Warwick TubePath 10.1 + Quantum QS 610 PRO müllt zu und klingt matschig!!

von Custom 24, 08.06.07.

  1. Custom 24

    Custom 24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Schwarzenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    237
    Erstellt: 08.06.07   #1
    Hallo miteinander

    Unser Bassist ist unglücklich!
    Er spielt auf einem Fender Jazz Bass. Amp und Boxe sind Warwick TubePath 10.1 + Quantum QS 610 PRO.

    Was mir sofort auffiel, der Bass ist undifferenziert und enorm matschig.
    die Anlage näselt vor sich hin und macht keinen Boden. Was er auch schraubt an den Knöpfen, es klingt beschissen.
    Daneben hat er einen kleinen SWR Amp mit 350Watt RMS und wenn er diesen spielt, bleibt einem die Spucke weg. Das teil macht unglaublich guten Sound. Kaftig und bodenständig wie s sein soll.

    Er denkt daran den 1000Watt Warwick gegen was anderen auszutauschen. Aber das Problem könnte ja auch die 6x10" Box sein oder was meint ihr dazu?
    Ich möchte ihn ja nur davor bewahren das falsche Teil zu verscherbeln.
    Leider haben wir kein anderes Top zum testen.

    Vielen Dank!

    Custom
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 08.06.07   #2
    Da hilft doch vielleicht testen! Also ich würde mir von einem befreundeten Basser oder dem netten Musikalienhändler um die Ecke ein anderes Topteil ausleihen (das lässt sich leichter transportieren als eine fette Box) und im Bandkontext testen. Und dann gab es da noch dieses Versandrückgaberecht....

    Auch wenn beide Komponenten einzeln gut sind, kann die Kombination ja trotzdem unharmonisch sein (beispielweise deckt eine Komponente die Schwächen der anderen überdeutlich auf o.ä.).

    Ich gehe mal davon aus, dass ihr alle üblichen Möglichkeiten ausgeschöpft habt. Alle Klangregler auf Mitte, Effekte aus usw.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.06.07   #3
    könnte vielleicht auch dran liegen, dass sowohl Warwick als auch Quantum bemüht darum sind, dem Ton diesen "röhrigen" Charakter aufzupressen und das dann 2x am Stück vielleicht einfach zuviel des Guten ist?
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 08.06.07   #4
    vll sind auch die vorstufen oder endstufen-röhren defekt?
     
  5. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 08.06.07   #5
    Wie alt sind die Saiten?
     
  6. Custom 24

    Custom 24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Schwarzenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    237
    Erstellt: 08.06.07   #6
    So wie er mir sagte, hat er den Warwick gebraucht gekauft.
    Einen Testamp wäre nicht schlecht. Ich denke an einen Quantum Amp.
    Sind die gut?

    Das glaub ich eher weniger! Der Warwick hat nur eine Hybrid-Vorstufe. Vorstufenröhren sind viel langlebiger als Endröhren.
    Diese scheinen ihre Arbeit gut zu verrichten, sprich keine Geräusche wie zirpen oder wie sagt man auf Hochdeutsch... kräscheln:D nein da war schweizerkäsedeutsch, aber Ihr wisst was ich meine.

    Der Wummer ist so schlimm, das ich nicht in der lage bin einen Unterschied zwischen Vorröhren oder Vortransistoren zu erkennen.

    Offenbar passt die Kombination einfach nicht zusammen.

    Die sind sozusagen neu! Er hat sie gerade erst ersetzt.
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.06.07   #7
    wollte ich auch als Ursache vermuten, aber er hat geschrieben, am anderen Amp klingt's extremst besser, von daher wird's nich an den Saiten liegen

    edit: och, hat er ja schon selbst beantwortet :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping