Was kann man mit Gesang machen(was kommt nach dem Abi)?

von Lenny, 22.10.03.

  1. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 22.10.03   #1
    So bin jetzt inner 12, ist also nicht mehr soo lange, bis ich fertig bin, Danach wollte ich irgendwas mit Gesang machen. Ich bin im Schulchor, und singe auch so für mich modernere und alte(z.B. Swing, Sinatra)Sachen. Das klingt jetzt nicht so, als wäre ich der besondere Übersänger, dennoch glaube ich, dass ich sehr viel aus mir raushohlen könnte, wenn icch wüsste wo... Soll heissen, ich will nachm Abi irgendwas machen, wo meine Stimme zur Geltung kommt. Nicht weil ich meine Mitbürger quälen will, sondern weil das Singen - neben Keyboard(naja ist ja nicht sehr klassisch, wie) und Musik übehaupt - eine grosse Leidenschaft von mir ist.
    Die Frage ist, wohin damit ?
    Was gibt es für Möglichkeiten ?
    Wie gesagt, ich singe zwar im Chor(das höchst engagiert, auch wenns "nur" für Schule ist) aber auch "Nicht-Chor-Gesang", also als richtiger Sänger(ja klingt blöde) hätte ich Interessen.
    Also wer Tipps und Empfehlungen hat, immer her damit.(bitte kein DSDS etc, sowas will ich wirklich nicht)
     
  2. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #2
    Du kannst danach ja Studieren gehen!!! Es gibt bestimmt was, wenn man Schlagzeug und deverse Instrumente studieren kann, dann man es auch mit Gesang machen. Nehme ich an!
     
  3. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 23.10.03   #3
    Ja,man kann (klassischen) Gesang studieren.
    Dann muss man aber noch ein Harmonie-Instrument
    (Klavier,Gitarre,...) dazu studieren.

    Matkra
     
  4. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #4
    Und da du Keyboard schon spielst, wird dir der Umstieg auf Klavier nicht all zu schwer fallen!!!
     
  5. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 23.10.03   #5
    Das ist sicher von großem Vorteil,ja,aber unterschätzen darf man
    das auch nicht. Also am besten wenn möglich jetzt schon langsam
    umsteigen...

    Matkra
     
  6. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 23.10.03   #6
    Da hast du recht Matkra. Ich hatte 10 Jahre Orgel/Keyboardunterrricht un d ich kann dir sagen das Klavierspielen was ganz anderes ist. Alleine bis man erstmal die richtige Handhaltung plus Technik hat die man beim Keyboard vernachlaessigen kann. Ich kann mich noch gut dran erinnern das ich tierisch Schwierigkeiten hatte auch den richtigen 'Druck' auf die Tasten zu bringen
     
  7. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.10.03   #7
    erm ich habe aber kein klavier, ich meine n klavier hat andere tastengrössen, völlig anderen anlschag etc. und ein klavier kann ich mir weder leisten, noch hätte ich platz dazu. selbste-pianos sind total andern als n echtes, und ich weiss ja nicht,w as die verlangen
     
  8. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.03   #8
    Wenn mal was gescheites haben will, muss man auch etwas investieren!!!

    Schau dir Digitalpianos an!!
     
  9. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.03   #9
    Zunächst mal kannst du nicht nur klassichen sondern auch modernen Gesang (jazz/pop) studieren. Das aber nur am Rande.
    Du musst kein Harmonieinstrument neben Gesang studieren, aber es ist Voraussetzung für ein Studium, dass du ein Zweitinstrument spielen kannst und du nimmst nebenbei auch Unterricht in diesem Fach. Allerdings ist das keineswegs zu vergleichen mit einem Studium von Klavier oder Orgel oder Gitarre oder Ähnlichem. Da liegt die Latte noch um einiges höher, denn bei Gesang wird es nur als Nebenfach gewertet.

    Um Gesang studieren zukönnen musst du an der Hochschule deiner Wahl eine Prüfung machen (wie jeder, der Musik/Kunst/Sport) studieren will. Denn diese Prüfung gibt Auskunft über deine Befähigung und künstlerische Eignung. Ich kann dir nur empfehlen dir vorher - ruhig ein Jahr zuvor - die Unterlagen über Anforderungen in der Prüfung zu besorgen, denn je nach Hochschule sind die Anforderungen doch sehr unterschiedlich. So musst du in der Prüfung einer Hochschule im Prinzip schon das liefern, was dir in den nächsten 4 Semestern beigebracht wird, und es darf keine Teilnote schlechter als 3 sein. Und bei einer anderen Hochschule musst du weitaus weniger leisten und brauchst nur ne 4 in jedem Prüfungsteil um weiter zu kommen. Daher informiere dich rechtzeitig und nimm dir ausreichend Zeit um dich vorzubereiten.

    Grundsätzlich kannst du aber schonmal anfangen ein paar klassische Mozart-Sachen zu studieren, freie Jazzimprovisation mit Scat-Silben, und natürlich Harmonielehre, Diktate und Gehörbildung. Und dann natürlich Klavier. Also halt dich ran - du kannst damit nicht früh genug anfangen. Allerdings würde ich dir gleich davon abraten es in Köln oder Mastricht zum Beispiel zu versuchen, wahrscheinlich würdest du da schon allein am Klavier scheitern - und eine glatte eins als Ausgleich in einem anderen Fach ist wahrscheinlich auch eher unwahrscheinlich.
     
  10. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.10.03   #10
    hmrpf ich hasse es, wieso muss man immer irgendwas zusätzliches machen ? klavier lernen ja klar, ich hab ja auch sonst nix zu tun, ich mein schule, vereine etc.
    ne dann kann ich das gleich vergessen, klavier mach ich bestimmt nicht.
    und was soll das heissen" dass man es spielen kann" soll das heissen, dass ich bestimmte stücke spielen aknn, bestimmte richtungen, bestimmte schwierigkeiten ?
     
  11. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.03   #11
    Bei den Fakultäten mit - ich sage mal - gerringerem Schwierigkeitsanspruch reicht es ein leichteres Stück auf dem Klavier zu spielen als Beweis, dass man fähig ist Begleitungen, Übungen Lieder auf dem Klavier zu spielen. Zum Beispiel ne kleine Invention oder was ähnliches.
    Dann gibts die hochschulen mit etwas gehobenen Schwierigkeitsgrad, da muss man dann was spielen von mittlerem Schwierigkeitsgrad (oft zwei Stücke), vergleichbar mit Jugend musiziert Katalog (Grad 3).
    Und dann die wirklichen Top-Fakultäten bei denen das Vorspiel mehrerer Gesamtwerke aus drei verschiedenen Epochen bzw. Stilen erforderlich ist.
    Alles natürlich neben den weiteren Prüfungen im Fach Gesang und Musiktheorie.

    Das ist einfach so wichtig, weil zu einer musikalischen Ausbildung bzw. hier ja zu einem Studium mehr dazu gehört als nur einfach was singen. Viele stellen sich das einfach vor, aber Musik ist ebenso anspruchsvoll wie Mathematik, Theologie usw... Und damit nicht jede Nulpe Musik studiert und die Qualität somit erhalten bleibt und ein Abschluss in Musik auch noch Wert hat, ist ein umfangreiches allgemein-musikalisches Studium einfach so wichtig.
     
  12. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 28.10.03   #12
    Jo, dann mal danke an alle :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping