vsti-fähiger Sequencer mit Noteneingabe

von Jay-P, 20.10.07.

  1. Jay-P

    Jay-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.06
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 20.10.07   #1
    Grüßt euch,

    Ich bin auf der Suche nach einem Sequencer mit Noteneigabe, wo man also ein Notensystem zum Eingeben hat und nicht solche Balken usw. wie z.B. bei Fruity Loops, was mich sehr verwirrt, da ich an Noten gewöhnt bin. Zudem sollte er möglichst kostenlos sein und vsti-Plugins unterstützen.
    Ich erwarte jetzt natürlich kein Profiprogramm, sondern ein einfaches Programm zum komponieren, bei dem man vielfältigere und bessere Sounds zur Verfügung hat als z.B bei Guitar Pro 4.

    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten...

    Jay-P
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.10.07   #2

    Noten(-sequenzen) zu erzeugen, das hat nichts mit Klängen zu tun. Dazu ist ja eine Sequenzersoftware da - die Finger zu ersetzen. Ob man damit VSTi/DXi oder echte (Midi-)Instrumente ansteuert ist der Software fast egal.
    Ich empfehle Cakewalk Sonar oder eine der älteren Cakewalk Home-Studio versionen. Die gibt's für'n Appel und ein Ei, da kann man ohne großese finanzielles Risiko herumprobieren.
    Auch alle anderen Sequenzer (Logic, Cubase, etc.) können mit Noteneingabe umgehen, ich kann dir aber versichern, daß das in den meisten Fällen noch langwieriger ist, als wenn man eine Pianorolle von Hand eingibt.

    ----------------------------
    Wozu an die Signaturregeln halten, wenn die sich nicht auch bei Mods durchsetzen?
    Gelöscht wird die Signatur sowieso nach Lust und Laune, denn meine widersprach den Regeln nicht. Wenn keine Smilies da hinein sollen, dann deaktiviert die doch. :screwy:
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.10.07   #3
    OT:

    Zu 1. (Auszug aus den Ankündigungen vom 18.07.2007)

    [...]Und ja, wir Moderatoren sind von der Einschraenkung nicht betroffen. Auch hierzu bitte ich darum, einen der bereits bestehenden Threads zu lesen.[...]

    Zu 2.

    Du kannst sie selber deaktivieren, wenn du unter den 'Einstellungen ändern' nachschaust.

    So ist das nun mal. :great:
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 21.10.07   #4
    Einen free/shareware Sequencer der das Kann gibt es meines wissens nach nicht. Aber Kompositionen kann man mit Anvil Studio machen (die Basisversion gibts kostenlos) und dann als MIDI exportieren und in den Sequncer der Wahl (z.B. Reaper) importieren.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping