welche Di box taugt was

von soulflyphil, 09.05.05.

  1. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 09.05.05   #1
    Hallo leute

    für meine aufnahme des basses halte ich momentan aus schau nach einer DI box

    nur welche taug auch was?? sind die verhältnisse extrem oder nur für profis zu hören.

    was wichtig ist sie sollte möglichst gut klinge aber (fast nichts kosten) ich bin anfänger und daher sollte es einsteiger tauglich sein und wie gesagt möglichst günstig sein

    hab nur bis jez ganz teure gefunden oder die von behringer, bringens die behringer oder ist das schrott, muss sagen mein bass amp ist echt gut und der hat n` DI post out aber kenn die qualität nicht denk mal die ist gleich wie bei einem einzelnen, also kommen die behringer teile kaum in frage....(ps: ich habe nichts gegen behringer produkte, ich bin anfänger und sie sind günstig...beides passt)
     
  2. MessKüche

    MessKüche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Teifstes Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #2
  3. Lager

    Lager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #3
    Mag ne blöde Anfängerfrage sein, aber ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Aufnahme usw.: Wofür brauch ich eigentlich beim Bass aufnehmen ne DI-Box, bzw. was bewirkt so ein Teil?
     
  4. luschn

    luschn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #4
    auf jeden fall kannst du von nem verstärker weg über die DI-box direkt in ne soundkarte rein. wenn du das ohne di-box machst kannst du einiges zerstören weil der verstärker mit recht hohen spannungen werkt, oder so...also ne "galvanische trennung" würd ich sagen...
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 22.05.05   #5
    es geht nicht ums "Zerstören"! Richtig ist, dass man bei längeren Kabelwegen u.U. Störungen auf dem Kabel einfängt - Radio oder Funk. Gute Di Boxen klingen bei hoher Aussteuerung deutlich besser als andere. Ich benutze die AMPEG DI-Box
     
  6. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.05.05   #6
    he,he anstat mal n paar brauchbare D.I. Ausgänge in ihre Tops reinzubauen, verkaufen die von Ampeg halt ne extra D.I. Box für n schweine Geld. auch ne nette Stategie... :D :screwy: :rolleyes:

    also ich benutz die hier, die stellt imho auch das optimum an Soundqualität dar. (hab sie noch nie mit der Ampeg verglichen, wüsste aber nicht, was an der Ampeg NOCH besser klingen soll... :cool: )
    für n komplett cleanes Basssignal benutze ich die hier funktioniert einwandfrei und klingt sehr neutral...
     
  7. Lager

    Lager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #7
    Soviel hat mein Verstärker mit Box und mein Bass zusammen gekostet...:eek: :screwy:

    Also wenn, dann liegt das Behringer Teil schon eher in meinem finanziellen Rahmen. Aber meine Frage ist jetzt: Brauche ich sowas wirklich zum aufnehmen bzw. gibt es da einen wirklich spürbaren Unterschied wenn ich keine DI-Box benutze? (Dazu mein Equipment: Ibanez Bass passiv (Single Coils), Hohner PB250 Verstärker Top Teil (250 Watt))
     
  8. wawawii

    wawawii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #8
    das behringer ding hat doch die tube simulation, oder!? also unser bassist hat die und geht beim proben damit direkt in mischer. ich find den sound so schon toll. also besser als direkt in mischer oder über den line out des amps...
     
  9. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 30.06.05   #9
    versuch doch mal die bdi 21 ebenfalls von behringer.

    die ultra g100 hat ne 4x10 (oder 4x12 - hab das teil zwar auch bin mir aba nich sicher...) und is für bass nich so gut geeignet, da die 4x10 irgednwie auf gitarre spezialisiert sind. klingt zumindestens so.

    da biste mit der bdi 21 schon viel besser bedient! da wird auch n röhrenverstärker simuliert...

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Effektgeraete/Behringer_VTone_Bass_BDI21.htm

    ich bin mit dem teil ganz zufrieden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping