Welche dieser beiden Combos ist besser geeignet für ne kleine Band?

A
Arroth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.11
Registriert
22.01.09
Beiträge
31
Kekse
0
Hallo lieber Basskollegen,

mal wieder wende ich mich mit einer speziellen Frage an euch.
Es geht um die folgenden 2 Bass-Combos
einmal eine Ashdown Combo die hier schon öfter empfohlen wurde: https://www.thomann.de/de/ashdown_t15180s.htm

und diese fender combo: https://www.thomann.de/de/fender_rumble_100210.htm

nun wollte ich fragen welche dieser beiden combos ist eher für eine kleine band geeignet ? der ashdown wegen der größeren wattzahl und das man eventuell ne zusatzbox dranmachen kann oder die fendercombo weil sie vllt bei 100 watt auch laut genug ist und durch die 2 10 Zoll Boxen einfach mehr Druck erzeugt ?
Unsere Musik wird so in Richtuung ruhigeren Metal gehen mit Punkeinflüssen und ein paar ruhigeren Stücken also doch eher gemäßigt von der Lautstärke ;)

Freue mich über Meinungen zu diesem Thema ( Eventuel auch von Berichten von Leuten die eine dieser Combos besitzen)

Lg Arroth
 
Eigenschaft
 
Mad*
Mad*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Das ist etwas .. Meinungsbedingt. Watt sind erstmal keine direkte Lautstärkeangabe, sondern Leistung. Der Roland Cube 100 wird sicher einige andere 200 Watt Amps wegpusten von der Laustärke her.

Wir haben in unserem Proberaum einmal einen alten Ibanezcombo mit 15" Speaker und eine Carvin Box mit 2x10" Speakern - ich spiele über den 15" Combo, weil ich den Druck im Rücken liebe ... Den Fender Sound kenne ich jetzt nicht, aber der Ashdown Combo wird (nicht nur wegen dem 15" Speaker) Charakteristisch die Mitten betonen, du hast ja bei Thomann auch ein Soundfile. Letztenendes kann man hier nur Denkanstöße geben, keine Kaufentscheidung abnehmen.
 
schnix92
schnix92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.13
Registriert
05.02.09
Beiträge
160
Kekse
491
Ort
Hessen
Geh mal in nen Laden und guck dir alle an. Dann kannst du entscheiden welcher dir vom Sound, von der Bedienbarkeit und überhaupt am besten Gefällt.

Als ich mir meine Combo gekauft habe hab ich mich zwischen dem Roland Cube 100 und einem Ashdown entschieden (weiß nicht das genaue Modell). Ich habe den Roland genommen weil er einfach gut klingt und für die Lautstärke ziemlich klein ist. Aber ich finde das sollte jeder selbst entscheiden.

An den Roland könntest du auch ne Zusatzbox dranhängen. Aber eigentlich schickt der digge wenn du sagst dass eure Band eher "leise" spielt. Ich spiele in ner Metal und in ner recht lauten Metalcore/Hardcore Band und es geht eigentlich ganz gut mit meinen Cube.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben