wer kann Zeta Strados Standard Cello reparieren?

von CelloClemens, 16.08.06.

  1. CelloClemens

    CelloClemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Hallo Zusammen,
    Ich habe mir Ein Zeta Strados Standart Cello (nicht MIDI-fähig) gebraucht in einem Geschäft für Saiteninstrumente gekauft. Dieses Cello hat schon einiges erlebt (gut reparierter Halsbruch, einige Lack - Kratzer ). Es War ursprünglich ein Ausstellungsstück und der Händler hat das Cello im Jahre 2000 vom damaligen Zeta ZETA - Importeur M&T gekauft. 6Jahre lang spielte er selber darauf und verlieh es auch öfters an Freunde.

    Als ich das Cello bei ihm im Geschäft Probe spielte funktionierte es noch super, leider musste ich zu Hause dann feststellen, dass die G Saite nicht mehr richtig abgenommen wurde, man hörte nur einen dumpfen Ton. Später habe ich herausgefunden, dass das Problem behoben war wenn man einen gewissen Druck auf den Steg ausübte. Drückte man von oben oder von einer Seite auf die Stelle bei der G-Saite am Steg , dann funktioniert plötzlich. Man musste aber schon relativ stark drücken und der Ton war da, es war auch kein Qualitätsverlust zu hören. Doch dies war nicht lange so,
    ein paar Tage später wurde keine Saite mehr richtig abgenommen, vermutlich ist noch was anderes kaputt gegangen...
    kennt sich jemand mit solchen Problemen aus?
    ich vermute, dass es ein Wackelkontakt im Tonabnehmer ist. Dieser Zustand hällt bis heute an. Man muss den Verstärker total aufdrehen wenn man minimal was hören möchte.

    Der Händler hat mir zwar eine Garantie von 5 Jahren versichert und mir auch angeboten einen Versuch zu unternehmen und das Cello zu reparieren, er ist aber kein Fachmann für solche Fälle, weil er sich Hauptsächlich mit akustischen Instrumenten beschäftigt und mit so einem spezial Fall von elektronischem Instrument seine Schwierigkeiten haben könnte.
    Er hat mir deshalb angeboten, dass ich das Cello woanders reparieren lasse und er die Rechnung zahlt.

    Es freut mich wenn ihr mir antwortet. Vielleicht habt ihr ja eine Idee und könnt mir helfen. ich habe bis jetzt keinen Zeta Händler in Deutschland gefunden, ich wohne bei Stuttgart würde auch eine größere Strecke zurücklegen, falls ich jemand finde der/die sich auskennt und eventuell auch Ersatzteile besorgen könnte.

    Schönen Gruß!
     
  2. CelloClemens

    CelloClemens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #2
    [​IMG]

    Hier der Steg in dem die Tonabnehmer sind:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  3. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 13.09.06   #3
    Meiner Erfahrung nach gibt es in Deutschland außer im Umfeld Yamaha keine Möglichkeit, Reperaturen durchführen zu lassen. Du kannst es aber mal auf vioworld.de probieren, da gibt es ein Diskussionsforum und das Thema E-Geigen etc. taucht dort auch immer wieder auf, da sind noch am ehesten professionelle Antworten zu dem Thema zu finden.
    Ich würde aber zunächst einmal mit Zeta direkt Kontakt aufnehmen und mich dort erkundigen, ob der Abnehmer überhaupt und, falls ja, zumindest in Europa repariert werden kann.

    Reinhard
     
  4. CelloClemens

    CelloClemens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #4
    Danke für die Hilfe, ich versuch mal auf diesem Weg weiter zu kommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping