welche Gitarre gut für einen anfänger?

  • Ersteller turkaos1992
  • Erstellt am
T
turkaos1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hi Leute
also ich wollt erst mal sagen ich find das Board echt klasse.
Nun jetzt mal zu meiner Frage. Ich möchte gerne Gitarre spielen lernen und weiß echt nicht worauf ich bei so einer Gitarre achten muss. Mein Budge liegt bei ca. 100 € inkl. Zubehör (also Tasche, stimmgerät etc.). Da bin ich auf die Seite MusikStore gelangt und habe 2 bzw. 3 Gitarren gefunden die mir gefallen.

1. Almeria CG-390 Classic (was ich aber für eine gute Gitarre zu günstig finde)
2. Almeria C 36 Classic bzw. C 36 EQ Classic

Ich persönlich bin von der C36 EQ einfach hingerissen und wollte mal die Meinung von Wissenden Menschen einholen. Wäre echt nett wenn ihr mir mal ein Feedback zu den beiden Gitarren geben könntet.
 
Eigenschaft
 
T
turkaos1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
10
Kekse
0
Vielen Dank für deinen Beitrag
aber unter ein bisschen aufstocken versteh ich etwas anderes aber nein danke die ist mir einfach zuu teuer. Ich hätte jedoch ne frage. Beim vergleich hab ich festgestellt das bei beiden fast kein unterschied ist bis auf die angabe Massive Fichtendecke und ich verstehe einfach nicht wieso die trotzdem um das fast 3 fache teurer ist. Wo liegt denn der Unterschied??
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
wegen vielen faktoren, die ich nicht alle aufzählen kann und nichtmal weiß.
das holz und die verarbeitung werden wohl viel besser sein und somit auch der klang und die bespielbarkeit. eine massive decke ist ein enormer klang- und ich denke auch stabilitätsvorteil, aber eben auch teurer.
mit so richtigen billigteilen vergeht einem der spaß schnell, normalerweise sollte man für eine ordentliche A-gitarre meiner meinung nach mindestens 400 hinblättern (ganz anders bei E gitarren, dort gibt es sogar schon ab 100€ selten mal richtig ordentliche gitarren) also würde ich dir wärmstens ans herz zu legen entweder dein budget aufzustocken, gebraucht zu kaufen oder dir erstmal eine gitarre leihen bis du dir sicher bist ob du wirklich gitarre lernen willst und DANN eine ordentliche kaufen. gebraucht könntest du vielleicht eine 'gute' für 150€ bekommen, weiß ich aber nicht.
außerdem würde ich ein bisschen nach marken schauen, kenn mich da nicht so gut aus bei nylon gitarren aber mit yamaha oder ibanez und co. macht man meistens am anfang nichts falsch.
Michi

PS: schonmal hier rein geschaut:
https://www.musiker-board.de/vb/nylon/287669-almeria-cg-390-f-r-anf-nger.html ???
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.447
Kekse
60.100
Ort
Dortmund
das holz und die verarbeitung werden wohl viel besser sein und somit auch der klang und die bespielbarkeit. eine massive decke ist ein enormer klang- und ich denke auch stabilitätsvorteil, aber eben auch teurer.

Das Stimmt teilweise:
Man darf davon ausgehen, dass Gitarren unter 100€ zu 99,99999% einfach Schrott sind, die den Namen Gitarre nicht verdienen. Hier KANN kein gut gelagertes Holz zur Verwendung kommen. Ebenso wird sich niemand Gedanken über Verbalkung etc machen, und der Großteil der Arbeitsschritte wird möglichst schnell und/oder mit Maschinen gemacht.
Daraus resultiert, das sich nach kurzer Zeit das ganze Holz verzieht, die Gitarre grundsätzlich sowieso nicht toll klingt, und über Saitenlage etc brauchen wir erst gar nicht zu reden.

Die massive Decke einer Gitarre ist quasi das erste Qualitätsmerkmal. Dadurch, dass man kein laminiertes Holz verwendet, kann man die Decke dünner machen, damit sie besser schwingt. metalmichi hat hier Unrecht: eine massive Decke ist bei weitem nicht so stabil wie eine Laminatdecke. Weil eben deutlich dünner, und die Maserung läuft nur in einer Richtung.

An den Themenersteller:
In der Preislage unter Hundert Euro eine Gitarre inklusive Zubehör zu kaufen, ist nicht die beste Idee. Du darfst einfach überhaupt nix erwarten. Das ist alleralleraller-unterste Kategorie. Ich würde niemandem soetwas empfehlen.
metalmiche hat hier eine meines Erachtens extrem gute Alternative angeboten.
Die Yamaha 111 ist eine Gitarre, die sogar mich überrascht hat, und ein Freund von mir hat das Ding gleich mitgenommen, als Zedernmodell, was wir beide noch deutlich besser fanden als die Fichte.
Es ist klar, dass dir das wahrscheinlich zu teuer ist, aber wir sind ja nicht hier um schlechte Dinge schön zu reden.
Sei dir bewusst, dass Musikmachen nicht umbedingt ein billiges Hobby ist.
Du wirst ab und an Saiten nachkaufen müssen, son Satz kostet auch schonmal 10€ und darf alle 2-3 Monate gewechselt werden. Etc.
Und Gitarre ist vergleichsweise billig. Ein Einsteiger Klavier/Kontrabass/Geige wirst du unter 1000€ kaum finden.
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
hey,
ich hab ja geschrieben dass ich mir in dem punkt nicht sicher bin mit der massiven decke, danke für die berichtigung:) und deine sonstige bestätigung,
ich glaube wenn das ein mod schreibt wird es eher ernst genommen;)
gruß
Michi
 
Stef94
Stef94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.16
Registriert
26.01.09
Beiträge
59
Kekse
51
Ort
Kaiserslautern
Also metalmichi und Disgracer haben vollkommen recht!!
Spar lieber noch länger und kauf dir was gescheites!! Glaub mir, denn ich habe auch schon eine so billige Gitarre (es war eine E-Gitarre) gekauft und jetzt bereue ich es. Ich habe so in etwa 100 bis 150€ ausgegeben für Gitarre inkl. Zubehör und ich kann dir nur sagen, dass es ein totaler Reinfall war (naja gut kein totaler Reinfall aber auf jeden Fall schlecht)!!
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.572
Kekse
57.693
1. Almeria CG-390 Classic (was ich aber für eine gute Gitarre zu günstig finde)
2. Almeria C 36 Classic bzw. C 36 EQ Classic

Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Das sind keine Gitarren, sie sehen nur so aus. Wenn das Budget allerdings wirklich nur bei 40 oder 50 Euro liegt, braucht man ohnehin keine Beratung. Da kann man nehmen, was man will, weil das alles ohnehin ähnlicher "Qualität" ist. Ob 39 oder 49 Euro - das ist unterste Schublade ohne Unterschied.

Die verlinkte Gitare für 99 Euro ist übrigens auch nicht besser als die für die Hälfte: Der Cutaway und der Tonabnehmer sorgen für den höheren Preis in der Herstellung, lassen die Gitarre deshalb aber nicht besser klingen oder bespielen.

Meine Meinung: Wer sich für 39 Euro ein Hobby zulegen will, sollte dies am besten gleich lassen. Dafür bekommt man viellicht eine Badehose plus Schwimmbrille aber keine brauchbare Gitarre, keine brauchbaren Laufschuhe und kein Fahrrad. Wer einen PC hat und einen Internetanschluss hat, aber nur 39 Euro für einen Holzhaufen ausgeben will, der wie ein Instrument aussehen will ... sorry, aber das geht nicht.
 
T
turkaos1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
10
Kekse
0
Erstmals vielen vielen dank für eure antworten aber ich bin jetzt echt total erschrocken.
Ich habe durch eure Beiträge sehr viel dazu gelernt und weiß jetzt auch worauf ich achten muss kann mir aber einfach nicht vorstellen, dass wenn ich mir die C36 bestelle einen soooo miesen klang bekommen werde. Als UVP steht ja 140,00€ und das liegt ja dann über der angabe 100€ von Disgracer.
Was ich aber immer noch nicht verstehe
Wie groß ist denn der Unteschied zwischen so einer billig Gitarre und zB. der Yamaha 111?
Weil ich kann mir da nichts vorstellen. Wie gesagt anfänger.

Mein problem ist ich möchte in meine erste Gitarre nicht soo viel inverstieren und auch wie schon erwähnt ich brauch nicht einen super Klang sondern möchte damit einfach nur spielen lernen. Wenn ichs dann kann und es mir weiterhin spaß macht dann bin ich auch bereit 300-400 € zu zahlen aber momentan eben nicht.

Würde die C36 wirklich ein totaler reinfall werden??
Eigentlich habe ich denn Pc nähmlich gestartet um die Gitarre zu bestellen.

Was haltet ihr denn von der hier die hat eine Massive Decke
Almeria C-46 C Classic UVP: 188,00€
 
Zuletzt bearbeitet:
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
"Unverbindliche Preisempfehlung" ist bei Gitarren genau das: unverbindlich.

Was die Klangunterschiede betrifft: hast Du bei Dir in der Nähe ein Fachgeschäft für Instrumente?

Wenn Du so gar keine Ahnung hast, ist ein Orientierungsbesuch beim Händler keine schlechte Alternative.
 
arts
arts
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.13
Registriert
30.09.08
Beiträge
74
Kekse
190
glaub mir wenn ich dir sage, dass du mit ner billigklampfe weit schneller den spaß verlieren wirst, als du dazu lernst!!!
investiere 300 € und du hast ein qualitativ "relativ" gutes gerät zum anfangen!! und GANZ WICHTIG, kauf die die gitarre NICHT im internet!!!

geh in einen gitarrenshop und lass dir ein paar modelle in deiner preisklasse zeigen, dann bitte den verkäufer dir etwas kurzes vorzuspielen (in der regel wird er des natürlich machen), um dir ein bild vom klang zu machen!!!

ich habe mir meine erste klampfe im internet bestellt und nach einem jahr wieder verkauft weil ich damit einfach nicht klar kam!

probier im geschäft einfach verschiedene modelle aus, dann wählst du einen favoriten, schlaf ein/zwei nächte darüber und wenn du noch immer der meinung bist dass dies deine zukünftige liedbegleiterin werden soll, dann schlag zu!!!
 
T
turkaos1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
10
Kekse
0
Gut ich mach das mal such mir mal gleich einen Laden in der nähe.
Danke
 
tigerboy_xxl
tigerboy_xxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.15
Registriert
12.07.08
Beiträge
66
Kekse
97
@ Threadersteller:

Ich kenne deine Situation. Als ich anfangen wollte habe ich mir gedacht, dass ich einfach schnell und vor allem für wenig Geld eine Gitarre haben will. Man kann ja später immer noch was gutes kaufen.

Mach den Fehler bitte nicht! Ich hatte das Glück einen erfahreneren Gitarrenspieler bei mir zu haben, der mir klar gemacht hat, dass ich mit 100€ gar nicht erst nach Gitarren suchen soll, und das war gut.

Spar noch ein wenig und dann biste auch gut gewappnet für den Alltag als Gitarrist.

Und ja, die Klangunterschiede zwischen den 49 € - "Gitarren" und denen für 200 sind riesig.


tiger
 
G
Golgari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.10
Registriert
16.01.08
Beiträge
42
Kekse
0
Ich habe selber mit einer Yamaha C40 angefangen (so gut wie neu von Ebay für 50 Euronen) und finde die Gitarre ehrlich gesagt recht o.k. - es ist natürlich keine Hanika oder dergleichen, aber für den Anfang und für unterwegs meiner Meinung nach genau richtig.

Allerdings kam auch bei mir recht schnell die Überlegung, was gitarrentechnisch noch möglich ist. Nicht dass ich wirklich alles aus dem Stück herausholen könnte, aber irgendwie sind wir ja doch alle Jäger und Sammler und eine tollere Gitarre erlangt man einfacher als Spielpraxis :D

Momentan spiele ich auf einer Yamaha CG 100MSA und bin der Meinung, dass es einige klangliche Unterschiede gibt (ja, ich weiß dass auch das kein Premium-Modell ist, die dürfte aber ungefähr in die 200er Kategorie passen). Und wenn ich wirklich bei der Stange bleibe, werde ich bestimmt irgendwann mal weiter auf die Suche gehen.

Von daher gilt der alte Spruch auch bei mir: Wer billig kauft, kauft zweimal ;)

Allerdings bereue ich den Kauf nicht wirklich und habe auch noch Verwendung für beide Stücke...

Bei ganz billigen Stücken denke ich aber mal dass (so du denn trotzdem bei der Stange bleibst) die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass du schnell etwas anderes möchtest. Nicht umsonst sind die meisten Gitarre bei Ebay nicht gerade 500EUR+ Modelle...
 
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Ich habe selber mit einer Yamaha C40 angefangen (so gut wie neu von Ebay für 50 Euronen) und finde die Gitarre ehrlich gesagt recht o.k.

...also ne Gebrauchte, die neu günstigstenfalls 109,- EUR kostet ;)
 
T
turkaos1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
10
Kekse
0
Ich habe selber mit einer Yamaha C40 angefangen

@ Threadersteller:
Mach den Fehler bitte nicht!

danke leute ich war gerade eben in 2 musikläden habe mich da ein wenig informiert und auf verschiedenen Gitarren vorspielen lassen. Und ja jetzt kenn ich die klang unterschiede selber und habe mich für die Yamaha C40 entschieden weil die mir vom klang her echt gut gefallen hat. Jetzt die frage wo bekommt ich die Gitarre recht günstig her???
Najah lasst das mal dann mein Problem sein.

Nochmals vielen vielen dank an euch alle habt mir echt sehr weitergeholfen.
 
G
Golgari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.10
Registriert
16.01.08
Beiträge
42
Kekse
0
...also ne Gebrauchte, die neu günstigstenfalls 109,- EUR kostet

klar, hätt ich dazuschreiben sollen... ich wollte damit ermutigen, bei kleinem Geldbeutel auch im Marken-Niedrigpreissegment ruhig mal Gebrauchtkauf in Betracht zu ziehen - auf jeden Fall eher als Ramsch-Neukauf. Es gibt ziemlich viele Leute, die sich im Musikhaus ein "robustes Anfängerset" holen - also Gitarre, mit Grundzubehör - und das dann nach kurzer Zeit quasi ungespielt mit ziemlichen Wertverlust verkaufen. Gerade die günstigen Modelle von Yamaha oder Höfner sieht man recht häufig in diesem Zusammenhang.

Ach ja, ein begleitender Mensch mit einem Hauch von Ahnung zum Begutachten der gebrauchten Gitarre wäre natürlich ziemlich ratsam. Alternativ geht natürlich auch 'ne Menge Glück (wie bei meiner ersten ;) )

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann ab in den nächsten Musikladen, alles mögliche mal in die Hand nehmen und fleissig testen... und natürlich, um dem Service zu danken, dann auch da kaufen :D
 
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
@turkaos1992: Du hast die C40 angetestet?

War der Laden nicht gut? Schlechte Beratung? Unfreudliches Personal?

Oder warum willst Du die Gitarre nicht da kaufen, wo man sie Dir freundlicherweise zum Antesten zur Verfügung gestellt hat?
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
Jetzt die frage wo bekommt ich die Gitarre recht günstig her???
Najah lasst das mal dann mein Problem sein.

das ergibt irgendwie keinen sinn:D
jedenfalls würde ich diese gitarre an deiner stelle im internet bestellen z.B. bei musik service oder thomann etc wenn dein musikladen die gitarre nicht hat(?) auch wenn hier irgendwer was gegen internetbestellung hatte. wenn man weiß was man will finde ich das sehr praktisch und außerdem ist es sogut wie immer billiger als im laden!
Michi
 
T
turkaos1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
10
Kekse
0
@turkaos1992: Du hast die C40 angetestet?

War der Laden nicht gut? Schlechte Beratung? Unfreudliches Personal?

Oder warum willst Du die Gitarre nicht da kaufen, wo man sie Dir freundlicherweise zum Antesten zur Verfügung gestellt hat?

Metallmichi trifft genau den punkt die war mir da zu teuer 139€ und im Internet hatte ich die für 119 gesehn oder sogar für 109€. Ich hab natürlich in erwähgung gezogen nochmal zu denen hinzugehen und zu verhandeln aber mal schauen.
Nett und Freundlich waren die auf jedenfall.

Jetzt aber zurück zur Gitarre. Findet ihr die gut?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben