Was hab ich für eine Orgel?!? Hilfe

von chrizzle, 17.06.08.

  1. chrizzle

    chrizzle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.08
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #1
    hoihoi

    vor knapp einem halben jahr habe ich über die bucht eine als farfisa deklarierte orgel mit leopardenfell überzogen vom benutzer gekauft.
    sie kam dann bald mal an, und war hoffnungslos verstimmt.
    jetzt, nach einem halben jahr, hab ich mal reingeschaut und siehe da, jeder ton war einzeln stimmbar.
    jetzt ist sie halbwegs in tune, aber ich würde gerne wissen, WELCHE ORGEL/ORGELMODELL es denn ist, denn ich hab kein farfisa typenschild oder so entdeckt und sollte mich bald auf die suche nach einem neuen trafo machen, denn sie brummt sehr aber klingt live irrsinnig durchsetzungsfreudig...
    bild hab ich auch gemacht und auch kurz was aufgenommen mit den 4 registern plus vibrato. (das ganze ist mit eq vom mischpult ein bisserl bearbeitet weils sonst noch mehr brummt..)

    das soundfile (passwort "orgel") gibts unter
    http://www.box.net/shared/i5ns7kby8s

    wär schön wenn mir wer weiterhelfen kann!

    danke
    lg
    c
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 17.06.08   #2
    Gute Frage...
    Schau mal hier...ich habe sie da allerdings auch nicht auf Anhieb gefunden...hätte auf CRB getippt!

    http://www.combo-organ.com/
     
  3. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    384
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 17.06.08   #3
    Wenn sie brummt... kann es sein, daß da ein Signalkabel nicht mehr richtig arbeitet? Bzw. mal alle relevanten Lötstellen prüfen, ob da eine schlecht gemacht ist.

    Oder ist die Abschirmung defekt und strahlt der Trafo rein?

    Hatte letztens bei meiner Hammond Kabel ab- und angelötet und weil die Lötpunkte erst nicht optimal waren, hatte die gebrummt und fast kein Signal gehabt.
     
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 19.06.08   #4
    Ich tippe auch mal auf CRB oder GEM
     
  5. chrizzle

    chrizzle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.08
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #5
    ich war jetzt schon auf www.combo-organ.com ist eine super seite.

    hab alles schon durchgeschaut. CRB Diamond600 sieht sehr ähnlich aus. aber ist es nicht. wippschalter und potis sind aber anders. auch keine inversern tasten.

    wenn wer noch ideen hat.. raus damit!!

    lg
    c
     
  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 19.06.08   #6
    Ich würde einfach sagen du spielst eine
    CRB Safari"
    :D
     
  7. Albrecht

    Albrecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    8.10.15
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #7
    Hi
    Ich halte es unwahrscheinlich das das Brummen am Trafo liegt.
    Im Netzteil sind auch "Siebelkos" eigebaut. Die sieben das Netzbrummen raus.
    Das sind die dicken Elektrolytkondensatoren in Trafonähe.
    Diese Kondensatoren haben die Eigenschaft im Alter auszutrocknen.
    Dann brummts halt.
    Wenn möglich keine alten und gebrauchten einbauen sondern neue.
    Beim einbauen auf + und - achten.

    Gruß Albrecht
     
  8. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    809
    Ort:
    mitten in Franken
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    1.160
    Erstellt: 19.06.08   #8
    Hallo,

    vom Design (Schalter) und auch vom Klang her hätte ich auf eine "Minigem" getippt ! Die gab es auch in einer etwas anderen Ausführung als auf www.combo-organ abgebildet. Habe 1968 auf einem "Beatball" mal auf so einem Teil gespielt! (war fürchterlich...)

    Gruß
    Manne
     
  9. chrizzle

    chrizzle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.08
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #9
    ahja, sowas in der art hat ein bekannter vor kurzem zu mir gesagt. swar allerdings nach einem konzert ud ich habs dann geschafft, es mit viel bier wieder zu vergesen.

    woher weiß ich denn dann, welche kondensatoren ich nehmen muss und wo bekomme ich sie her?! conrad?! reichelt?!was kostet dass denn dann in etwa?! sind mal so fragen, die mir durch den kopf gehen..

    aber safari is ein super orgelname... :D
    "CRB CEBRA" wär auch schön... bin ja eh farbenblind.. D

    zwecks minigem.. bekommt man wo fotos her vond er anderen version?"!
    beim sund spalten sich natürlich die meinungen, als einzige keyboard sind die möglichkeiten natürlich sehr beschränt, aber ich find diesen kratzigen sound sehr geil..

    danke btw für die tipps.. werd vielleicht tur sicherheit heute zuhause noh fotos machen und online stellen, damit ich dann sicher werde, welche kondensatoren ich ausbaun muss.. morgen gibts auf jeden fall noch einen gig mit der orgel.. festival des politischen liedes.. yeah..

    lg
    c
     
  10. klangmanufaktur

    klangmanufaktur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    17.03.09
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #10
    Hi,
    bez. des Brummens:

    Schau doch mal ob an den Ausgängen beide Adern (bei Kinke Tip und Schaf) noch angeschlossen sind.
    Fehlt beispielsweise die Masse floated der ganze Ausgang und es Brummt.

    Bei den Kondensatoren:
    Meist sind 220µF oder grösser eingebaut. Es gibt koaxiale und Radiale, d.h. beide Anschlüsse und oder an der Seite.

    Wichtig ist noch die Spannung. 16V, 35V sind die gängigen Grössen.

    Generell: je höher die Spannung, desto grösser ds Gehäuse, je grösser die Kapazität desto grösser das Gehäuse.
    Die Gehäuse sind genormt.
    Löte mal enen aus und geh damit zu nem Elektronikhändler (Conrad oder so).

    Könnte auch sein, dass eine kalte Lötstelle bei der Transitorschaltung (verstärker oder ähnliches) bei der Spannungszuführung auch hier das 0 Potential floaten lässt.
    Das ist ohne genaue Kenntnisse schwieriger zu finden.

    Wenn Du jemanden Kennst der ein Oszi hat, frag mal und messe alle Spannungsführenden Punkte nach. Die Restwelligkeit kann man auf dem Oszi erkennen.

    VG
    Roger
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 20.06.08   #11
    Apropos Combo-Orgel etc...Yamaha YC-20 plus Tubepre in vollem Einsatz:
     
Die Seite wird geladen...

mapping