welches multipedal?

von maffyn, 03.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. maffyn

    maffyn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.12
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    177
    Erstellt: 03.08.16   #1
    in der hoffnung auf erleuchtung:

    aus gründen der praktikabilität, aufbauzeit, fahrtkostenminimierung (!!) etc. muß ich meine umfangreichen pedalboards mit strymons, fetto, empress etc. in der zukunft eher zuhause lassen und möchte per zug zum gig reisen.

    ein multi muß her, nur welches....?

    ausgangssituation:(oder besser: eingangssituation;-)) es muß stereo ein keyboard eingeschleift werden können (mp3in z.b.??? geht das für so etwas?? miniklinke stabil genug???) hauptinstrument ist eine e-violine, es muß aber stereo (oder 2kanalig) sein aus 1000 gründen.

    ausgangslage (outputs): ähm, hm. das line6 hd500x ist diesebzüglich das was ich brauche. (1xstereo zum looper (rc300), 1xstereo zu den monitoren (nur für meine elektroinstrumente) und 1x stereo raus zum FOH.

    jetzt wirds kniffliger: ich brauch im prinzip NICHT die millionen von amp/cab simulationen..... aber hall, delay, mod auf strymon niveau (oder wenigstens fast...) UND einen guten harmonizer (bisher: eventide pitchfactor).

    natürlich habe ich beim großen t schon eingehend recherchiert: das line6 hd500 wird angestestet, ABER: auch th. hat ja nicht alles-kennt jemand von anderen herstellern multiboards, die empfehlenswert wären? (fractal audio z.b. hab ich schon entdeckt: ja, seehr teuer, aber eben durchaus funktionell quasi interessant!)

    schade, daß das m13 von line6 outputanzahlmäßig nicht auf dem level vom hd500 ist (das exp-pedal auf dem board drauf ist allerdings auch nicht schlecht.

    der harmonizer von line6 kann nach dem was ich rausfinde nur eine stimme und da auch nur eine scale (die halt dann nur nach dur oder moll transponiert wird, also im prinzip nur kirchentonarten). gibt es denn überhaupt ein multieffekt, was 4 stimmige akkorde und harmonisch moll kann???


    und letzter gedanke: das voice live3 von tc electronik: wenn man mal um die ecke denkt: wäre das evtl. was? also sind z.b. die effekte dort von der quali besser als bei line6? kann man dort dann z.b. dieses ganze harmonizing auch mit der violine nutzen (muss man da zwingend über xlr reingehen?)

    also hier wäre ich euch wahnsinnig dankbar, wenn mir ein nutzer von den voice live teilen mal aufzeigen könnte, wie man sich beide "effektsektionen" nutzbar machen könnte, oder ob das derart nebeneinander konstruiert ist, das man das nicht summieren kann.

    und allerletzter gedanke: nehmen wir an, ich bleibe bei den 3 strymons+eventide: gibt es eine "vorschaltleiste" o.ä. (muß aber klein und kompakt sein!!! nicht das behringer f1010 oder wie das heißt) wo ich für alle 4 geräte auf einen schlag programmchangebefehle raussenden kann und somit auch mit einem klick mein gesamtes set umschalten kann? das ganze muß am ende kompakt klein und relativ leicht sein.

    danke euch schonmal....
     
  2. FullTilt

    FullTilt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.10
    Zuletzt hier:
    4.07.18
    Beiträge:
    3.052
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2.279
    Kekse:
    28.631
    Erstellt: 03.08.16   #2
    Bei der ganzen Multi-Stereo Geschichte kann ich dir nicht helfen aber die glaube ich kleinste Midileiste, die 4 PC Befehle rausgeben kann wäre die hier (nutze ich auch):
    http://www.peak2005.com/j/midi-foot-controllers/8--fcb4n2-.html
    Ich glaube fast nicht, dass du das kleiner kriegst, weil die meisten Midileisten, die kleiner sind, dann auch immer Abstriche in den Funktionen machen.
    Die Leiste ist auch super leicht, ich fand das sogar fast schlecht, weil ich im ersten Moment dachte, dass das ja nur Schund sein kann, so wenig wie das wiegt. Läuft aber seit Jahren einwandfrei
     
  3. maffyn

    maffyn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.12
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    177
    Erstellt: 03.08.16   #3
    der link geht nicht, bei mir...ja, wäre interessant.
     
  4. FullTilt

    FullTilt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.10
    Zuletzt hier:
    4.07.18
    Beiträge:
    3.052
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2.279
    Kekse:
    28.631
    Erstellt: 03.08.16   #4
    bei mir geht er...einfach peak midi googlen
     
  5. KTDF

    KTDF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    73
    Erstellt: 04.08.16   #5
    Hallo maffyn,

    ich bin mir nicht sicher ob ich Dich wirklich richtig verstanden habe. Für mich klingt es erst
    einmal so als ob z.B. ein G-System von TC Dir helfen könnte. Bei mir persönlich schaltet
    das G-System neben meinen Amps auch noch diverse Loops und Geräte pro Preset/Patch
    und bietet dabei auch noch einen "Stompbox-Mode".

    - Effekte in absolut vernünftiger Qualität (keine Zerrer, keine Amp-Mods, keine Boxen-Sims)
    - 4CM möglich
    - Expression Pedale anschließbar
    - Output: Mono/Stereo/Stereo + Center
    - "Interne" Loops, schaltbar und pro Preset speicherbar
    - Midi
    - Relais zum Schalten von z.B. Amps

    Nicht sicher bin ich mir, ob man z.B. die Returns von einem oder zwei Loops (Mono/Stereo) ohne
    Nutzung der Sends benutzen kann - umgekehrt ist es möglich (um z.B. mehr als 3 Amps oder
    Geräte mit Signal zu versorgen). Und ich weiß auch gar nicht ob das in Verbindung mit einem Keyboard
    Sinn macht und klingt.

    Gebraucht mit Glück um 500 Euro zu bekommen. Ordentlich verkabelt im Case/Pedalboard ist das
    eine relativ kompakte Lösung - wenn auch größer als viele andere Multis. Das Setup kann allerdings
    je nach Equipment schon mal etwas knifflig sein.

    Habe nun einfach mal geantwortet, weil Du Fractal Audio erwähntest und ich das G-System als günstige
    Alternative zum FX( empfinde (ja, der Vergleich ist unfair weil das G-System ein paar Jährchen auf dem
    Buckel hat und es das FX8 kaum gebraucht gibt - das letzte mal um 1300 Euro).

    Lieben Gruß,
    KTDF
     
  6. maffyn

    maffyn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.12
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    177
    Erstellt: 04.08.16   #6
    aalsoo: hab grad das hd500x hier...wenn ich mir jetzt überlege das + rc300 mit dem zug (+instrument usw..) nee..... leider zu schwer.

    an sich ist da alles fein (bis auf den harmonizer) .

    ABER: ich hab jetzt mal die bedienungsanleitung zum voice live3 durchforstet- im prinzip alles was ich brauche (wenn es auch so geht wie beworben). die rückanschlüsse sind beim hd besser, aber dafür spar ich mit dem voicelive komplett den rc300 (auch wegen playbackeinspiel) und der harmonizer sollte auch wunderbar sein (stereopanning der einzelnen stimmen!) und alles mit 2,3kg.

    dazu packt man halt noch ein exp-pedal, aber ich denke, das könnte die lösung sein. meine ganzen fragen zu dem teil sind allerdings wieder so speziell, daß ich das lieber ausprobiere;-).

    positiv muß man anmerken, daß das hd500 sich sofort ohne bedienungsanleitung quasi selbst erklärend bedienen ließ! also da muß man line6 ein kompliement machen,so ein gutes menü hat man nicht oft.
     
  7. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 05.08.16   #7
    Ich nehme mal an, dass das Keyboard nicht in die Effekte geht, sondern direkt auf den Monitor...?


    Sollte dies der Fall sein:
    Warum behilfst du dir hinter dem Efektgerät (welches auch immer es am Ende wird) nicht mit einem kleinen Signalmischer?





    ...zumindest hättest du dann schonmal eine Baustelle weniger... ;)



    HTH
    :hat:
     
  8. maffyn

    maffyn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.12
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    177
    Erstellt: 05.08.16   #8
    das keyboard geht selbstverständlich in die effekte (und fährt im übrigen immer woanders im auto mit).... dafür habe ich aber nen kleinen rolls-mischer. mein zeug muss aber zugreisetauglich werden.
    also das voicelive muß jetzt schon sehr besch...klingen, daß ich das nicht nehme;-) ich wüßte nicht, wie ich looper, playbackabspiel,richtigen harmonizer (zum erzeugen von satzstimmen) und die üblichen effekte sonst auf 2,3 kg reduzieren sollte. zudem "mixt" mir das ja keys und vio gleich noch mit.
    das hd500 wär ja auch im prinzip super, wenns nicht so schwer/groß wäre und der harmonizer besser. klar, bühnenpanzer fetzen, aber transport ist halt ne frage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping