Was ist die beste Westerngitarre für mich? Bitte um Vorschläge und Tipps

von Prodia, 08.06.10.

  1. Prodia

    Prodia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.10
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.10   #1
    ALSO, hier estma die Details.
    Außderdem ich nehme jeden Forschlag ernst. Teurer ist nicht immer besser.

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 200 €



    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

    Fortgeschrittener bis erfahrener Gitarrist



    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

    Am besten ein Allrounder.



    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

    zu Hause, am Lagerfeuer, eventuel auf der Bühne



    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

    Westerngitarre



    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

    43-45



    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)

    eher ein schlanker Hals



    (8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)

    knackig,



    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
    - Dreadnought Beispiel

    - Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren Beispiel



    (10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [X] Massive Decke
    [X] Massiver Boden
    [X] Massive Zarge
    [ ] hochwertige Mechaniken
    [X] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
    [ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
    [ ] sonstiges: ______________________________ __________

    DANKE
     
  2. Janiboooy

    Janiboooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    9.05.19
    Beiträge:
    564
    Kekse:
    1.401
    Erstellt: 08.06.10   #2
  3. otelis

    otelis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.09
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Essen NRW
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.10   #3
    Hallo in die Runde,

    also der Fragekatalog ist schon eine sehr gute Grundlage. Mach nicht den Fehler eine Gitarre zu kaufen ohne sie vorher gespielt zu haben. Besonderheiten aus meiner Sicht sind:

    Korpusform: wie sitzt die Gitarre wenn ich darauf spiele?? Sound?? Tiefen,Mieten,Höhen
    Griffbrettbreite: obwohl ich relaltiv kleine Hände habe bevorzuge ich ein 44,5mm Breite
    Sound: hier sollte sie Musikrichtung die Du spielst passen. Achte darauf welche Saiten aufgezogen sind die beeinflussen den Sound nicht unerheblich. Am besten ist es wenn über die Saiten eine Entscheidung vorliegt.
    Eine leicht angespielte Gitarre würde ich persönlich bevorzugen. Sie ist günstiger und bei guter Behandlung sogar besser.

    Ich hoffe das hilft...:great:
     
  4. Janiboooy

    Janiboooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    9.05.19
    Beiträge:
    564
    Kekse:
    1.401
    Erstellt: 08.06.10   #4
    Nur zur Aufklärung.. Es ist unmöglich eine vollmassive Gitarre mit Cutaway für ~200€ zu bekommen! Auch nicht gebraucht! Nichtmal ansatzweise..

    Wenn du wirklich etwas haben willst für dein Geld, dann schau mal nach Modellen von Cort, z.B. Cort Earth 70 oder 100... Auch Baton Rouge und Tanglewood machen in dieser Preisklasse passable Gitarren..

    Mein Tipp: Hau das Cutaway raus aus deiner Wunschliste, denn 95% aller Gitarren mit Cutaway haben auch ein Piezo-System drin und du zahlst nur drauf -> erhältst weniger Gitarre für dein ohnehin schon geringes Budget..

    ♪♫
     
  5. Prodia

    Prodia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.10
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.10   #5
    Oke Punkt 10 muss nicht so gewichtet werden ^^
     
  6. Janiboooy

    Janiboooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    9.05.19
    Beiträge:
    564
    Kekse:
    1.401
    Erstellt: 09.06.10   #6
    ...

    ♪♫
     
  7. hoochiecoochiman

    hoochiecoochiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    13.09.20
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Kronach
    Kekse:
    22
    Erstellt: 09.06.10   #7
    Ich glaube ein Schreiber vor mir hat schon mal eine Cort Earth ins rennen gebracht. Aber wenn dann die Cort Earth 100. Denn die 70 (trotz guten Rufes) entäuscht auf ganzer Linie.
    Oder auch die Yamaha F370. Diese Gitarre besitze ich selbst und so hat einen wundervoll klaren Sound. Aber es gilt wie immer --->Anspielen:D

    mfg hoochie coochie man;)
     
  8. Janiboooy

    Janiboooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    9.05.19
    Beiträge:
    564
    Kekse:
    1.401
    Erstellt: 10.06.10   #8
    Finde jetzt keine wesentlichen Unterschiede zwischen der 70er und der 100er ... :rolleyes:
    ♪♫
     
  9. felixsch

    felixsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 10.06.10   #9
    @ Janiboooy: Ich glaub, die Martin, die du in deinem 2. Beitreag empfohlen hast, is über dem Budget. Er schrieb 200 Euronen, nicht 2000 ;)
     
  10. Janiboooy

    Janiboooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    9.05.19
    Beiträge:
    564
    Kekse:
    1.401
    Erstellt: 10.06.10   #10
    Ach, wirklich!? :D

    Dieser eher schwachsinnige Beitrag sollte zeigen, dass man vollmassive Korpusse mit Cutaway erst ganz oben verlangen sollte.. Man beachte auch den Kommentar:
    ... :D ♪♫
     
  11. felixsch

    felixsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 10.06.10   #11
    Sorry. Wieder mal mein Mittagstief :D
     
  12. hoochiecoochiman

    hoochiecoochiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    13.09.20
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Kronach
    Kekse:
    22
    Erstellt: 10.06.10   #12
    Also meiner Meinung nach ist schon ein Unterschied vom Klang auszumahchen, nur Verarbeitung und Design ist denk ich mal gleich. Aber über sowas kann man sich ja bekanntlich streiten:rolleyes:

    mfg hoochie coochie man;)
     
  13. Janiboooy

    Janiboooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    9.05.19
    Beiträge:
    564
    Kekse:
    1.401
    Erstellt: 10.06.10   #13
    Ich hatte die 100er auch erst einmal in der Hand.. Naja, meine Cort Earth 70 ist eh die Beste Cort Earth 70 ÜBERHAUPT! ♥

    ♪♫
     
mapping