Welchen Mikroständer nutzt ihr und warum?

von Enok, 15.08.16.

  1. Enok

    Enok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.16
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.08.16   #1
    Hallo an die Sänger im Musiker-Board :-)
    ich schlage mich hier mit einem Problem herum und habe schon einige Kollegen gefragt. Dann habe ich mich entschlossen, es über eine Umfrage zu versuchen, denn das Gefrage bringt nicht wirklich etwas.

    Ich hadere nämlich mit den beiden am Markt zu bekommenen Mikroständer-Modellen und frage mich, wie ihr die Vor- und Nachteile von 3-Fuß- und Rundplatten-Ständer so seht.
    Der große Nachteil des 3-Fuß ist für mich das Gehampel mit den Teleskopfüßen, die immer im Weg sind - egal ob Proberaum oder Bühne - und den Ständer dadurch doch recht instabil machen.
    Und das An- und Abgeschraube der Stange vom Rundfuß-Ständer ist nervig und zeitraubend. Man hat ja genug auf- und abzubauen.

    Also, welches Modell verwendet ihr? Es sind nur vier Fragen :-)
    Ich habe die Umfrage aber mit einem Tool gemacht, ich hoffe der Admin akzeptiert das?
    https://de.surveymonkey.com/r/F97KSPQ

    Danke fürs Teilnehmen! Vielleicht kann ich mich danach ja entscheiden ..... Hm ...
    Enok
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.102
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.042
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 15.08.16   #2
    Hallo und willkommen,

    Ich bin zwar kein Admin, sondern ein Moderator, aber ausnahmeweise akzeptiere ich das. Ich kann aber nicht versprechen, ob alle anderen Mods/Admins das auch aktzeptieren. Vor allem wegen der letzten Frage, die bisschen nach Marktforschung klingt.

    Ausfüllen kann ich es leider sowieso nicht, weil das für mich keine entweder/oder-Frage ist, sondern eine "kommt drauf an..."-Frage.

    • Wenn ich mich auf der Gitarre begleite, nehme ich natürlich einen 3-Fuß, da mir keine standhafter Rundfüßer mit Galgen bekannt sind. Und für die Gitarre brauche ich ein bisschen mehr Distanz, als es der Rundfüßer hergibt. Vor allem im Sitzen.
    • Rundfüßer habe ich gern genommen, als ich noch Leadsänger in einer Band war und die Hände frei hatte. Die lassen sich nämlich besser für Showeinlagen missbrauchen.
    Was ist ein "optimierter Rundfuß" und ein "optimierter Drei-Fuß"? Beide Bauweisen haben Vor- und Nachteile.
     
  3. Enok

    Enok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.16
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.08.16   #3
    Meine letzten beiden Fragen zielten nur darauf ab, ob man von seinem Mikro-Ständer so überzeugt ist, dass man nicht zu einem anderen wechseln würde. Auch, wenn der optimiert wäre - die Nachteile werden ja in den Fragen darüber festgemacht.
    Deswegen macht es bei der letzten Frage auch nur Sinn, eine auszufüllen: Wer einen 3-Fuß nutzt, äußert sich dazu, ob er ihn gegen einen Rundfuß eintauschen würde, wenn der eben funktionieren würde bzw die Nachteile nicht hätte. Naja, war wohl etwas kompliziert formuliert und ist eh utopisch. Über einen 3-Fuß stolpert man allerdings IMMER, das kann man wohl nicht ändern :-/

    Und es geht nur um Sänger, nicht um Instrumentalisten. Ich bin ja Sängerin, deswegen ist für mich die Einschätzung von Sängern interessant.

    Ich finde beide Modelle irgendwie nicht durchdacht. Ich nutze selber einen Rundfuß, kenne aber auch 3-Füßer und war damit auch nie zufrieden. Von denen gibt es immerhin viele Varianten. Aber naja ....
     
  4. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    1.770
    Kekse:
    7.861
    Erstellt: 15.08.16   #4
    Frage 1: die option "sowohl - als auch" oder "egal" fehlt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Enok

    Enok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.16
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.08.16   #5
    Ja, stimmt .....
    --- Beiträge zusammengefasst, 15.08.16 ---
    Für die Doppelnutzer macht aber dann 4 oder 5 keinen Sinn. Sie nutzen ja beide. Unterm Strich kommt für mich dann kein klares Ergebnis bei raus ......
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.08.16   #6
    Ich nutze seit Jahren den "Klassiker" 210/2 von K&M ...nie Probleme... kann ich wärmstens weiterempfehlen!


    HTH
    :hat:
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.102
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.042
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 15.08.16   #7
    Die Umfrage wird nach den Edits immer lustiger. :)

    Rundfüße und 3-Beine "sind so wie sind" aufgrund ihrer Bauweise. Und deswegen ist Frage, ob ich den jeweils anderen benutzen würde, wenn er nicht so wäre, wie er ist, im Grunde paradox.

    Genauso könnte man fragen: Wenn du lieber Himbeereis statt Erdbeereis magst, würdest du Erdbeereis essen, wenn es nach Himbeereis schmecken würde?

    Ja, würde ich. Aber es hätte dann nur einen anderen Namen.

    Du wirst dich für eines von den Beiden entscheiden müssen oder beide benutzen. Mit den jeweiligen Nachteilen und Vorteilen.

    Wie soll man einen 3-Bein optimieren? Er hat drei Beine, sie brauchen eine gewisse länge, damit er standfest bleibt.

    Wie soll man einen Rundfuß optimieren? Er hat einen runden Fuß, den man an- und abschrauben kann oder nicht. Er braucht eine gewisse Größe und ein gewisses Gewicht.
     
  8. Shinoby

    Shinoby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    20
    Erstellt: 16.08.16   #8
    Ich denke auch, es in wieder mal eine Grundatz-Frage, die jeder für sich beantworten muss.

    Ich perönlich nutze einen Rundfuß. Die An- und Abschrauberei mache ich gar nicht. Ich lasse ihn immer zusammen geschraubt. Lässt sich auch so wunderbar transportieren.

    Durch mehrere Bands gibt es auch mehrere Proberäume. Längere Zeit habe ich den Ständer immer mitgeschleppt.
    Aber: Da ich auch der "PA-Verantwortliche" bin und dadurch mein XR18 immer mitschleife + Funkmikro im Rack, dann noch eine Tasche mit Kabeln etc sind beide Hände voll.
    Sprich der Mikroständer bedeutete immer ein zweites Mal laufen :( Habe nun für beide Proberäume jeweils einen Mikroständer, mit einer Schnellkupplung. Für Gigs muss eh mehr eingeladen werden, da fällt der Ständer auch nicht ins Gewicht. Ich fahre mit der Lösung super.
     
Die Seite wird geladen...

mapping