was tun gegen tasten klappern?

von vio89, 07.11.08.

Sponsored by
Casio
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vio89

    vio89 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.11.08   #1
    Hi,
    Ich hab mir das Classic Cantabile Dp-99 gekauft es ist echt suuuuper nur was mich ein bisschen stört ist das die Tasten beim wieder hochkommen gegen das Brett (weiß nicht wie das richtig heißt) schlagen und das klappert etwas wenn man das piano leise spielt stört das schon ein wenig was kann man dagegen machen?
    Ich hab von einen Papiertaschentuch kleine Streifen abgeschnitten und sie an ein paar Tasten zwischen das "Brett" und die Taste geklemmt so ist es besser aber sicher keine professionelle lösung.
    Jetzt meine Frage kann man das von innen einbauen lassen solche kleinen "stopper das die tasten beim zurückschwingen nicht mehr so laut sind? und was kostet das?

    Vielen Dank Liebe Grüße Vio
     
  2. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    174
    Erstellt: 07.11.08   #2
    Ich würde es zerhacken und im Kamin verheizen. Wenn man unterste Qualität kauft, muss man leider mit solchen Macken leben, was man da gegen machen kann, weiss ich auch nicht.
     
  3. vio89

    vio89 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.11.08   #3
    Also so schlecht ist es auch wieder nicht das man es verheizen müsste ;) Hat villeicht jemand einen ernstgemeinten Vorschlag?

    Liebe Grüße Vio
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.09.20
    Beiträge:
    4.796
    Ort:
    München
    Kekse:
    7.212
    Erstellt: 07.11.08   #4
    Wenn das mit dem Papiertaschentuch hilft, machs so. Ist auf jeden Fall eine Lösung, die der Qualität des Instruments angemessen ist. ;) Tripsilein hat durchaus recht, in der Preisklasse musst du mit solchen Unwägbarkeiten rechnen. Verglichen mit einem Umbau gegen Geld bist du mit der Investition in ein wertigeres Instrument besser beraten.
     
  5. vio89

    vio89 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.11.08   #5
    Also, ich weiß nicht was ihr gegen das Piano habt klar ist es von der Qualität her nicht das beste aber auf jeden Fall 10 mal besser als andere "billig" E-Pianos. Ich denk ich werd mir so kleine selbstklebende Filz besorgen. Das mit dem Tastenklappern ist wirklich das einzig negative das ich über das Piano sagen kann und nur wegen dem zahl ich keine 500€ mehr ;)
     
  6. Klimper

    Klimper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    98
    Kekse:
    221
    Erstellt: 07.11.08   #6
    Wenn du noch innerhalb der Rückgabefrist bist, dann schau zu, dass du das Ding schnell wieder los wirst. Zum ungefähr gleichen Preis sind immerhin ein Casio PX-120 oder ein Yamaha P-85 drin.

    Ansonsten glaube ich, mal irgendwo gehört zu haben, dass Bauschaum als finale Lösung gegen das Klappern viel besser geeignet ist als Filz, wenn man nur genug davon in die Zwischenräume drückt, aber dieser mögliche Tipp stammt ausdrücklich nicht von mir.
     
  7. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    174
    Erstellt: 08.11.08   #7
    @Vio89

    Welche Pianos hast du denn getestet, wenn du meinst das diese 10 mal schlechter sein sollen? Das würde mich interessieren!
    Das Ding kostet immerhin auch 600 Euro, und da findest du bereits Digitalpianos, die auch entsprechend gut sind. Einerseits gibt es da recht gute Einsteigergeräte von Casio oder wenn du noch nen "Fuffi" drauf legst, sogar noch das Yamaha P85.
    Hemingway und Classic und Cantabile sind hier im Forum ein fast rotes Tuch, weil eigentlich jeder der sich etwas mit Musizieren, oder Pianos an sich beschäftigt, feststellt, das die Teile, auch wenn sie billig sind (ich sag bewusst nicht preiswert), ihr Geld einfach in keinster Weise Wert sind.

    Ich weis nicht wie lange du es schon hast, aber wenn du noch Rückgaberecht hast, solltest du davon Gebrauch machen.

    Liebe Grüße
     
  8. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.11.08   #8
    Irgendwie find ich´s lustig, wie da alle gleich voll abfahren wenn sie den Namen Cantabile oder Hemingway lesen ........

    Der Beitrag mit dem Montageschaum ist auch nicht von schlechten Eltern !

    Also Vio 89, wenn das Tastenklappern das einzige ist was dich an deinem neuen Instrument stört, freut mich das für dich und beweist, daß du ein Piano gewählt hast, das deinen musikalischen Ansprüchen entspricht.

    Ich habe ein übrigens ein Roland FP-7 um 1400,- EUro und da klappern auch die Tasten (allerdings beim Runterdrücken) und keiner kann mir sagen was ich dagegen tun kann ......

    lg
    Robimarco
     
  9. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    174
    Erstellt: 10.11.08   #9
    Könnte man ja fast als Beleidigung auffassen. Kleiner Spass. :D
     
  10. vio89

    vio89 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #10
    Danke für eure Antworten...

    Ich weiß ja das Ihr alle Profis seid :p

    Mir reicht das dp99 völlig aus ich brauch kein besseres oder teureres. Ich mein was bringt ein 40.000 € Konzertflügel wenn man nur Alle meine Entchen spielen kann? Und bei dem Piano von robimarco für 1400€ klappern die Tasten auch. Aber nochmal zu dem Bauschaum wo soll man den einspritzen? :D

    Liebe Grüße Vio
     
  11. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.403
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 11.11.08   #11
    Ich denke hier leidet einfach jeder mit dir mit, der im Hinterkopf hat daß du zum selben Preis ein deutlich besseres Produkt bekämst.
    Die Kommentare sind definitiv nicht böse gemeint, eventuell etwas sarkastisch, aber ich habe hier noch nie erlebt daß jemand grundlegend falsch beraten wurde.

    Denn das ganze hat nicht unbedingt etwas mit Profi oder Amateur zu tun, hier gibt es jede Menge Anfänger die zum Teil auch selbst beraten und ihre Erfahrungen weitertragen. Der große Vorteil der erfahrenen Spieler liegt nun darin, daß diese auch irgendwann mal klein angefangen und aus ihren Fehlern gelernt haben. Deshalb kann ich es auch verstehen, wenn es einem einfach in den Fingern juckt falls jemand anders ihre Fehler zu wiederholen droht.

    In diesem Sinne viel Erfolg mit deinem Vorhaben! :great:
     
  12. vio89

    vio89 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #12
    Ja ich weiß das es besere für 100€ mehr gibt aber ich wollte doch unbedingt eins mit Mikrofon... und das ist das einzige in der Preisklasse
     
  13. stuckl

    stuckl inaktiv HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    7.206
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 11.11.08   #13
    VORHER beraten lassen
     
  14. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 12.11.08   #14
    @ vio: nicht aus der Ruhe bringen lassen ;)

    Bauschaum zu verwenden wird eine mittlere Katastrophe auslösen. Der für Fenster- und Türmontagen hergestellte 2K-Schaum dehnt sich enorm aus und verkleistert Dir alles. Also: vergiß den "Tip".

    Die beste Idee hast Du selbst geliefert, nämlich auf Selbstklebe-Filz zurückzugreifen. Den gibts in Streifen- oder zuschneidbarer Tafelform in fast jedem Baumarkt.

    @ Klimper und Tripsilein: Ja, ein Classic Cantabile. Na und? Sagt mal, kennt Ihr das Wort "Würde/würde" ausschließlich im Konjunktiv?
     
  15. Klimper

    Klimper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    98
    Kekse:
    221
    Erstellt: 12.11.08   #15
    Deswegen sprach ich auch von der "finalen Lösung". ;)
    So lange noch die Möglichkeit besteht, dass es eventuell zurückgegeben werden kann, - und das erschien mir hier nicht unwahrscheinlich - finde ich, dass man ruhig darauf drängen kann, wenn es zum gleichen oder geringfügig höheren Preis qualitativ deutlich besseren Ersatz gibt. Hätte ich den Eindruck gehabt, das Kind wäre endgültig in den Brunnen gefallen, hätte ich Vio einfach nur still bedauert und mich nicht weiter geäußert.
     
  16. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 12.11.08   #16
    Okay, aber manche nehmen sowas ernst, wenn Sie mit Baustoffen noch nie etwas zu tun hatten.

    Versteh' ich immer noch nicht. Vio ist doch - expressis verbis - mit dem Teil zufrieden :nix:
     
  17. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    174
    Erstellt: 12.11.08   #17
    Dann vermutlich aber nur, weil er nicht richtig testen konnte, oder weil er als Anfäger schlecht beraten wurde. Aber sei es drum, jeder muss mit seinem Instrument zufrieden sein, und wenn er es als für sich ausreichend einstuft, passt es doch. Ist ja auch nicht böse gemeint, sondern sollte sicherlich nur eine Warnung sein, das er vielleicht, wenn er sich etwas länger mit seinem Piano auseinandergesetzt hat, dann am Ende doch enttäuscht ist.
     
  18. vio89

    vio89 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.11.08   #18
    Sehr nett von dir Klimper ;)

    Aber ihr verstehs immer noch nicht ich wollte unbedingt eins mit Mikro und es gibt keins mit Mikro unter 1200€ und so viel werd ich im leben nicht ausgeben!! Das klappern ist ja auch gar nicht wirklich schlimm nur wenn es mir Nachts um 2 einfällt das ich spielen will dann muss ich das Ding eben ganz leise machen und dann hör ich das Tasten klappern sonst ja nicht so sehr.

    Liebe Grüße Vio
     
  19. Stephe

    Stephe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    16.05.19
    Beiträge:
    365
    Kekse:
    278
    Erstellt: 17.11.08   #19
    Jetzt hats vio98 schon gekauft, jammern bringt eh nichts mehr.

    Hast du schon genau gehört WO es klappert? Hinter der Tastatur, also beim Anschlag auf den roten/grünen/.. Filzstreifen? Wenn ja könntest du dir so einen Streifen besorgen, mit Brettern alle Tasten runterdrücken und das Ding einkleben.
     
  20. Vio89

    Vio89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.09
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    28
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.09   #20
    Ich musste eben so lachen als ich mir das alles nochmal durchgelesen hab ;)
    Das geschriebene liegt ja jetzt schon über ein halbes Jahr zurück.

    Und ich muss euch sagen ihr hattet ja so Recht Classic Cantabile E-Pianos sind Schrott
    aber totaler Schrott :D


    Das Tastenklappern des Dp-99 nehme ich mittlerweile gar nicht mehr wahr weil ich einfach so laut aufdreh das ich es nicht mehr höre :great:

    Das Piano kann sein Herkunftsland China auch nicht bestreiten, denn unheimlicher Weise kommt ein Chinesischer Radiosender wenn man die Kopfhörer in den Mikrofoneingang steckt. :screwy:

    Ich bin aber nach wie vor der Meinung das die Pianos okay sind wenn jemand nicht genau weiß ob Ihm das Klavierspielen liegt und auch für die ersten Paar Monate Klavierunterricht
    ist es okay aber danach sollte man sich dringendst nach was anderem umschauen.

    Und ganau das mache ich jetzt auch ;) Mir schwebt das Yamaha CVP 405 vor.
    Leider ist das mit 4200€ nicht das billigste aber dafür eines der besten :)

    Ich werd mal das Forum durchforsten Ihr habt bestimmt schon über Yamaha Pianos der CVP Serie geschrieben?!

    Liebe Grüße Vio
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping