Welche Saiten für upright

  • Ersteller tigereye
  • Erstellt am
tigereye

tigereye

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.17
Mitglied seit
12.02.06
Beiträge
1.035
Kekse
4.834
Ort
kurz hinterm Deich
Hallo,
ich habe mir so als Frustkauf einen Dean upright geleistet.
Klingt GEIL !!!!!!!!!!!!!!!!
Problem ist nur, dass die Piezos selbst das Abdämpfen aufnehmen und über den Äther jagen.
Am Amp kann ich dan nichts basteln ... liegt es an den Saiten ?
Es sind die Dean-Hausmarke-0815 Saiten drauf ...

Habt ihr Saitenempfehlungen ? Ich für meinen Teil würde auf die guten "alten" d'Addarrios zurückgreifen, meine Standardsaiten für Rick, JazzBass und ansonsten auch.

Habt ihr 'ne Idee, *nen Tipp ?

Gruß
Andreas

PS:
meine Band war völlig aus dem Häuschen und z.B. RHCP "Snow" kommt acht geil rüber ...
 
tom5string

tom5string

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Mitglied seit
25.07.06
Beiträge
617
Kekse
5.804
Hmm,

der Dean hat 'ne 35er Mensur, stimmts? Da würde ich mal bei "Heikes Saitenshop" nach Flatwounds schauen - ich glaube Thomastik war die Empfehlung. Mit Roudwounds killst du den Upright-Charakter - meine bescheidene Meinung. Das soll schon eher tiefmittig grollen.
 
GoodYear

GoodYear

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.15
Mitglied seit
20.12.04
Beiträge
1.922
Kekse
2.219
Ort
Köln
Hallo,

ich hatte auch mal einen Dean Pace-4 aus dem Laden. Die Originalsaiten waren wirklich schlimm, die hab ich als erstes gewechselt. Diese hier hatte ich danach drauf (Thomastik JAZZ Nickel Flatwound JF364 super long scale 36), die sind sehr zu empfehlen.

Warum fiel deine Wahl auf den Dean Pace? Ich hätte mir ja den Palatino VE-500 zugelegt.

Gruß,

Pablo
 
Zuletzt bearbeitet:
tigereye

tigereye

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.17
Mitglied seit
12.02.06
Beiträge
1.035
Kekse
4.834
Ort
kurz hinterm Deich
Hallo,
Warum fiel deine Wahl auf den Dean Pace? Ich hätte mir ja den Palatino VE-500 zugelegt.


Hallo, Pablo ...
na ja, der stand da rum, klang geil und der Preis war unschlagbar ... ZACK !!!!!!!!!!! ... war er meiner. War wie gesagt ein Frustkauf, den ich aber nicht den Cent bereue.
Geiles Gimmick: drücken tut er ordentlich, in hohen Lagen ist er aber eher ein Windei...
Aber, mir geht es ja um den growl in der Tiefe, und den hat er.
Ich werde aber auf jeden Fall mal die Thomastiks austesten.

Ciao
Andreas
 
GoodYear

GoodYear

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.15
Mitglied seit
20.12.04
Beiträge
1.922
Kekse
2.219
Ort
Köln
Genau deshalb hab ich mir wohl damals den Pace auch zugelegt :) Und ... stimmt, Tiefbass im Grundsound hat der ganz schön. Ist da diese Platine mit den beiden Bass und Treble Trimmpotis drin? Meiner hatte die, ein anderer hier im Forum aber nicht. Wenn, dann hast du ne Klangregelung, an die man aber nur mit Werkzeug kommt x-) aber immerhin!

Die Thomastiks sind teuer, lohnen sich aber imho

Gruß,

Pablo

EDIT: Bilder von meinem damals gefunden, ich dachte ich häng die mal hier dran. Auf den Fotos sind d'Addario Half Rounds super long scale drauf, auch nicht schlecht
 

Anhänge

  • IMG_0033.jpg
    IMG_0033.jpg
    166,7 KB · Aufrufe: 112
  • IMG_0035.jpg
    IMG_0035.jpg
    171,2 KB · Aufrufe: 112
  • IMG_0040.jpg
    IMG_0040.jpg
    149,2 KB · Aufrufe: 118
  • IMG_0037.jpg
    IMG_0037.jpg
    179,6 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_0039.jpg
    IMG_0039.jpg
    148,3 KB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:
tigereye

tigereye

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.17
Mitglied seit
12.02.06
Beiträge
1.035
Kekse
4.834
Ort
kurz hinterm Deich
Genau deshalb hab ich mir wohl damals den Pace auch zugelegt :) Und ... stimmt, Tiefbass im Grundsound hat der ganz schön. Ist da diese Platine mit den beiden Bass und Treble Trimmpotis drin?

Keine Ahnung ... ich habe ihn noch nicht aufgeschraubt.
Auf jeden Fall hat er nur einen Regler .... Lautstärke . . . . reicht völlig.
'n Kontrabass hätte ja auch nicht mehr ;)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben