Welches Mikrofon für Anfänger?

Welches Mikrofon für anfänger?

  • Ein günsitges!

    Stimmen: 0 0,0%
  • lieber bisschen mehr geld ausgeben!

    Stimmen: 6 100,0%

  • Umfrageteilnehmer
    6
C
catmumlil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.18
Registriert
21.03.18
Beiträge
1
Kekse
0
Hi ich singe schon sehr lange, und habe jetzt überlegt mir ein Mikrofon zu kaufen für tolle aufnahmen :)
(in Studio Technik kenn ich mich noch garnicht aus)

Einmal hab ich das Auna Mikrofon gefunden, was mir sehr Preiswert Scheint:http://amzn.to/2IBoQlf
Es soll auch ohne weiteres anzuschließen sein einfach mit USB Anschluss, hat da jemand schon Erfahrungen mit gesammelt?

Die 2te und Teure Variante währe das Rode Mikrofon
Das gibt es einmal einzeln: http://amzn.to/2psHrIh
Und mit Zubehör: http://amzn.to/2GOIav3
Welche Variante sollte man da wählen gleich die mit Zubehör da man das ja später eh Kauf?

Oder Nimmt sich das alles garnicht soviel und ich Könnte auch eins der Günstigeren Mikros nehmen?
das: http://amzn.to/2HTdV59
das: http://amzn.to/2GPCaSD
Ich Freue mich auf viele Antworten, viele liebe grüße
 
Eigenschaft
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.460
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Ich schiebe dich mal zu den Recording-Startern.

Die 2te und Teure Variante währe das Rode Mikrofon

... da benötgst du noch zusätzlich ein Interface für knapp 80 bis 100 Euro.

Es soll auch ohne weiteres anzuschließen sein einfach mit USB Anschluss, hat da jemand schon Erfahrungen mit gesammelt?

Ich selbst kenne niemanden, der dauerhaft USB-Mikros benutzt hat und diese 12,90-Teile schon gar nicht. Die professionellere, aber auch teurere Variante ist die mit dem zusätzlichen Interface und einem XLR-Mikroanschluss.

Ein gutes und günstiges Einsteigerset ist dieses hier - bis auf Stativ und Poppschutz ist alles Nötige dabei:





BTW: Wenn es sich vermeiden lässt, würde ich aus marktpolitischen Gründen nicht bei Amazon kaufen. Als Alternative empfehle ich einen örtlichen Musikfachhandel, oder den Board-Sponsoren Musikhaus Thomann, oder auch Session-Music oder Music-Store oder wasauchimmer. Aber bitte wenigstens einen Shop, der auf Musik spezialisiert ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Hallo catmumlil
Herzlich Willkommen im Forum:hat:
Also um langfristig Freude daran zu haben, würde ich dir folgendes Setup empfehlen......

Entweder, das was @antipasti empfohlen hat, wobei ich zu dem enthaltenen Mikrofon nichts sagen kann ODER ein Set, wo du sicher sein kannst, sehr lange Zeit damit zufrieden zu sein.....

AT2035 Bundle

Focusrite Scarlett 2i4

Das wäre jetzt mein Vorschlag.
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.460
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen


Oder so. Beim Interface liegen die Unterschiede ganz klar in der Austattung. Und dazu müsste @catmumlil überlegen, wie, wozu und was er außer der Stimme überhaupt aufnehmen will. Wenn er es sich offen halten will, dann das größere 2i4. Das kleine dann nur, wenn er schon weiß, dass er es überwiegend für Overdubs zu "normalen" Instrumenten oder Playbacks nutzen will und nicht viele Ausgänge fürs Monitoring braucht.

Das AT-Mikro ist den begeisterten Kommentaren zufolge, die man hier immer wieder liest, wahrscheinlich besser als das Scarlett (was ich aber auch schon recht okay finde). Je nach Budget und Präferenz wäre auch eine Kombi aus beiden Vorschlägen möglich: Das AT2035-Bundle mit dem kleinen Sarlett Solo.
 
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Das AT-Mikro ist den begeisterten Kommentaren zufolge, die man hier immer wieder liest
Das kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen.
Für den Preis, würde ich fast mal behaupten, wirst du kaum was besseres finden. Knaller das Teil.
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.987
Kekse
63.756
Ort
NRW
Hallo, catmumlil,

...ich schließe mich nachdrücklich den Empfehlungen meiner Vorredner an - die von Dir verlinkten "Billigteile" fallen unter die Kategorie Spielzeug, wovon das eine ja sogar mit Miniklinke an den Rechner angeschlossen werden will, dann wandelt der Soundchip des Rechners, und der ist dafür nicht gemacht, das wird man hören. Das Neewer komplett mit Arm für 30 € - ?? Ein guter Arm kostet alleine schon mehr. Und dann für den Billigpreis Arm und Mic zusammen? Kann nicht gutgehen... Auch das Auna ist als USB-Mic nicht notwendigerweise zu empfehlen. Da ist das Interface zwar gleich miteingebaut, aber auch - bei dem Preis - nichts besonders Edles. Mit Pech kriegst Du bei solchen Billigteilen noch einen Ausreißer in der Qualität, bei dem Du angesichts des Rauschen meinst, Du bist am Meer ;)
Bei einem USB-Mic bist Du auf das Teil festgelegt - bei einer Kombi Interface plus Mic kannst Du später, wenn die Ansprüche höher werden, z. B. einfach ein besseres Mic kaufen und kannst das Interface weiterbenutzen.
Sogar vom verlinkten Rode, immerhin mit Abstand das Beste aus Deiner Vorauswahl, ist heute, wenn man das genannte Audio Technica AT4035 dagegenhält, eher abzuraten, denn das AT4035 hat das NT1a als Einsteigermic schon länger überflügelt. Die Zeit bleibt halt nicht stehen...

Viele Grüße
Klaus
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben