Welche Buchse für Ibanez RG mit aktiven PUs?

  • Ersteller Der Seerrrräuber
  • Erstellt am
Der Seerrrräuber

Der Seerrrräuber

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.09.06
Beiträge
1.282
Kekse
1.215
Hallo Freunde,

Ich habe mir jüngst eine Ibanez RGDIM6 mit aktiven Tonabnehmern gekauft - jedoch ein Ausstellungsstück, von daher sind ein paar Kleinigkeiten zu bemängeln. So ist die Klinkenbuchse scheinbar etwas in Mitleidenschaft gezogen worden und bei bestimmten Stellungen des Klinkensteckers bricht der Kontakt ab. Zwar werde ich demnächst mal probieren ob die Lötstellen überarbeiten das Problem löst, für den Fall das nicht würde ich aber gerne schonmal eine Ersatzbuchse bereit halten. Jedoch habe ich Probleme, konkret rauszufinden welche Buchse genau ich brauche. Sind die gängigen Modelle universell kompatibel? Dass ich für aktive Tonabnehmer eine Stereo-Buchse brauche habe ich mittlerweile in Erfahrung bringen können, jedoch bin ich bei der Auswahl des Steckers nicht ganz sicher. Ich vermute dass so einer wie der hier ( https://www.thomann.de/de/allparts_switchcraft_ep0152_buchse.htm ) wohl passen müsste, rein optisch ist er identisch mit dem, der in meiner RG verbaut ist. Dennoch wollte ich nochmal nachfragen ob hier jemand vllt. konkrete Erfahrungen mit solchen Modellen hat.
 
Bassyst

Bassyst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.20
Registriert
30.06.09
Beiträge
964
Kekse
2.474
Ort
Nirvana
Also wenn die Buchse genau gleich aussieht (du hast ja schon aufgeschraubt und nachgesehen?), würde ich die auch nehmen. Dabei gehts ja nur darum, den Kontakt zu dem Stecker herzustellen ... simpler gehts eigentlich nicht vom Bauteil her.

Die Lötstellen zu überarbeiten, bringt wahrscheinlich nix. Das Problem wird eher eine innere Deformierung innerhalb des Steckers sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MightyZarg

MightyZarg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.20
Registriert
19.02.17
Beiträge
371
Kekse
8.166
Ort
Bodensee
Die Buchse ist genau die richtige, die du brauchst. Gibts auch in Schwarz wenn das besser an deine Ibby passt. Einfach an den verschiedenen Längen der Lötpunkte merken welches Kabel wo hin gehört und 1 zu 1 auf die neue umlöten. Am besten noch beim Ausbau den Gummiring um die originale Buchse mitnehmen und auf die neue stecken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Der Seerrrräuber

Der Seerrrräuber

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.09.06
Beiträge
1.282
Kekse
1.215
Besten Dank euch beiden. :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben