Welche 2x12" Box für Marshall JCM900?

  • Ersteller Jeff666
  • Erstellt am
Jeff666

Jeff666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
11.04.05
Beiträge
353
Kekse
8
Ort
Hamburg
Hallo Leute,

Ich spiele seit 10 Jahren meinen JCM900 100watt high gain Amp (Head) und bin am überlegen ihm eine neue Box zu gönnen.

EFFEKTE: tc MOJO, bad monkey, tc spark booster, tc flashback delay

AKTUELL: Harley Benton 2x12 (nicht vintage version) und eingebaute ältere gebrauchte Celestion Gt12-75

GENRE: Punkrock, Rock (Heisskalt, Turbostaat, ZSK, Pennywise, Beatsteaks..)

Eigentlich habe ich keine schlechten Speaker in der Box. Aber es ist halt dann doch eher eine günstige Box ansich.

Welche Box würdet ihr mir empfehlen?

Ich habe da zwei in die Auswahl genommen:
Orange ppc212
Marshall 1936(v)

Der Soundunterschied ist natürlich enorm von Gt12 auf v30. Wäre die marshall ein Upgrade zu meiner aktuellen Box? Aufgrund der aktuellen Lage ist es leider nicht so möglich beliebig anzutesten... Ich bin dankbar für jeden Tipp.

Schöne Grüße
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.080
Kekse
39.223
Hi!

Die Marshall-Box wäre "wahrscheinlich" ein "Upgrade"...

Aber - was stört dich denn aktuell?
Bzw. - was fehlt dir, und was würdest du gerne haben?


cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.473
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Kommt drauf an, was du ausgeben möchtest?

Nur für daheim oder auch in einer Band?

Ich kann seit neuestem uneingeschränkt Barefaced Cabs empfehlen. Ich möchte nie mehr was anderes und hab einiges probiert. Wenn du Lust hast, kannst dich ja hier mal informieren:

https://www.musiker-board.de/threads/barefaced-cabs-userthread.714981/

Kurze Zusammenfassung:
- Fast keine Soundänderung, egal ob du direkt vor der Box stehst oder an der Seite oder... Klingt immer sehr geil und vor allem gleich.
- Wahnsinnig druckvoll meine Radical 212. Hab alle meine 412er rausgeschmissen und hab nur ne leichte 18kg Barefaced, die gegen Drummer locker mithalten kann und besser als meine bisherigen (u.a. Engl) 412er klingen.
- Hab meine mit WGS Invader ausgestattet. Hat diesen Greenback Charakter. Ich mag ihn sehr und kommt auch mit Punk finde ich gut.
 
Jeff666

Jeff666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
11.04.05
Beiträge
353
Kekse
8
Ort
Hamburg
Hi,

zum einen bilde ich mir ein, dass es halt nur eine Harley benton ist, also das Gehäuse und dadurch nicht so gut ist.

Vom Sound hab ich manchmal das Gefühl, dass sie sich nicht so richtig durchgesetzt. Sie klingt im Moment sehr muffig und es fehlt an "Klarheit" in den mitten. Ich weiß nämlich nicht, ob die Lautsprecher so richtig astrein sind, denn sie sind gebraucht dort eingebaut worden. Es fehlt irgendwie an Druck... Die röhren vom amp wurden übrigens erneuert vom Fachmann, daran liegt es nicht.

Ausgeben möchte ich Max. ~680eur.
 
drholg

drholg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
411
Kekse
1.064
Ort
Ostfriesland
Vielleicht einen T75 durch einen Vintage 30 Speaker ersetzen. Ich habe diese Kombination in meiner 4x12 und mit meinem JVM 410H geht das super für Rock bis Metal und wahrscheinlich auch für deine Richtung.
 
Jeff666

Jeff666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
11.04.05
Beiträge
353
Kekse
8
Ort
Hamburg
Guten Morgen,

Vielen Dank für die ganzen Antworten.

Das wäre dann aber der 1936v oder der normale? Hat der v denn v30 drin? Ich sehe nur vintage speaker als Beschreibung.

Die orange box mit den v30 wurde bisher noch nicht genannt. Ist dieser eher ungeeignet? Ich habe leider keine Möglichkeit irgendwo anzutesten.
 
mr.coleslaw

mr.coleslaw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
29.09.04
Beiträge
2.935
Kekse
20.584
Ort
Mainhatten
Ich würde ne ganz normale 1936 nehmen, die passt gut
 
dubbel

dubbel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.008
Kekse
13.403
Die orange box mit den v30 wurde bisher noch nicht genannt. Ist dieser eher ungeeignet?
kommt drauf an, was man mag - V30 mit Marshall kann eher spitz klingen.

die 1936 haben doch Celestion G12 T75 (oder?), wobei ich nicht weiss, wo da der Unterschied zu v30 ist...
 
no regrets

no regrets

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
24.06.17
Beiträge
731
Kekse
1.033
Ich hab eine PPC212 und die ist so durchsetzungsfähig, dass man bei Proben sofort merkt, wenn ich mich verspiele xD
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Steve S.

Steve S.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
14.07.16
Beiträge
321
Kekse
649
Ort
München
zum einen bilde ich mir ein, dass es halt nur eine Harley benton ist, also das Gehäuse und dadurch nicht so gut ist.
Ist keine Einbildung. Ich habe mal die HB 212 vintage besessen und neuen Tolex sowie neue Bespannung drauf gemacht. Da sieht man dann natürlich das nackte Gehäuse.

Abgesehen davon, dass das die erste Box war, bei der ich Kopfweh vom Geruch bekommen habe, als ich das Tolex abgemacht habe, wurde offenbar, dass es sich um ziemlich windiges Sperrholz handelt, vom dem ganze Stücke am abgelösten Tolex hängen blieben.

Die 1936er (egal welche) sind da schon ganz anders aufgestellt, gefertigt in UK. Ordentliches Holz und eine ganz andere Steifigkeit. Das hört man natürlich schon. Alles andere wäre aber angesichts des Preisunterschieds auch irgendwie ein Skandal...

Ich habe die 1936v und die 1936g. Beides grundsolide Boxen mit druckvollem Sound. Allerdings spiele ich keinen Punk, aber nachdem die Teile schon ordentlich rocken können, sollten die schon auch mit Punk fertig werden, denke ich.

vG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jeff666

Jeff666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
11.04.05
Beiträge
353
Kekse
8
Ort
Hamburg
Danke. Das bestätigt zumindest meine Wahrnehmung und eine neue Box muss bzw darf einfach her.

Ich schwanke tatsächlich, auch nach euren ganzen Antworten, noch zwischen 1936, 1936v und ppc212 orange.

Ich werde wohl noch mal ein paar soundbeispiele anhören um mich dann für eine vorerst zu entscheiden.

Eine doofe Frage hätte ich noch... Unterscheiden sich die 1936v und ppc212 sehr markant? Wenn ich das richtig sehe sind die speaker identisch und das case wäre dann der Unterschied.


Danke nochmal und schöne Grüße
 
Steve S.

Steve S.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
14.07.16
Beiträge
321
Kekse
649
Ort
München
Eine doofe Frage hätte ich noch... Unterscheiden sich die 1936v und ppc212 sehr markant?
Zumindest unterscheiden sie sich in den Maßen und im Gewicht. Inwieweit das den Sound beeinflusst und das zudem markant, wird man wohl oder übel hören müssen, am besten mit der eigenen Gitarre und dem eigenen Amp... ich hab nur die 1936er und kann daher meinen - dann aber ohnehin nur subjektiven - Eindruck nicht schildern.

Vom Gefühl her und gemessen an meinem Setup könnte ich mir vorstellen, dass die ppc untenrum noch etwas mehr hat, weil sie noch tiefer ist (dafür ist allerdings die 1936er höher, aber da mag ich mich auch täuschen... das ist jetzt zu viel „Glaskugel“.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
no regrets

no regrets

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
24.06.17
Beiträge
731
Kekse
1.033
Zudem kommt noch die feste Bespannung vor dem Speaker.. macht schon einen Unterschied..

Viele Boxen nutzen die V30 .. da macht Holz, Volumen (allg. Maße) und die Bespannung den unterschiedlichen Sound aus..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel

dubbel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.008
Kekse
13.403
Die Orange gibt’s ja noch in 2 Versionen, mit offener und geschlossener Rückseite.
Welche hast du denn im Auge?
 
N

neumeister

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.09.14
Beiträge
202
Kekse
1.095
Eigentlich gibt es drei Versionen der PPC212
  1. PPC212: geschlossen, V30
  2. PPC212OB: offen, V30
  3. PPC212: offen, vertikal, Neo Creamback
 
Jeff666

Jeff666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
11.04.05
Beiträge
353
Kekse
8
Ort
Hamburg
Hallo zusammen,

also wenn dann hätte ich die closed back von Orange im Auge. Finde die open nicht so schön druckvoll auch was den Bassbereich angeht.

Finanziell gesehen wäre die marshall natürlich irgendwie schlichtweg besser.

Wahrscheinlich wird es auch die 1936v. Ich denke das ist preislich wirklich super und ein Upgrade um mein Equipment erstmal aufzustocken. Für den Anwendungsbereich sollte das passen.
 
stonarocka

stonarocka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.04.11
Beiträge
4.621
Kekse
5.970
Ort
...nahe Kufstein
Schau dir die Tube Town nochmal an.
Die kannst du dir in den Abmessungen der PPC herstellen lassen und mit Flexback nach Lust und Laune offen oder geschlossen verwenden.
Gute Qualität zu einem fairen Preis.
;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Domeni0

Domeni0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
868
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
Also wenn du ein gutes Preis Leistungsverhältnis suchst, schau nach ner gebrauchten Marshall 1960...
Ansonsten zum Vergleich Marshall:Orange. Marshall finde ich glänzt in den höheren Frequenzen, Orange eher in den unteren. Die Orange Box macht kann ordentlich drücken und nimmt bei vielen Marshalls die Frequenzen raus, die ich persönlich nicht so mag. Daher gefällt mir die Kombi aus Marshall und Orange echt gut. Den Rockerverb von Orange finde ich über eine Orange Box sogar schon fast zu leblos, dafür mag ich Marshall Amp an Marshall Box nicht. Das ist aber alles extrem geschmackssache. Ich denke mit keiner der beiden Boxen wirst du was falsch machen. Die Orange wiegt halt schon über 40 Kilo so weit ich weiß. Das ist nur was für einen festen Standort oder nette Kollegen.
 
no regrets

no regrets

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
24.06.17
Beiträge
731
Kekse
1.033
28kg... wird ja eine 2x12 gesucht ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben