welches digital piano unter 800 Euro ist das Beste?

von selma, 09.01.04.

  1. selma

    selma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    10.01.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.04   #1
    Hallo,

    schwanke zwischen casio privia und p 60 von yamaha und korg und weiss nicht was. möchte nicht mehr als 800 Euro ausgeben.

    Suche den Klang eines Klaviers und auch die neuen PC Möglichkeiten, also z.B. vom Orchester begleitet zu werden.

    Danke Euch

    gruss
    Selma
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 09.01.04   #2
    Noch ca 150 Euro sparen und nen Yamaha P90 kaufen. Ist den von dir genannten Pianos ziemlich überlegen. Für die Software für den PC ist auch Geld einzukalkulieren, je nach dem wie Umfang und Klangqualität sein sollen.
     
  3. selma

    selma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    10.01.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.04   #3
    Hallo Antika,

    warum gerade das p 90. Tut es nicht auch das p 60?. Das 90 hat ja auch keinen Verstärker, oder?

    vielen DAnk für Deine Antwort.

    Gruss
    Selma
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 09.01.04   #4
    Hallo Selma!

    Ds P90 hat bessere, realistischere Sounds, mehr Stimmen (64 statt 32, wenn du viel mit Sustain Pedal spielst wirst du das merken). Bruachst du denn eine interne Verstärkung?
    Das P60 ist auch keine schlechte Wahl. Nur bietet das P90 halt mehr.
     
  5. selma

    selma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    10.01.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.04   #5
    Hallo Antika,

    hui, Du bist ja schnell mit der Antwort!!!

    gestern war ich bei 2 Musikläden und hab auf dem Privia PX 100 (600 euro) und dem Yamaha P 60 (829 euro) probegespielt. Konnte keinen grossen Unterschied ausmachen. Dafür bietet das Privia mehr an Begleitmöglichkeiten. Das Privia 500 für 900 Euro hat noch mehr Klangfarben, beide allerdings nur 32-stimmige Polyphonie (max.).
    Da ist dann das P 90 mit 64 ja wohl besser.

    MAcht das soviel aus???

    Was kostest das denn? Der Verkäufer meinte, das p 90 an eine Hifianlage anschliessen klänge niemals so gut wie beim p 60 die eigenen Verstärker. Vielleicht ist das auch nur ein Ladenhüter den er loswerden will. Man weiss ja nie.

    viele Grüsse
    Selma
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 09.01.04   #6
    Hallo!

    Also 64 Stimmen sind schon praktischer, wenn du mit Sustain arbeitest, sonst gehen schnell die Stimmen aus.
    Yamaha verbaut meiner Meinung nach mit die hochwertigsten Tastaturen (die sind sogar unterschiedlich gewichtet, im Bass mehr, im Diskant weniger, wie beim echten Flügel).
    Die Casios hab ich auch mal angetestet, fand die nicht so toll.
    Normalerweise sollte das P90 über eine HiFi Anlage gut klingen, oder du spielst über Kopfhörer. Es hat auch einen Seqeunzer womit du kleine Begleitungen aufnehmen kannst. Metronom natürlich auch.

    Ich bin übrings kein Yamaha Vertreter, ich sag nur meine ehrliche Meinung :-) Ich hab das Doepfer PK88, das hat aber keine Sounds, ist nur ne Tastatur, aber dafür sehr hochwertig, damit steuer ich andere Synths an. Der Synth mit dem ich Piano Sounds spiele hat 64 Stimmen. Wenn ich da was mit Sustain mache sind da meistens genug Reserven da. Hätte ich nur 32 wäre das knapp. So ein Piano ist auch was für länger, da sollte man mal überlegen ob man nicht ein wenig mehr ausgibt. Ist natürlich deine Sache!
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.01.04   #7
    So Sprachs der kleine Korg Fanaticer.

    Aber zur Sache. Ich hatte mein P80, ist der Vorgänger mal an der Hifi Anlage und muss sagen, so schlecht fand ich das jetzt nicht. Man kann zwar nicht extrem laut spielen, weil das sonst Probleme mit der Dynamik gibt, aber es geht durchaus.
    Das P60 ist wirklich deutlich schlechter wie ich finde, aber immer noch brauchbar. Wie Antika schon sagte, bekommt man aber sehr schnell Probleme mit den 32 Stimmen.
    Das Casio kenn ich jetzt nicht meines Wissens nach, aber alles was ich bisher von denen gespielt habe, kommt ans P80/90 nicht ran.
    mfG
    Thorsten

    P.S. Nur damit das klar ist :-) Ich bin der Yamaha Fanaticer unter uns. So stimmt das Gleichgewicht!!!
     
  8. selma

    selma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    10.01.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.04   #8
    Hi,

    hört euch einfach mal die ganz neuen Privias an von Casio. Sind erst seit Januar hier in Deutschland.

    Die klingen echt gut. Das Preis Leistungsverhältnis ist im Augenblick von Yamaha nicht zu überbieten.

    Daher meine Frage nochmal von oben-

    Danke Euch
    Selma
     
  9. spice

    spice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    13.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.04   #9
    Also wenn Du wirklich nicht mehr ausgeben willst und nicht gerade professionell spielen willst dann ist auch das Korg SP 200 brauchbar (neu schon so ab 650 EUR zu haben). Habe das mal probegespielt und muß sagen dass ich schon auf deutlich schlechteren mechanischen "Kästen"gespielt habe. Und hat immerhin 60 Stimmen. Zu den PC-Möglichkeiten kann ich allerdings nichts sagen.
    Gruß spice
     
  10. selma

    selma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    10.01.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.04   #10
    hi alle lieben antworter
    und auch spice

    danke auch dir.

    Es gibt ja auch gebrauchte Geräte.
    Manchmal ist es besser ein 2 Jahre altes Korg z.b. als ein neues Casio oder auch umgekehrt, alles im sinne Preis Leistung

    Gruss
    Selma
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.01.04   #11
    Morgen.
    Ich habe das Casio wohl schon gehört, nur nicht selber gespielt. Mein ich zumindest. Kann auch sein, dass ich das schon gespielt habe.

    Das Korg ist denke ich auch noch ganz brauchbar. Die Frage ist, was man unter Preisleistung versteht. Ich brauche beim Stage Piano keine extras. Wenn ich eine gute Klaviatur und einen Geilen Piano Sound habe, dann ist das für mich Leistung.
    Nicht wenn ich noch 500 Sounds und Begleitung und PiPaPo hab.
    Somit ist das P90 für mich schon sehr gut im Preisleistungsverhältniss, weil IMHO die beste Klaviatur und den besten Sound in dieser Preiregion bietet.

    So, und jetzt gehts ab nach Köln zum Music Store :-) Mal schaun, was man da so anspielen kann.

    mfG
    Thorsten
     
  12. SG

    SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    16.02.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #12
    Hello, Guten Tag,

    Sorry I can't write in German.

    I was having the same problem deciding between the Privia PX 500 L and the Yamaha P60 so I asked a few people. Overall I have had a very positive response to the Privia. If you only want 32 note polyphony and are comparing between the P60 and the Privia, then the Privia might be better. Its action and sound is supposed to be very good and it has more features, better appearance (and is less heavy I think?), etc... Unfortunately it is not available in London to try so I haven't personally tried it, but I am probably going to get one, so I will let you know then. For now, this is one of the replies I got when I asked a German stockist of both Casio and Yamaha.


    "Hi, here you´ll find all the information about Privia products in English. The Natural-Scaled Hammer-Action Keyboard is awesome, you´ll like it and the sounds are really good. Compared to the sounds of the YAMAHA or Roland-units you will not be disappointed, but the speaker-system of the PRIVIA´s is a kind of low-budget, but anyway at this size there´s nothing better possible i think. Finally these instruments are the best choice in this price range.

    Regards..."


    Hope that helps, although you might have already decided. Also, you can get the Privia PX 500L or the P60 for less than 800 euros on ebay.

    Best wishes,
    SG

    p.s. please reply in English if possible.
     
  13. Rasmus-DK

    Rasmus-DK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    9.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #13
    Unter 800 euro gibt's ja auch das Viscount Viva X bei Music Store für 444 euro.. 8)
     
Die Seite wird geladen...

mapping