Wer covert Incognito, Brand New Heavies, etc.?

von glombi, 04.11.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.085
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    868
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 04.11.16   #1
    Moin,

    meine Frage steht ja eigentlich schon im Titel. Weder bei der Suche nach Coverbands noch nach Youtube-Videos findet man hierzu sonderlich viel. Die Bands mit "Incognito" im Namen haben offensichtlich wenig mit der Band am Hut...

    Hintergrund, ich spiele selbst in einer reinen Hobby-Band mit vereinzelten Auftritten (Drums, Bass, Keyboard, Guitar, Sax, Trombone, 2 x Vocals) die ursprünglich auf diese Bands fokussiert war. Mitlerweile haben wir aber doch einige einfachere Sachen (Chic, Sister Sledge) in Repertoire aufgenommen, um auf einen grünen Zweig zu kommen. Wir stehen persönlich auf diese Musik, aber ich muss zugeben, dass es schon echt schwierig ist, dies Songs gut hinzukriegen, auch oder gerade mit den nötigen Vereinfachungen...

    Falls Ihr diese Bands bewusst umschifft, was sind Eure konkreten Gründe?
    - Fehlende Bandbesetzung?
    - Nicht interessant genug fürs Publikum?
    - Zu schwierig?

    Falls Ihr Songs von diesen Bands im Repertoire habt, worauf achtet Ihr besonders?
    - Nach welchen Kriterien wählt Ihr die Songs aus?
    - Wie genau nehmt Ihr es mit dem Original?
    - Was lasst Ihr weg, was nicht?

    Dann hätte ich noch ein Frage speziell an die Gitarristen. Wie kommt ihr an die Noten/Sheets? Mir fälltes bei diesen Bands teilweise schon sehr schwer, die Gitarren-Parts rauszuhören. Das liegt hauptsächlich an meinem schlechten Gehör. Aber man findet auch fast keine brauchbaren Chords, Sheets oder Tutorials im Internet. Bestünde ggf. Intersse am Austausch von Sheets?

    Gruß,
    glombi
     
  2. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    10.228
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.095
    Kekse:
    45.173
    Erstellt: 08.11.16   #2
    Na ja, Incognito ist schon ein wenig anspruchsvoll. Zum einen muss man eine passende Besetzung haben, um die Songs so umzusetzen, dass eine gewisse Authentizität wäre zu viel gesagt, aber Wiedererkennunsgwert gegeben ist. Dann ist das nicht unbedingt Mainstream, also nichts für die breite Masse. Geh mal auf die Straße und frag irgendwelche Leute, ob sie Dir spontan einen Song dieser Band sagen können.
    Klar ist eigentlich ne coole Mucke für Party, geht in's Bein, und wenn's gut gespielt ist, auch was für jedes Stadtfest. Aber halt nichts zum mitsingen.
     
Die Seite wird geladen...