Welchen Gitarren-Verstärker zwischen 100 und 200 EUR?

von Vista-Venus, 26.05.07.

  1. Vista-Venus

    Vista-Venus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #1
    Hallo ihr Experten!

    Ich suche Empfehlungen für einen E-Gitarren-Verstärker für meine Squier Vista Venus. Einsatzgebiet ist die heimische Wohnung (WG), viel Krach muss er also nicht machen, im Gegenteil ;-) da es sich um ein Mietshaus handelt.
    Ein Kopfhörerausgang wäre wichtig damit man auch üben kann ohne andere zu stören.
    Preisbereich sollte zwischen 100 und 200 EUR liegen.

    Ich will damit hauptsächlich zu Hause üben, da ich blutiger Anfänger bin, keine Mitnahme unterwegs oder Gigs mit Freunden.
    Ich habe schon eine Empfehlung für den Vox AD15 VT, wollte aber noch weitere Vorschläge einholen.

    Schonmal danke im Vorraus! :great:
     
  2. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 26.05.07   #2
    Line 6 Spider III 15 Watt, kostet glaub ich 139€. Da hast du clean, crunch, lead und insane, 6 Effekte die du nutzen kannst. Für zuhause perfekt. Imho auch besser als der Microcube, den gleich 100 Leute vorschlagen werden.

    EDIT: Kopfhörerausgang hat er natürlich auch.
     
  3. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 26.05.07   #3
    Roland Micro Cube...kostet 100€
     
  4. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 26.05.07   #4
    roland cube 30x, ca 200€
     
  5. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.05.07   #5
    nimm auf keinen fall einen aus der marshall mg serie!
     
  6. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 26.05.07   #6
    Ich kann Necrotized nur zustimmen !!!

    Finger weg von den MGs von Marshall.

    Ich hatte bis vor kurzem auch einen und der Sound war dermaßen beschissen, dass ich gleich zamgespart hab und was besseres mir zugelegt hab.
    Der Sound war dermaßen undefiniert, steriel, und grotig.

    Greetz
     
  7. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 26.05.07   #7
    Ich habe auch einen Micro Cube und kann ihn dir ebenfalls empfelen. Ich kann mit ihn sogar mitten in der nacht spielen ohne dass ich jemanden störe, und das mit einem ganz ordentlichen klang, er hat aber trotzdem einen kopfhörerausgang, falls man mal einen brauch. Für dich wäre ein 15watter warscheinlich schon wieder zu laut. Wenn der Mircro Cube nichts für dich sein sollte, guck dir mal den vox da-5 an, geht in die selbe richtung.
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 26.05.07   #8
    Der Roland Cube 20X fehlt noch! (155 Euro) :)

    Falls Dir ein cleaner und ein verzerrter Sound reichen kannst Du auch mal den Fender Frontman 25R anspielen. Mir gefällt der Sound, aber es ist nicht jedermanns Sache!
    Zu deiner Squier Vista Venus passt er vielleicht?

    Der Vox passt vom Äußeren natürlich prima zu deiner wunderschönen Gitarre - aber das tut der Fender auch. Allerdings ist der Kopfhörersound des Fender nicht berauschend. Da sind der 15er Vox und der 20er Cube bestimmt besser.

    Gruß
    Andreas
     
  9. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 26.05.07   #9
    Wie schon viele hier gesagt haben, nimm dir einen der Cubes von Roland.
    Am empfehlenswertesten ist wohl der Microcube oder der 15X

    Von dem Line6 Spider III würd ich unbedingt die Finger lassen, find den Sound furchtbar blechig und schwach.

    Marshall MG ist sogar noch ein größerer Schund IMO, ein Freund von mir hat den MG15, und der klingt so, als würdest dus auf einer Handybox abspielen...
     
  10. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 26.05.07   #10
    Im Anfängerbereich würde ich nur den Micro Cube empfehlen.
    Spiele das Teil selbst und zum Üben reicht er mehr als genug, also für zur Hause bestens geeignet.
    Wie hier schon manche gesagt haben, lass bloß die Finger von der Marshall MG Serie. Habe den Fehler gemacht und mir den MG30 damals gekauft, heute steht er bei mir wie der verhasste Schwiegersohn in der Ecke :p
    Also mit Vox und Roland machst du sicherlich keinen Fehler, bei den Teilen ist es oftmals sogar so, dass man sie später nicht verkauft, weil man immer einen guten, kleinen Amp zu Hause zum Üben gebrauchen kann, wenn der Halfstack gerade im Proberaum steht.
     
  11. Eile

    Eile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 26.05.07   #11
    Der Microcube liegt in ner ganz andern Preisklasse, der fällt schon mal weg.;)

    Ich kann dir auch den Vox AD15VT empfehlen, auch wenn der etwas teuer ist.

    Von den Würfeln hab ich auch nur gutes gehört.
     
  12. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.05.07   #12
    diesen beitrag kann ich nur befürworten!
    aber schau dich mal hier um:
    http://www.musik-schmidt.de
    oder hierhttps://www.thomann.de

    falls du das schon kennst oder schon grundkentnisse hast tut mir das leid!

    Gruß Jonas!
     
  13. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 27.05.07   #13
    woher wusstest du...?:confused:

    als nächstes müsst nur noch kommen "spar dir lieber noch 500 euro mehr und kauf dir was richtiges..."

    :screwy:
     
  14. Vista-Venus

    Vista-Venus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.07   #14
    Schon mal danke für die Antworten! Ich werde mal versuchen dass ich mir irgendwo die vorgeschlagenen Verstärker anhören kann.
     
  15. 35Percent

    35Percent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #15
    also ich bin/war mit meinem behringer gmx110 sehr zufrieden, ordentlicher kopfhöhrerausgang, integrierte effekt (99), 27 modeling einstellungen, nat 2 kanal mit fußschalter, stimmgerät!
    :great:
     
  16. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 28.05.07   #16
    naja, behringer und konsorten sind nicht wirklich die besten.
    ich kann mich nur nochmal anschließen: Roland Microcube oder Cube 15/20/30 oder Vox DA 5 oder Vox AD15VT. was besseres und flexibleres hab ich noch nicht gehört.
     
  17. Tuvok1986

    Tuvok1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Chemnitz / Königswalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #17
    Hey,
    sorry, dass ich mein Problem jetzt auf ein 2. Thread ausgebreitet habe, aber hier passts auch ganz gut rein und vielleicht bekomm ich somit schneller eine Anwort.
    Also ich hab folgendes Anliegen. Ich bin eigentlich Bassist bei uns in der Band , jedoch spiel ich zu Hause und ab und zu mit unserem Schlagzeuger auch mal so ne Runde Gitarre im kleinen Proberaum. Hab mir jetzt schon relativ günstig ne Eastwood GP Ultra besorgt ( die hoffentlich bald kommt ^^ ) , nen Big Muff hab ich auch und bräuchte jetzt noch ne kleine Gitarrencombo , die sich da mit einreiht. Also hatte eigentlich geplant erstmal mein Peavey Rage 158 und meine kleine Harley Benton ( 20 Watt ) Basscombo zu verscherbeln und für nen gewissen Aufpreis mir halt nen besseren Amp zu holen. Zur Not könnte die Combo auch ein bisschen drüber liegen , aber wenn es geht nicht sehr viel , da es ja eigentlich nur für nen kleineren Rahmen gedacht ist. Trotzdem wäre es halt nicht schlecht wenn die Soundqualität nicht all zu schlecht ist, man will das beste für den Preis. Na ja ich glaub mal daran , dass ihr mir da weiterhelfen könnten. Also schon mal danke im vorraus ^^
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.05.07   #18
    Hallo Tuvok1986,

    wenn Du einen günstigen Gitarrencombo sucht un eh schon nenn Big Muff hast, wie wäre es dann mit dem Fender FM65? Der kostet ca. 215 Euro und hält mit seinen 65 Watt auch mit nem Schlagzeug mit. Über die Zerre streiten sich die Geister (ich finde sie nicht so schlecht), aber der Clean Kanal wird selbst von Gegnern gelobt.
    Laut "Schlagzeuger" soll der Fender Frontman 20R ebenfalls mit einem Schlagzeug mithalten können?! Ich habe den kleinen Frontman ebenfalls, kann aber nicht beurteilen ob er das schafft. Der kostet immerhin nur 111 Euro ...

    Gruß
    Andreas
     
  19. Tuvok1986

    Tuvok1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Chemnitz / Königswalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #19
    Danke für die schnelle Antwort. :) Scheint ja gar nicht mal so schlecht zu sein. Weisst du zufällig auch was über den Fender FM 210 ? Soll ja die "light" Variante des FM 212 sein , aber hat mit 60 Watt auch 5W weniger als der von dir vorgeschlagene FM 65. Preislich nehmen sich die beiden da fast nix.
     
  20. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 29.05.07   #20
    Hallo Tuvok1986,

    meines Wissens haben beide 65 Watt.
    Einziger Unterschied sind die Außenmaße und die Speakerbestückung. Der FM65R hat einen 12er, der FM210 hat zwei 10er. Leider kann ich Dir nicht raten welchen von beiden Du nehmen solltest. Für "normalen Rock" ist wahrscheinlich die konventionelle 1x12er Lösung besser. Ist aber nur geraten.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping