Welche E-Gitarre+Setup für Anfänger -Musikrichtung: STONES

von Witterings, 20.02.07.

  1. Witterings

    Witterings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #1
    Zuerst einmal ein allerseitiges "Hallo", denn dies ist mein erster Beitrag, der gleich mit einer Frage beginnt:
    Ich bin Anfänger und habe bis jetzt auf meiner A-Gitarre ein wenig gespielt. Jetzt möchte ich mir eine E-Gitarre + entsprechendes Setup anschaffen. Der angestrebte Musikstil geht in Richtung Rolling Stones/ Keith Richards.
    Da ich im Bereich E-Gitarre gar keine Ahnung habe, was gut und günstig uns somit Einsteigergerecht ist und womit ich meiner Lieblingsmusik am nächsten komme, bitte ich um eure Mithilfe und würde mich freuen entsprechende Tipps in Bezug auf Gitarre und Verstärker von euch zu erhalten.
    Ich habe mich selbst auch ein wenig umgesehen und habe einige Sachen gesehen, die vielleicht in Betracht kämen:
    Gitarre:
    Fender*Squier Tele Custom MN Black*@*Music Store
    Verstärker:
    Fender*Frontman 25 R 25 Watt Transistorcombo, 1x10" Speaker*@*Music Store
    Verstärker:
    Fender*Frontman FM 25 DSP 25 Watt 1x10"Speaker, 15 DSP Effekte*@*Music Store

    Welche Pickups wären für einen Stonessound vorteilhafter?
    Welche Effekte sollte der Verstärker haben um die Soundrichtung zu erreichen?
    Wieviel Euro muss man anlegen für eine Anfängerausrüstung, damit sie nicht nach 2 Wochen auf dem Dachboden landet?

    Also über eure Tipps, Hinweise, Anregungen und Empfehlungen wäre ich Euch sehr dankbar.

    Gruß
    Witterings
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 20.02.07   #2
    Hallo Witterings,

    ich nehme mal an im Laufe dieses Threads werden sich noch einige "Frontman-Hasser" melden. :rolleyes: ;)
    Ich habe den Frontman 25R zuhause und finde den Sound für Sachen zwischen Blues und Rock sehr gut. Der verzerrte Kanal rauscht zwar etwas stärker, aber solange man zur Miete wohnt und nicht mitten im Wald geht es.
    Gerade für Stones Sachen finde ich ihn wie geschaffen, weil er auch mit sehr wenig Verzerrung gut klingt.
    Klar kann man ihn mit DSP-Effekten nehmen. Aber bei Stones frage ich mich wozu. ;)
    Die Stones lehren einen, dass eine gute Gitarre keine Effekte braucht.

    Die Tele die Du vorgeschlagen hast ist bestimmt sehr gut; mit wäre aber eine mit SingleCoils bei den Stones lieber. Lies dir mal diesen Thread zur Affinity Tele in Butterscotch Blonde durch: https://www.musiker-board.de/vb/e-g...e-wieder-so-ne-billiggitarre-kurzbericht.html

    Vielleicht wäre auch diese Tele mit zwei P90 Pickups ganz gut: Squier Telecaster Custom P90 07

    Es gibt auch eine "FAT Tele" mit SingleCoil am Steg und Humbucker am Hals - die hat Keith ja sehr oft. Ich habe eine Squier Bullet Strat und einen Squier Standard Jazz Bass. Klar können die mit 500 oder 600 Euro Instrumenten nicht mithalten, aber es macht trotzdem Spaß sie zu spielen. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis!

    Falls Du ein Auto hast fehlt noch ein Koffer (ca. 40 Euro - ansonsten ein Gigbag), ein Gitarrenständer, Gurt, vernünftiges (!!!) Kabel (7-15 Euro für 6m) und ein Stimmgerät.

    Ich habe meinen Frontman 25R vor ca. einem halben Jahr gebraucht gekauft und er landet bestimmt nicht auf dem Dachboden. ;)

    Gruß
    Andreas
     
  3. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Können sie nicht? Also mir gefällt meine Squier 51 besser als die Fender American Standard von einem Freund...auch in Sachen Verabreitung nimmt sich da kaum was. Ach und ich wäre der erste Frontman-Hasser... :D spiele aber auch keine Stones von daher kann es durchaus sein, dass er dafür genau richtig ist.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 20.02.07   #4
    Hallo Witterings,

    ist natürlich die Frage was man unter "Keith Richards Sound" oder Stones Sound versteht. Die turnen ja nun schon seit über 40 Jahren durch die Gegend.

    Falls Du so einen Sound meinst: YouTube - Rolling Stones - Start Me Up - Live in Rio - 2006
    Den kriegt man sehr schön mit einer Squier Affinity Tele oder einer Squier Standard Tele hin. Da muss auch kein Humbucker (die breiten Dinger) am Hals sein. Ich würde eher zur Affinity raten (was ich normalerweise nicht tue), weil die Affinity einen Ahornhals hat.
    Und ich würde auf jeden Fall zu einer Tele mit Single Coil Pickup (der schräg eingebaute schwarze Tonabnehmer) raten. Habe eben mal versucht mit meiner Fender Nashville Tele (569 Euro) und meiner Justin Tele (69 Euro - kein Tippfehler) den Sound wie auf "Start me up" auf dem Fender Frontman hinzubekommen. Kein Problem. Gerade so geringe Verzerrungen sind die Stärke des Frontman.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Witterings

    Witterings Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Hallo Andreas,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte auch den falschen Link für die von mir ausgeguckte Gitarre ausgewählt. Ich dachte schon in erster Linie an die Squier Tele Costum II P90:
    Fender Squier Tele Custom II P90 MN Black @ Music Store
    Ja, es wäre schön wenn der Sound wie in dem von Dir angegebenen Video kommen würde (übrigens war ein Super-Konzert).
    Was spricht denn gegen einen Ahornhals?
    Ist der Frontman FM 25 DSP ansonsten gleich mit dem Frontman 25 R , nur dass dieser zusätzliche Effekte hat?

    Gruß
    Witterings
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 20.02.07   #6
    Hallo Witterings,

    ne ne; Ahornhals wäre wahrscheinlich passender als Palisander!
    Allerdings habe ich eben mit meiner Rockinger ST Strat (525 Euro - Palisander-Griffbrett) auch so einen Sound hingekriegt.

    Die Custom II it garantiert jeden Cent wert! Habe bisher nur allerbeste Kreitiken gelesen.
    Ich habe nur etwas Angst, dass sie an der Bridge nicht "schneidend" genug ist um den Richards Sound hin zu kriegen. Mit den P90 SingleCoils dürfte sie etwas mittiger klingen. Vielleicht meldet sich ja ein Besitzer einer P90 Tele???

    Ich meine der DSP hat auch noch viel mehr verschiedene verzerrte Sounds. Dann würde ich aber eher den gleich teuren Roland Cube 20X vorschlagen. Der "einfache" Frontman hat nur eine Verzerrung - aber für Stones Sachen ist er sehr gut.

    Gruß
    Andreas
     
  7. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 21.02.07   #7
    Keith Richards habe ich zwar noch nicht mit einem P-90 gesehen, aber Ron Wood spielt P-90 (z.B. in seiner Duesenberg; dort ist übrigens auch noch ein HB am Steg vorhanden, offenbar geht Stones-Sound auch ganz ohne SC).

    Ich selbst würde für Stones-Musik dennoch eine klassische Tele verwenden, da der schneidende SC-Sound am Steg für viele Riffs charakteristisch ist.

    Im übrigen ist die Bespielbarkeit der oben verlinkten Squier Tele Custom hervorragend (ich habe die HB-Version).
     
Die Seite wird geladen...

mapping