LSB) zugewiesen.
    2. Per Midi Program- und Bankchange Befehl vom Masterkeyboard können die Intrumente aus dieser Library in mehrere unabhängige Kanäle geladen werden.
    3. Je Kanal können Parameter wie Lautstärke usw. verändert werden.

    Mein Ziel ist es, dass wenn ich im RD-2000 ein Programm lade auch alle Klänge am Rechner automatisch mitgeladen werden.
    Im RD-2000 ist es möglich für jeden Midi-Kanal eine eigene Program-Number zu vergeben. Diese
    wird an den VST Host gesendet und der lädt automatisch das zu der Program-Number passende Intrument
    in den jeweiligen Kanal.

    Interessante Ansätze habe ich in den Programmen Brainspawn Forte, Akai VIP und Cantabile 2 (Version 3 ist nicht so gut) gefunden,
    wo mit Setlisten oder Presets gearbeitet wird, was aber leider nicht ganz das ist was ich suche bzw. noch zu umständlich ist oder
    nicht funktioniert.

    Deshalb ist meine Frage, ob es einen VST Host gibt der meine Wünsche erfüllen kann.

    Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Viele Grüße
    Frank
     
  2. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.532
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    11.894
    Erstellt: 17.09.18   #2
  3. dr_rollo

    dr_rollo Mod Keyboards und Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    12.273
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    58.299
    Erstellt: 17.09.18   #3
    Ich hätte auch Mainstage in's Rennen geworfen, denn da geht das völlig unproblematisch. Aber ich denke, Frank sucht was für Windows und nicht für Mac, und da kenne ich mich nicht so gut aus.
     
  4. schamass

    schamass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Saarpfalz-Kreis
    Kekse:
    565
    Erstellt: 24.09.18   #4
    Guck dir auf jeden Fall mal GigPerformer an! (Gibt's für Win und MAC)
    Zugegeben, es ist mit 149€ vielleicht nicht die günstigste Lösung, aber es gibt ja auch eine 14-Tage Testversion mit vollem Funktionsumfang.
    GP arbeitet mit sog. "Rackspaces", in denen eine beliebige Kombination aus VSTs abgespeichert werden und die dann auch per Program-Change aufgerufen werden können.
    Darüber hinaus, kann/sollte/muss (unzutreffendes bitte streichen) man sich eine vereinfachte Bedienoberfläche für den jeweiligen Rackspace zusammenstellen.
    Die "Verdrahtung" der VSTs innerhalb eines Rackspace geschieht virtuell genau als solche (mit Strippen) und ist wirklich intuitiv gelöst.
    Außerdem gibt es eine wirklich mächtige Script-Sprache, mit der man so einige eigentlich unmögliche Dinge relativ einfach umsetzen kann.
    Es gibt dazu auch einen eigenen Thread, aber da ist leider noch nicht so viel los:
    https://www.musiker-board.de/threads/gig-performer.674867/
    (Dafür ist das hauseigene englisch-sprachige Support-Forum um so grandioser).
     
mapping