Welcher Compressor ist für Byrds-Sound geeignet?

von anbeck, 14.04.05.

  1. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.04.05   #1
    Hallo,

    ich möchte eine 12-saitige Rickenbacker-Kopie für einen Byrds-ähnlichen Sound (insbesondere Mr. Tambourine Man und Turn! Turn! Turn!) nutzen und suche dafür noch einen Compressor.
    In die engere Wahl möchte ich das Boss CS-3 sowie die DOD FX-84 Milk Box.

    Da ich nicht eben mit dem Fahrrad nach Ibbenbüren fahren kann, müßte ich mir die Teile wohl per Versand besorgen, da der kleine Gitarrenladen meines Vertrauens diese Geräte nicht hat.

    Welches Pedal würdet Ihr für diese Aufgabe auswählen?

    In Amiland gibt es eine janglebox, die angeblich genial sein soll, der Preis ist es aber auch. Hat die von Euch schon mal jemand gehört (von den Samples auf der website abgesehen)?

    Oder würdet Ihr evtl. sogar ein ganz anderes Pedal in Erwägung ziehen?

    Grüße,
    Andre
     
  2. Fluxkompensator

    Fluxkompensator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.07
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.04.05   #2
    Ich kann es dir nicht sagen, aber es gibt irgendwo eine Webseite wo das ganze Equipment der Byrds besprochen wird. Ich hab es damals bei einer anderen google Suche gefunden. Das war irgendwie ein Vergleich zwischen früher und später. Einfach mal google anwerfen und nach Byrds - gear - rig - gutars - amps oder so was suchen.
     
  3. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 15.04.05   #3
    Mal eine ganz doofe Frage: Warum willst Du da einen Kompressor benutzen?
     
  4. anbeck

    anbeck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.04.05   #4
    1. Weil sich der Sound danach anhört und
    2. weil McGuinn das auch macht (im Studio über nen Tube Compressor direkt in die Maschine, live hat er einen in seiner Ric). Ohne ist dieser jingle-jangle-Sound nicht so einfach hinzubekommen.

    :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping