Welches Keyboard(für einen Anfänger) um Beats zu erstellen?

  • Ersteller Momo As
  • Erstellt am
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
Hallo,

also das ist mein erstes Thread und ich weiß nicht so genau ob ich im richtigen Bereich bin. (falls nicht sagt es mir bitte welches das richtige ist )

Meine frage ist, welches Keyboard für mich optimal wäre, bei einem Kapital von 400 € ( oder bisschen mehr bei Ausnahmen) ?

Kurz und knapp: ich will damit Melodien spielen und Beats hinzufügen (Bass, Snare...)

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 400 oder Maximal 450 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ___________________________________ _______________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
Ab und zu oder Öfters bei Freunden zusammen üben.

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu 15 kg ( ist nicht so wichtig)

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Ich will damit Beats erstellen, also mehrere Instrumente aufnehmen, und es sollen mehrere Drumkits enthalten sein. Ich werde es hauptsächlich zuhause benützen

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Ich möchte die Beats von bekannten Liedern nachspielen und aufnehmen.

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage? ( ich verstehe die frage nicht so recht :/ )
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja:
[x] nein ein passt auch Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[x] Eingebaute Lautsprecher (also falls damit normale Boxen gemeint sind :b )
[x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: die gespieleten Sounds sollten veränderbar sein z.b Reverb)
[x] sonstiges: mehrere Drumkits, und wie bereits genannt Mehrspurig und entweder 64 oder 98 Polyphonie.[h=3][/h]
(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
Nein.

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Es sollte ein
Pitchbend haben und kein Diskettenlaufwerk benötigen, sondern mit Speicherkarten oder Usb.
Außerdem möchte ich das Keyboard ans Pc anstecken um dann das Aufgenomme mit Programmen bearbeiten oder Lieder aufs Keyboard übertragen. ( aber eher nebensächlich )

Mit freundlichen Grüßen
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
2.991
Kekse
4.213
Ort
Schweiz
Gleich zuerst einmal. Hallo.
Und dann: Stelle dich drauf ein, dass ich dir hier deine Illusionen zerstören muss...

Das was du suchst gibt es nicht.

Aber es gibt mögliche Alternativen, wie man so was hinbekommen könnte.

Fangen wir mal beim Kriterium No. 1 an.

Kurz und knapp: ich will damit Melodien spielen und Beats hinzufügen (Bass, Snare...)

Was du willst, ist offensichtlich das Programmieren von Beats und das Aufnehmen solcher - zusammen mit Melodien.
Soweit sogut.
Aber jetzt kommts:

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 400 oder Maximal 450 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

Das hier geht schlichtwegs nicht. So was, wie du oben beschreibst, KÖNNTE man zwar mit einer guten Workstation aktuellen Datums einigermassen hinkriegen.
Aber was eine Workstation kostet, die so was (einigermassen Anfängerkompatibel) kann.... Da fangen wir beim vierfachen deines Preiswunsches an, und selbst dann ist das Gerät noch nicht so gut.

Ich möchte hier gar nicht anfangen, einzelne Kritikpunkte auseinander zu nehmen (das würde eh zu lange dauern) sondern ein paar Tips geben, wie man die Sache angehen könnte.

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Ich will damit Beats erstellen, also mehrere Instrumente aufnehmen, und es sollen mehrere Drumkits enthalten sein. Ich werde es hauptsächlich zuhause benützen.

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Ich möchte die Beats von bekannten Liedern nachspielen und aufnehmen.

Ääähmm... Beats spielt man nicht nach. Beats programmiert man. Und zusammen mit diesem Satz:

Außerdem möchte ich das Keyboard ans Pc anstecken um dann das Aufgenomme mit Programmen bearbeiten oder Lieder aufs Keyboard übertragen. ( aber eher nebensächlich )

Du hast den PC bereits erwähnt, aber nur als "Nebensächtlichkeit". Das ist der falsche Weg. Du musst vom PC ausgehen.

Im Klartext heisst das:
Du brauchst ein gutes Aufnahmeprogramm, ev auch ein gutes Beatproducing - Programm. Vielleicht noch einige Freeware VSTi's.
Ausserdem brauchst du ein Eingabegerät. Das kann ein Masterkeyboard sein oder ein anderes Keyboard. Damit kannst du dann auch Melodien aufnehmen.
Wie so ein ideales Masterkeyboard aussehen kann, sollte dir jemand anderes erklären. Im Normalfall haben gute Masterkeyboards sowohl Pitchbend als auch USB.
ABER ACHTUNG: Aus einem Masterkeyboard kommen keine Töne raus. Das heisst, du musst den PC zur Klangerzeugung verwenden.
Und: natürlich muss der PC genug Leistung bringen für die Musik

In allen drei Fällen könnten dich hier sicher einige Leute (ich bin dazu vielleicht nicht genug versiert) beraten, was der Markt so hergibt.


Das grosse Problem ist dein Budget. Sofern der PC nicht genug leistet, kannste die Sache so gleich vergessen.
Und sollte er es doch tun, bleiben die Möglichkeiten gering. Ansprechende Ergebnisse kann man zwar auch so erzielen.
Dennoch wirst du wahrscheinlich mehr Geld in die Hand nehmen müssen, falls du z.b. einen Drumpad - Controller oder hochqualitative Soundprogramme dazukaufen möchtest. Boxen auch nicht vergessen.

Ein paar Dinge nur noch kurz angerissen:


(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage? ( ich verstehe die frage nicht so recht :/ )

[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

Die Frage meint, ob du dir eine Lösung mit Computer oder externen Klangerzeugern (wenn du weisst was das ist) vorstellen kannst. Du sagtst nein, ich sage: Es geht nur so. (siehe oben)


Das da:

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

... und das:

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

... beisst sich. Ich kenne jedenfalls keine 61er Keyboard mit Hammertastatur. Das sind normalerweise 88er, in Einzelfällen 73er/76er


(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja:
[x] nein ein passt auch Allrounder

Äh, wie jetzt? Du hattest doch ganz klare Anforderungen...


(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen) tröööt, nicht angekreuzt, wäre aber wichtig
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[x] Eingebaute Lautsprecher (also falls damit normale Boxen gemeint sind :b ) definiere normal, die Dinger sind eingebaute Lautsprecher, wie z.b. bei der Stereoanlage...
[x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: die gespieleten Sounds sollten veränderbar sein z.b Reverb) hä?
[x] sonstiges: mehrere Drumkits, und wie bereits genannt Mehrspurig und entweder 64 oder 98 Polyphonie. auch hä? Kapiere ich beides nicht...

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Es sollte ein
Pitchbend haben und kein Diskettenlaufwerk benötigen, sondern mit Speicherkarten oder Usb.
Außerdem möchte ich das Keyboard ans Pc anstecken um dann das Aufgenomme mit Programmen bearbeiten oder Lieder aufs Keyboard übertragen. ( aber eher nebensächlich )

Siehe oben. Und "Lieder auf's Keyboard übertragen" gibts meines Wissens auch nicht, zumindest nicht bei deinem Budget und ohne Sequencer. (Diejenigen, die jetzt "Sampler" schreien. Das war nicht gemeint und ist noch teurer...)

Ein nochmals anderer Weg ist eine Groovebox. Das Problem. Der Markt ist tot. Du müsstest eine gebrauchte Groovebox kaufen, die hat dann nur in den seltesten Fällen USB, liegt immer noch über deinem Budget und hat auch keine Tasten... also, vergiss es wieder.


Hoffe, damit mal ein wenig geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüssen
Rib





OT: Distance/Toeti/Andi. Das Dingens verschieben?
 
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
humtata
humtata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.21
Registriert
05.08.08
Beiträge
672
Kekse
2.227
Das ist eine Tischhupe. Ich denk, du willst Beats basteln?
 
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
Ah ok ich verstehe :)

Und der Synthesizer den du mir vorgeschlagen hast, brauch ich da auch ein Pc dazu damit ich Sounds einfüge, oder ist es ein normales Keyboard wo ich auch richtige Melodien und so basteln kann? :)
 
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
ich hab mir grad paar Videos/Reviews angeschaut und hab, glaub ich, das gefunden was ich gesucht hab (mehr oder weniger).
Was ist aber jetz nicht sorecht verstanden hab, ist ob ein Synthesizer eingebaute Boxen/Lautsprecher hat, oder muss ich etwa externe Boxen anstecken damit ich hören kann was ich mache? :D
 
humtata
humtata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.21
Registriert
05.08.08
Beiträge
672
Kekse
2.227
Ja genau. Ich sehe das aber eher als Vorteil. Eingebaute Lautsprecher würden das Gerät nur unnötig groß, schwer und teuer machen - so hat man die freie Auswahl, was man daran anschließt. Was bisher von dem neuen Casio zu hören war, spricht mE auch eher Freunde gehobener Dezibelwerte an ;-) Wenn du damit auf einer Party abrocken willst, wären die eingebauten Boxen ohnehin zu leise.
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
2.991
Kekse
4.213
Ort
Schweiz
Was du dir auch mal anschauen kannst, ist das WK7500 oder das CTK7000,: http://www.youtube.com/watch?v=XH_CzBl5Ltg

Beides Tischhupen - vergesst es...

---------- Post hinzugefügt um 18:24:10 ---------- Letzter Beitrag war um 18:20:07 ----------

Aber die neuen XW - P/G Casios hab ich ganz vergessen... sind die denn schon im Handel?
Wenn ja, wären es eigentlich die einzigen ihrer Art und für den hier gesuchten Zweck nahezu perfekt.
 
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
@humtata und @ribboncontrolich würde gerne remake von Liedern machen, funktioniert das mit einem Synthesizer oder eher mit einem Keyboard?
Und ausserdem bin ich eher darauf abgerichtet Drums zu erstellen, und darauf verschiedene Melodien spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
humtata
humtata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.21
Registriert
05.08.08
Beiträge
672
Kekse
2.227
@Momo As
Falsche Frage. Was meinst du denn mit Keyboard? Das ist eigentlich der Oberbegriff für alle Tasteninstrumente. Piano, E-Piano, Orgel, Synthesizer, Mellotron, Clavinet, Tischhupe - das sind alles Keyboards. Obwohl es auch Synthesizer gibt, die keine Keyboards sind, weil sie nicht über eine Tastatur verfügen ... ;
Wenn du einen Remix (meinst du doch, oder?) mit einem Keyboard bauen willst, dann mit einer Synthesizer-Workstation, siehe
https://www.thomann.de/de/search_dir.html?gf=workstations&sw=workstation
also ein Synthesizer mit eingebautem Sequenzer, idealerweise noch Sampler. Damit kannst du schon mal intensiv an Sounds schrauben und deine Tracks aufnehmen, evt. eigene Samples verarbeiten. Je mehr Programmiermöglichkeiten das Teil bietet, umso besser. Deswegen scheiden Tischhupen (bzw. Home-Keyboards) im Niedrigpreisbereich schonmal aus, mit einem Tyros kriegt man das schon eher hin. Die Stilistik spielt auch eine Rolle - Sachen wie Techno, House, Hip-Hop, ... dürftest du mit dem Casio bestens hinkriegen, den Fluch der Karibik eher nicht. Die Geräte klingen ja alle unterschiedlich und haben ihre eigenen Bedienerphilosophien.
IdR werden Remixes am Rechner erstellt. Du bräuchtest dazu also einen flotten Rechner, Audiointerface, Masterkeyboard, Aufnahmesoftware, Soundmaterial und eine vernünftige Abhöre.
Womit erstellst du denn z.Z. deine Drums?
Wie Ribboncontrol schon richtig sagt, Anspruch und Budget passen hier nicht ganz zusammen. Als Einsteiger ohne Vorkenntnisse gleich über Remakes/Remixes nachzudenken ist ganz schön mutig ;-)
 
S
saxymartin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.13
Registriert
25.04.12
Beiträge
6
Kekse
0
ich hab mir grad paar Videos/Reviews angeschaut und hab, glaub ich, das gefunden was ich gesucht hab (mehr oder weniger).
Was ist aber jetz nicht sorecht verstanden hab, ist ob ein Synthesizer eingebaute Boxen/Lautsprecher hat, oder muss ich etwa externe Boxen anstecken damit ich hören kann was ich mache? :D
Und was ist das? Ein Synthie?
 
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
Zuletzt bearbeitet:
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
X
xmichelx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.15
Registriert
20.02.10
Beiträge
368
Kekse
0
Hallo.

Evtl. noch 'ne Option für deinen Anwendungswunsch, der Yamaha MM6, oder mit Hammermechanik MM8.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Momo As
Momo As
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
25.04.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Wien
Danke für den Tipp ich schau mir den MM8 genauer an, und soweit ich das verstanden habe ist es ein Synthesizer mit 8 Spur?
Jetz muss ich nur noch schauen ob mir das Technics Kn 2600 oder der MM8 besser gefällt/ besser geeignet ist.

Gruß zurück :)
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
2.991
Kekse
4.213
Ort
Schweiz
Was haben eigentlich alle mit dem MM? Das ist ein völlig kastriertes Zwitterding zwischen Tischhupe und (mässigem) Rompler - Synthesizer. Aufnehmen kann man mit dem übrigens NICHT annähernd so gut wie mit dem KN...

@Momo As: guckst du anderer Thread, da hab ich mehr geschrieben
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben