We want, we do, we fail ... brauche Hilfe

M

Maddi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.14
Mitglied seit
23.02.06
Beiträge
210
Kekse
34
Hey ho,

Zur späten Stunde hat es mich überkommen... ich will meinen Text endlich fertig kriegen. Es geht mir nicht aus dem Kopf.
Kann ja auch sein, dass das Grundgerüst totaler Müll ist. Deshalb wollte ich euch um Hilfe bitten. Lest doch mal drüber und sagt mir ehrlich wie der "Müll" auf euch wirkt.
Danke, das wäre äußerst hilfreich.


We want, we do, we fail.


What's our reason
of being here
in this moment
it's spring season
but we can't get vibe
we have to cry tonight

cause it never happens the way we want it
it's always a shame no matter how we do it
It' s taking our last breath to try
to try what we worked so hard for
and I wonder why.

Refrain:

take to ship
throw the anchor
fuck! we hit the sail
we want, we do, we fail
 
Descry

Descry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.16
Mitglied seit
16.09.08
Beiträge
104
Kekse
348
Ort
Regensburg
Hmmm ich kann die grobe grundaussage deines textes verstehen jedoch hab ich hier und da noch verständnis schwierigkeiten. Da ich mir ohne Melodie und so immer nur schwer vorstellen kann was daraus wird und wie der letztendliche Eindruck ist werd ich einfach mal reinschreiben was mir aufgefallen ist

von Maddi:

We want, we do, we fail.


What's our reason
of being here [sollte sein: for being here]
in this moment
it's spring season[hier komme ich gedanklich schwer hinterher]
but we can't get vibe[grammatikalisch müsste mindestens noch ein the rein. Wobei Vibe mehr die Ausstrahlung meint, als die Stimmung...ich glaube was du meinst ist eher "its spring seasons, but we can't feel" oder "still the winter's in our mind/heart/wherever" das wäre meine Lösung für so ein Thema wobei das wahrscheinlich schwierig wird mit dem Rhythmus den du im Hinterkopf hattest]
we have to cry tonight

cause it never happens the way we want it
it's always a shame no matter how we do it
It' s taking our last breath to try
to try what we worked so hard for
and I wonder why.

Refrain:

take a? ship[
throw the anchor[etwas konfus...meinst du er soll den anker werfen und sein Schiff befestigen? oder soll er ein Schiff nehmen und sich verkrümeln?]
fuck! we hit the sail
we want, we do, we fail

Soweit erstmal meine offensichtlichen Auffälligkeiten...
ansonsten kann man sicher damit arbeiten :)

LG, der Albrecht
 
M

Maddi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.14
Mitglied seit
23.02.06
Beiträge
210
Kekse
34
hey Descry,

danke, dass du dich heut Nacht sogar noch mit dem Text beschäftigt hast ;)
Nach langem überlegen glaube ich, dass ich in deutsch, dass was ich sagen will, vielleicht besser ausdrücken kann.

Hier der erste Teil

Was hat uns auf diesen Weg gebracht?
was hat uns so zerstört?
Was hat der Frühling mit mir gemacht?
Mein Gefühl ist gestört

Ist meiner Meinung nach ne' rundere Sache.
 
Descry

Descry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.16
Mitglied seit
16.09.08
Beiträge
104
Kekse
348
Ort
Regensburg
Hmm ja klingt soweit wie ein brauchbarer Ansatz.
Aber ich finde du solltest vor Allem das mit dem Frühling noch genauer beschreiben.
Der Liedtitel "We want, we do, we fail" soll ja scheinbar das ewige Streben nach Veränderung wiederspiegeln und das Scheitern beim Versuch eben das zu erreichen.
Der Frühling ist doch eigentlich eine Metapher für den Neuanfang, für Hoffnung und eigentlich was gutes.
Was ist denn der Grund, dass der Frühling in deinem Text eine negative Haltung bekommt?

Mein Gefühl ist gestört....klingt nach dem typischen Frühlingsgefühle-Syndrom. Die sind ja an und für sich auch nichts schlimmes. Es hat den Anschein als würdest du auf irgendeine Beziehung hindeuten welche nicht funktioniert oder welche sich das lyrische ich wünscht.

Man könnte den kompletten ersten Abschnitt aus der Beziehungs-Perspektive interpretieren, aber ist es das was du ausdrücken willst? Im englischen text hatte es nicht unbedingt den Anschein (für mich).

Die Metaphern die du verwendest machen so alleinstehend wie sie sind einen etwas nackten Eindruck.


So das warn jetzt wiedermal meine bescheidenen 2 Cents dazu :)
Ich finds irgendwie lustig dass du diese Metapher Frühling verwendest...habe letztens selber einen Songtext wo ich die auch (in etwas abgewandelter Form) verwendet hab. :D

Es wäre hilfreich wenn du noch für den letzten Teil mit dem Schiff schreiben würdest, was du damit ausdrücken willst.

LG, der Albrecht
 
M

Maddi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.14
Mitglied seit
23.02.06
Beiträge
210
Kekse
34
Hmm ja klingt soweit wie ein brauchbarer Ansatz.
Aber ich finde du solltest vor Allem das mit dem Frühling noch genauer beschreiben.
Der Liedtitel "We want, we do, we fail" soll ja scheinbar das ewige Streben nach Veränderung wiederspiegeln und das Scheitern beim Versuch eben das zu erreichen.
Der Frühling ist doch eigentlich eine Metapher für den Neuanfang, für Hoffnung und eigentlich was gutes. Genau, der Frühling ist der Neuanfang
Was ist denn der Grund, dass der Frühling in deinem Text eine negative Haltung bekommt? Da der Frühling nun der Neuanfang sein sollte, und dann schief geht. Hat er hier den absoluten negativen Part, denn wenn selbst die Motivation da ist alles neu zu beginnen, scheitert man trotzdem.

Mein Gefühl ist gestört....klingt nach dem typischen Frühlingsgefühle-Syndrom. Die sind ja an und für sich auch nichts schlimmes. Es hat den Anschein als würdest du auf irgendeine Beziehung hindeuten welche nicht funktioniert oder welche sich das lyrische ich wünscht. Um Beziehungen geht es hier garnicht. Mehr um das eigene trügerische Gefühl, dass man alles kann und darf- und nicht versagen wird...

Man könnte den kompletten ersten Abschnitt aus der Beziehungs-Perspektive interpretieren, aber ist es das was du ausdrücken willst? Im englischen text hatte es nicht unbedingt den Anschein (für mich).

Die Metaphern die du verwendest machen so alleinstehend wie sie sind einen etwas nackten Eindruck.


So das warn jetzt wiedermal meine bescheidenen 2 Cents dazu :)
Ich finds irgendwie lustig dass du diese Metapher Frühling verwendest...habe letztens selber einen Songtext wo ich die auch (in etwas abgewandelter Form) verwendet hab. :D

Es wäre hilfreich wenn du noch für den letzten Teil mit dem Schiff schreiben würdest, was du damit ausdrücken willst.

LG, der Albrecht

Hier der zweite Teil der 1. Strophe:


Und doch habe ich es immer versucht
und damit alles was ich will verflucht
Zu funktionieren wie ne' Maschine
alles wie ne' Routine

Denn wenn ich das Schiff betrete
das was mich von hier fort bringt
Versuche ich den Anker zu landen
hau' ihn in die Schiffsplanken
Und ich weiß dass hier was stinkt.
Wenn das Schiff durch meine Hand sinkt.



Wo mir jetzt leider die Ideen ausgehen ist der Refrain. Es sollte schon catchy sein und die Thematik des Ganzen erfassen. Allerdings ist die Geschichte nicht ernst zu nehmen, sondern es steckt Ironie dahinter. hmm *grübel*
 
Zuletzt bearbeitet:
Descry

Descry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.16
Mitglied seit
16.09.08
Beiträge
104
Kekse
348
Ort
Regensburg
Ok ich fasse zusammen:

Was hat uns auf diesen Weg gebracht?
was hat uns so zerstört?
Was hat der Frühling mit mir gemacht?
Mein Gefühl ist gestört

Und doch habe ich es immer versucht
und damit alles was ich will verflucht
Zu funktionieren wie ne' Maschine
alles wie ne' Routine

Denn wenn ich das Schiff betrete
das was mich von hier fort bringt
Versuche ich den Anker zu landen
hau' ihn in die Schiffsplanken
Und ich weiß dass hier was stinkt.
Wenn das Schiff durch meine Hand sinkt.

übrigens hast du immernoch nicht gesagt was für eine Musikrichtung das ganze ist/sein soll.
Hmmm auf deutsch klingts irgendwie schonma nicht verkehrt...lustiger weise reimt es sich ja auch hier und da...
ich find das mit dem Anker nach wie vor schwierig.
Ich denk bei Tageslicht nochmal drüber nach :D
 
M

Maddi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.14
Mitglied seit
23.02.06
Beiträge
210
Kekse
34
Ok ich fasse zusammen:



übrigens hast du immernoch nicht gesagt was für eine Musikrichtung das ganze ist/sein soll. Hm, da habe ich noch garnicht drüber nachgedacht... wohl eher was rockiges- vllt. Fun Punk... da es ja mit Ironie zu sehen ist- weiß nicht.
Hmmm auf deutsch klingts irgendwie schonma nicht verkehrt...lustiger weise reimt es sich ja auch hier und da...
ich find das mit dem Anker nach wie vor schwierig.
Ich denk bei Tageslicht nochmal drüber nach :D

Naja der Anker: Ein Anker krallt sich etwas fest damit sozusagen der Neuanfang, der mit dem Schiff bestritten wird, funktioniert. Wenn der Anker aber das Schiff zerstört... das erklärt sich von selbst, oder??
Danke fürs Feedback btw. ^^
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben