Warm-ups und Fingerübungen, die wirklich etwas bringen

von Broken_Dread, 13.06.08.

  1. Broken_Dread

    Broken_Dread Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    735
    Erstellt: 13.06.08   #1
    Ei, Gude!

    Ich spiele jetzt so ungefähr seit gut 2 Jahren und erlebe gerade so 'ne kleine Flaute. Ich bemerke, dass ich an bestimmten Stellen in bestimmten Soli schon seit mehr als einem Jahr herumübe und sie einfach nicht hinbekomme.
    Mir ist jetzt in den Sinn gekommen, dass es vielleicht nicht mehr wirklich genug Effekt hat, einfach das Solo weiter rauf und runter zu üben, sondern die Finger als Ganzes zu trainieren.
    Seit ich angefangen habe, ein wenig Sweeppicking zu lernen und dazu Fingerübungen zu machen, habe ich einen dramatischen Verbesserungseffekt gesehen.

    Jetzt würde mich mal interessieren, was die erfahreneren Spieler hier so für Lieblingsübungen machen.
    Es wäre cool, wenn es irgendwie diese 3-notes-per-string Technik einschließen könnte, weil ich das bald mal lernen wollte, aber nicht recht weiß, wie ich anfangen soll.
    Es ist mir aber generell auch egal, wenn es langweilig ist und es ist mir auch egal, ob es disharmonisch klingt. Ich setze mich ran, bis ich verrecke, so lange ich damit halbwegs effektiv weiter komme ;D
    Schreibt einfach alles auf, was ihr gut findet und was AUS EURER ERFAHRUNG effektiv ist - vielleicht können wir ja 'ne kleine Sammlung anlegen.

    Ich fange mal an mit den erwähnten sweep-picking Übungen:

    http://www.ultimate-guitar.tv/guitar_lessons/steal_this_video_sweep_picking.html

    Vielen Dank im Vorraus!
     
  2. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 13.06.08   #2
  3. pilot-of-faith

    pilot-of-faith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 14.06.08   #3
  4. Broken_Dread

    Broken_Dread Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    735
    Erstellt: 16.06.08   #4
    vielen dank! ich werde mich mal ransetzen!
     
  5. Mecke83

    Mecke83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.08
    Zuletzt hier:
    22.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.06.08   #5
    Auf jedenfall übe mit Metronom... um im Takt zu bleiben und versuch natülich so sauber wie möglich zu spielen, Schnelligkeit kommt dann von alleine. Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut... ^^
     
  6. _Marius_

    _Marius_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #6
    Von Peter Fischer gibt es das Buch "Total Guitar Technique". Das dürfte dich mit Übungen zu genüge Versorgen. Könnte für deine Zwecke ziemlich ideal sein. Es geht wirklich nur um Technik, nichts anderes... Genau dafür ein sehr gutes Buch!
     
  7. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 18.06.08   #7
  8. Broken_Dread

    Broken_Dread Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    735
    Erstellt: 20.06.08   #8
    Vielen Dank, Leute!

    Dank der Konzentration auf Fingerübungen habe ich in den letzten Tagen einen gefühlten größeren Erfolg - was Technik angeht - gehabt, als im letzten halben Jahr ohne die Übungen. Ich hätte nie gedacht, was für einen Effekt das haben kann. Danke! Ich fühle mich über eine große Frustrationshürde gehoben ;-)
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 20.06.08   #9
  10. Broken_Dread

    Broken_Dread Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    735
    Erstellt: 01.08.08   #10
    Leute, ich muss mich noch einmal herzlichst bedanken. Eure Links hier haben mich zum ersten mal auf den Trip gebracht, mit einem Metronom zu üben und es langsam schneller zu drehen. Die Methode habe ich vorher nie verwendet. Ich habe echt das Gefühl, jetzt täglich weiter zu kommen, wo ich vorher über Monate keine wirkliche Veränderung feststellen konnte ... finds aber auch nicht schlimm, dass ich zuerst eher auf Theorie und auf Feeling gegangen bin ... aber jetzt zu sehen, dass ich es auch lernen kann schnell zu spielen, Motiviert mich total. Heute Morgen habe ich zum ersten Mal in meinem Leben den Intropart zu Fade to Black von Metallica flüssig durchgespielt - nach einer halben Stunde mit dem Metronom ... ich habe das seit ungefähr anderthalb Jahren geübt und nie vorher gepackt. Das Intro von One ... das war heute Morgen nach diesen Sweep-Picking Übungen so einfach wie offene Akkorde. Es ist so geil ... ich fühle mich heut, als könnte mich nix mehr aufhalten ^^

    Das Geilste ist, dass ich noch einen vollen Monat lang nix zu tun habe ... ich werde mich jetzt mit der Gitarre in meinem Zimmer einschließen und in 4 Wochen als ein so genanntes "Tier" wieder rauskommen :-)

    Ich hatte ja nie vor, auf die Malmsteen/Vai-Speed-Schwanzverlängerung-Schiene zu gehen und es ist mir auch jetzt nicht wichtig ... aber dieses Gefühl, bald vielleicht keine Angst mehr haben zu müssen, sich bei bestimmten Soli zu verspielen und vielleicht auch mal sowas auf einer Bühne mit einer Band runterzureißen ... das ist einfach so genial ... ich hab das Instrument nie als so natürlich empfunden, wie im Moment ... das ist nach einer halben Stunde mit guten Fingerübungen ein ganz anderes Spielgefühl. EGAL, was man danach spielt.

    So, ich geh mir jetzt neue Saiten kaufen ... ich hab mich das letzte Mal so gut Gefühlt, als ich Nothing else Matters gelernt habe ... herrlich ... jeder neue Erfolg auf dem Instrument ist doppelt so geil wie der davor :-)
     
  11. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 01.08.08   #11
    Dir scheint ja schon geholfen worden zu sein, aber die Petrucci Übung solltest du dir nicht entgehen lassen. ;)
     
  12. GWC

    GWC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    387
    Erstellt: 02.08.08   #12
    Ich seh mich gerade in dir bevor du mit den Übungen angefangen hast :)
    Mit welchen hast dich denn genau beschäftigt?
     
  13. Broken_Dread

    Broken_Dread Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    735
    Erstellt: 03.08.08   #13
    Also bis jetzt waren es garnicht mal so viele ... am aller meisten habe ich wohl die schwere Übung zum Sweepen geübt, die in dem Thread hier drin steht:

    https://www.musiker-board.de/vb/tabs-spieltechniken/47493-sweep-picking-how.html

    Sweepen scheint echt das ganze Spielgefühl zu verbessern ... wahrscheinlich wegen der erhöhten Koordinationsanforderung an beide Hände ... keine Ahnung ;-)

    Hiervon habe ich auch einige gemacht, aber nicht wirklich viel ... da muss in nächster Zeit abert noch einges mehr kommen ^^

    http://www.schanzel.de/Neue_Dateien/Archiv.html

    Außerdem habe ich noch so ein three-notes-per-string Pattern, was ich seit ein paar Tagen bis zum erbrechen mit metronom übe ... das scheint auch ordentlich was zu bringen.

    http://www.youtube.com/watch?v=vh779aVei0s

    Lustiger Kerl übrigens :D

    So, und jetzt führ ich mir mal die Petrucci Übung zu Gemüte :-)

    Reingehauen!
     
  14. GWC

    GWC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    387
    Erstellt: 05.08.08   #14
    Achso, dachte du hast das hier gemacht:
    http://members.tripod.com/~badseed_08/tutorials/morespeed.html

    Das üb ich grad jeden Tag und dann halt noch die Blues Tonleitern :)
    Sweep Picking reizt mich net wirklich, weil ich mit Metal und der Richtung für das mans braucht, nix anfangen kann. Is bestimmt ne sau gute Fingerübung, aber tjo.
    Habs auch mal probiert mit nem einfachen A-Moll-Griff. Das fordert schon ganz schön.

    Die Schanzel-Seite muss ich mir noch angucken.

    Ciao
     
Die Seite wird geladen...

mapping