Welche Musikschule (Lehrheft)?

von etrawgew, 30.04.07.

  1. etrawgew

    etrawgew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    236
    Erstellt: 30.04.07   #1
    hallo liebe user(innen),

    welche musikschule(n) (lehrhefte) für erwachsene könnt ihr mir empfehlen? :confused:
    es geht mir hauptsächlich darum, einen "leitfaden" zu haben, aus dem ich entnehmen kann, wie ich den bogenstrich richtig zu führen, die greifhand , sowie die bogenhand korrekt zu halten habe. einfach ein anleitungswerk mit sinnvollen übungsstücken, die mich in die lage versetzten, mir die fähigkeit anzueignen, leichtere Stücke für Violine spielen zu können.
    ich spiele seit dem erwerb meiner geige, im dez. 06, täglich ein bis zweimal. dabei bin ich schon ein kleines stückchen vorangekommen. doch damit will ich mich nicht zufrieden geben. ich weiss, ich weisss, ein geigenlehrer wäre vonnöten. mein problem besteht allerdings darin, dass ich mir momentan keinen geigenlehrer für Euro 40.-- p. std. und mehr leisten kann. :( dennoch bin ich bestrebt, mir das geigenspiel autodidaktisch so gut es geht beiszubringen.
    schon jetzt bedanke ich mich recht herzlich für euer interesse zu meiner anfrage.
    ein wunderschönes maifest wünscht euch allen,

    mit lieben grüßen,

    etrawgew.:great:
     
  2. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
  3. Nooby Noob

    Nooby Noob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    26.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #3
    Hallo etrawgew!
    Ich(31) habe etwa im Februar diesen Jahres das "Geigenspiel" angefangen und zwar mit einer Privat-Lehrerin und dem erwähnten Doflein welches mir aber irgendwie zu "trocken" und "langweilig" als auch irgendwie zu schwer war.Wir sind dann übergegangen zur "Fröhlichen Violine" welches mir viel besser gefällt obwohl es eher für Kinder ist (sprich viele Kinderlieder dabei).Der Vorteil (bzw. Nachteil für autodidaktisches erlernen) ist bei der "F.V." das man viele Stücke zu 2 spielt, wodurch (zumindest für mich) es einfacher ist ein Taktgefühl und Intonation zu entwickeln.Bei beiden Büchern sind meiner Meinung nach aber zuwenig und nicht wirklich "genaue"Abbildungen zb. der Griffarten+Bogenhaltungen enthalten um sich damit wirklich alleine "sinnvoll+korrekt" das spielen beizubringen.Bei der "F.V." gibt es auch eine Ausgabe mit CD welche zwar irgendwie interessant war,aber nicht wirklich zum üben (für mich) zu gebrauchen war (schlecht gemacht:zb.wird nicht etwa erst der Takt angegeben damit man zum rechten Zeitpunkt mitspielen kann,sondern es geht sofort los sodass man am Anfang immer hinterherhinkt+"Stress" verursacht wird)-ich denke die 5 Euronen Aufpreis haben sich nicht wirklich bezahlt gemacht.Wirklich weiterhelfen kann ich dir leider nicht,aber ich möchte noch erwähnen das ich zb. nur 20 Euronen pro St. für meinen Unterricht bezahle,und dass nicht bei einer Anfängerin,sondern bei einer Frau die seit 23 Jahren spielt und gerade ihr Musikstudium abgeschlossen hat! Normalerweise kostet der Unterricht bei ihr 25 Ois aber da ich auch nicht gerade Krösus bin haben wir uns auf 20 Ois geeinigt wobei ich dann eben zu ihr kommen muss.Es gibt wirklich Lehrer die gut,motiviert und trotzdem billig sein können!Bei uns geht es so gut wie immer auch über 1 St. hinaus sprich 75 min-90min. wofür sich noch nicht mal mehr Geld haben will(obwohl ich es ihr angeboten habe)!Also mein Tipp (so wie ich es getan habe):geh zum Geigenbauer und frage nach ob sie nicht Adressen,bzw. Telefonnumern von Lehrern haben! "Mein" Geigenbauer" hatte zumindest eine "grössere" Liste von Lehrern im Computer-meist Studenten (welche ja auch im Normalfall billiger sind) und welche bei den heutigen Studiengebühren sich meist über diesen Nebenverdienst freuen(nehme ich jetzt mal an :-))!So,hoffe ich habe hier nicht sinnlos einen "Roman" geschrieben und konnte dir etwas weiterhelfen! (Übrigens hab ich vor bald einfach mal so ein Suzuki-Lehrband (oder wie es heisst) mit CD zu holen zum reinschnuppern :-))
     
  4. Peterlein

    Peterlein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.05.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Es bibt Sassmannshaus, Selling, Sevcik, Suzuki, Bruce-Weber (warum nicht auch als Erwachsener)?
     
Die Seite wird geladen...

mapping