Welche AktivBox?

Res

Res

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.17
Mitglied seit
02.11.04
Beiträge
640
Kekse
153
Ort
Hamburg
hallo,

es geht darum das ich bis ende april noch eine aktivbox für meinen kleinen probekeller brauche! Bisher proben wir mit einer dummen aktivbox mit 101dB max....... man hört zwar das wer singt aber man versteht nicht was gesungen wird ;)

wir haben uns nun entschlossen eine zweite dazuzukaufen!
Da wir das ganze bis ende des monats brauchen habe ich mal zwei boxen beim in hamburg ansässigen amptown rausgesucht da so die versandszeit entfällt!
opera 110
basic 200

ich hab zwar im grunde keine ahnung aber ich denke das die beiden boxen im vergleich zu 101 dBmax doch einen großen unterschied bringen oder?

könnt natürlich auch andere Sachen vorschlagen aber 300€ ist so die ungefähre preisvorstellung! Es ist wiegesagt nur für einen kleinen probekeller und wir sind bisher auch mit ner 101dB box ausgekommen!

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

mfg
Res
 
DI-Box

DI-Box

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Mitglied seit
25.12.04
Beiträge
1.507
Kekse
1.456
Ort
OL
Also 101 db ist echt wenig!
Selbst die passive Samson RS 12 braucht dafür lächerliche 2 Watt :D
Von daher dürfts reichen!
Wenns doch sowieso nah ist, einfach ausprobieren..
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
die basic 200 ist glaub ich der nachfolger der 110

hab die basic200 neulig bei mir gehabt. Da kommt subjektiv mehr raus als nur 118dB. Die klingt auch noch äusserst vernünftig, solange sie nicht mit zu basslastigen signalen gefüttert wird.

Also ich bin von der positiv überrascht...

Haben die für die Kirche angeschafft, damit die "orgel" yamaha psr 290 keyboard besser rüberkommt...

Darüber hinaus ist sie durch 2 griffe deutlich handlicher als die professionelleren pendents von ev.


EDIT: Die 110 ist ja nur ne 10" box!!! also doch nicht der nachfolger, aber die basic modelle sind die neuen
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
die opera 110 haben wir u.a. auch im Einsatz.
Ist o.k. für Probezwecke, wenn es wirklich leise zugeht. Auch geeignet für Minimalstbeschallungen (50-70 Personen) im Bereich Sprache und Multimedia, sowie kleines Monitoring nur für Gesang oder Keyboard.
 
Res

Res

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.17
Mitglied seit
02.11.04
Beiträge
640
Kekse
153
Ort
Hamburg
ok danke ich werd dann mal probehören gehen! Wollte nur unbedingt eine vorabeinschätzung :)

vielen Dank also :great:


//edit//
hab jetzt grade dein edit gesehen 8ight! Dann müsste die basic doch besser geeignet sein für Gesang oder?
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
nicht unbedingt, denn 10"er sind eigendlich noch besser für gesang als 12"
da wirds dann nur wieder problematisch mit den subs, da dann der sprung zw sub und top zu gross wird.

aber als standalone für gesang würd ich ne 10" box vorziehen.

aber am besten du vergleichst die beiden einfach mal, die dürfte jeder etwas grössere schuppen antestbereit haben
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
die opera 110 bringt aber wirklich nicht viel Druck
ich betone nochmal: für leise Proberäume und kleinste Gigs o.k. - sonst nur unter Vorbehalt
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben