Welche Brücke für eine Metalaxt?

  • Ersteller Distortus
  • Erstellt am
D
Distortus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.10
Registriert
18.06.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Krefeld
Hey Musiker-boarder,

da ich vieleicht in den nächsten Wochen eine Customshopgitarre in Auftrag geben werde, aber überhaupt keine Ahnung von Bridges und ihren Herstellern habe, frage ich mal euch in der Hoffnung dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Es soll eine Gitarre speziell für fette Bratsound werden (auch wenn schöne Cleans natürlich auch nicht schlecht wären :D).
Am besten wäre denke ich eine einfache Tune-O-Matic-Bridge. Kein Flyd Rose oder derartiges.
Habe aber auch gesehen, dass die B.C Rich Stealth wohl eine Badass-Tune-O-Matic-Bridge hat, die angeblich sustainfördernd wirken soll.
Von den Firmen habe ich wie gesagt nur wenig bis kene Ahnung.
Vielleicht jemand von euch?

Danke im Vorraus!

Grüße,
Aaron
 
Eigenschaft
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
hi aaron... bevor man sich eine customgitarre bauen lässt, sollte man darüber bescheid wissen!

du musst wissen, was du willst, sonst würde ich die finger von ner custom lassen.die angebote sind derart vielfältig. es gibt da den großen anbieter SCHALLER (www.rockinger.com) es kommt vielleicht auch ein stringthrubody Konstruktion in frage.

ebenso oft sieht man einfachere strat fixed bridges oder ibanez bietet zwei geniale brücken an, eine mit feinstimmern und headlock (ibanez mtm 1 oder 2)

wenn die gitarre nicht gerade ne gewölbte decke hat, würde ich eher auf einteilige brücken zurückgreifen, weil die flacher über dem body liegen.

schau mal

hier

rein, um dir nen überblich zu verschaffen. auch der hier bietet viele varianten an.

was du am ende nachher magst, musst du entscheiden. ob ne bädass brücke mehr sustain im gegensatz zur ner regulären TOM hat, weiß ich nicht. meine Giatrren mit schaller FR haben ebenfalls genug sustain!
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Distortus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.10
Registriert
18.06.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Krefeld
Ok, ich habe untertrieben, ich habe natürlich schon etwas Ahnung von Bridges, ihrer Wirkung etc. allerdings könnte iach nicht sagen, ob ich die von Grover, von Schaller oder von sontigen Herstellern bevorzugen sollte. Ich werde wohl noch etwas suchen müssen, aber danke erstmal für die Links!
 
beaver
beaver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.21
Registriert
06.10.05
Beiträge
343
Kekse
432
Ort
zwischen Darmstadt und Frankfurt
tut mir leid, aber ich muss es los werden: diese Sonderanfertigung klingt mir schon wie eine "Jugendsünde". Ich denke, 'ne LesPaul Kopie und ein bassiger PU von DiMarzio dürfte keine Wünsche offen lassen.

Zum Thema: hiesige Gitarrenbauer scheinen von der neuen Schaller Hannes begeistert zu sein. Wäre auch meine Wahl bei Sonderanfertigung.
TOMs liegen immer so hoch in der Luft...das Hannes hat schön Holzkontakt...
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.173
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
was´n das für ne Frage??? Metalaxt welche Brücke? ...welche dir gefällt...

Da gibt es keine festen Spielregeln...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben