Wie bekomme ich mein setup lauter? (PodX3+EnglPoweramp+4x12)

  • Ersteller PatzeTabp
  • Erstellt am
P

PatzeTabp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.12
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo zusammen...

ich habe ein kleineres Problem. Ich spiele seit ein paar Wochen wieder in einer Band mit. Ich benutze einen Pod X3 live als Preamp, der wird mit einer engl-Endstufe (2x50w, Röhrentechnologie) und einer 4x12-Box von Marshall laut gemacht.

Das funktioniert soweit nicht schlecht. Das Problem ist, das ich im Proberaum sowohl pre- als auch poweramp auf voller Lautstärke fahren muss, um einigermaßen gegen das Drumset und den Mesa vom anderen Gitarristen anzukommen. Ich sag mal...ich habe keinerlei Reserven, ausser den gain des poweramps, der aber dem Sound nicht gerade zuträglich ist.

Ich frage mich (und euch Very Happy ), wie ich das ganze lauter bekomme oder gleichlaut, ohne das ich den pod (und die von mir erstellten presets) auf voller lautstärke einstellen muss.

Könnte mir eines der folgenden Produkte helfen:

- xotic RC Booster (sehr teuer)
- Reußenzehn Daniel D. Tube Booster
- orion electro booster
- MXR MICRO AMP M133

oder andere cleanbooster....

Dabei sollte es noch im finanzierbaren Bereich bleiben.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Boostern?

Wohlgemerkt...mein Ziel ist es, möglichst linear das Gitarren- oder das Preampsignal lauter zu machen, (ohne starke verzerrung).

Hatte auch schon überlegt einfach einen zur Endstufe passenden preamp von engl zu schießen. Bei dem würde ich jedoch nur den clean-channel nutzen können. Sollte ich die Verzerrung des engl beispielsweise nutzen wollen und den pod nur für effekte, weiß ich beide Geräte nicht zu synchronisieren. Ich müsste dann ja gleichzeitig den Kanal des engl-preamps wechseln und die Effekte am Pod, ich habe aber nur einen Fuß zum schalten Very Happy

Irgendwelche Ratschläge oder Ideen? Würde mich freuen...vielen Dank schonmal für eure Gedanken
 
Jumping.Angus

Jumping.Angus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
09.11.04
Beiträge
259
Kekse
92
Ort
Augsburg
ich spiele ebenfalls eine 2x50 Watt Röhrenendstufe von ENGL.
Die Teile sind schon ohne den Gain-Schalter unmenschlich laut. Deshalb bezweifel ich, dass man damit einen Drummer nicht übertönen kann.
Wenn du ausschließen kannst, dass die Endstufe keinen Defekt hat, solltest du die Einstellungen deines Pods überprüfen ob irgendetwas den Output vermindert.
Einen Engl-Preamp solltest du für ein lauteres Signal jedenfalls nicht benötigen.
 
jesses

jesses

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
06.10.05
Beiträge
2.128
Kekse
12.032
Ort
Schwerin
ahm.. sorry, aber wenn du mit 2x50 W im Bandkontext untergehst, dann ist entweder der Rest zu laut oder du hast ein Soundproblem (sprich zuviel Badewanne im EQ, zuviel Gain im ohnehin mMn matschigen L6)
 
RaZ

RaZ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Mitglied seit
24.03.08
Beiträge
386
Kekse
201
Ort
Hamburg
Oo 50 Watt Röhre? Also dann spielt der Drummer krass laut xD

hmm, hast du vielleicht den Live Out level auf "Amp" gestellt, anstatt auf "Line"? Weil wenn der Pod zu leise sein sollte, wird der dadurch nochma ne ganze Ecke lauter... Ich weiß jetzt nicht, ob man den Pod im Menü auf "Stack Poweramp" machen muss oder "Studio" lassen muss für ne Röhren entstufe, aber das hat mit dem "Live out level" erstmal nichts zu tun...

Probier das mal. Oder ist das schon so eingestellt?
 
P

PatzeTabp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.12
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hey super!
Danke für die Hilfe und Anregungen bis hierhin.

Einen DEfekt der Endstufe kann ich ausschließen.

Der live-out level ist auf "amp". Probiere mal das auf Line zu stellen. Ich werd hier reinflamen sobald ich was erreicht habe. Das mit dem unmenschlich laut sehe ich auch so, aber die anderen sind unmenschlich lauter (eigentlich nur der Drummer, wir machen aggressive Musik und der soll ruhig ordentlich reinhauen :D )

@jesses: Was meinst du mit Badewanne? Keine Mitten (so..."scooped"-sound?)?

Besten Gruß!
 
RaZ

RaZ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Mitglied seit
24.03.08
Beiträge
386
Kekse
201
Ort
Hamburg
Jup, ich denke genau das meinte er ;)

Also beim Pod X3-->Mitten Mitten Mitten = BÄMBÄMBÄM^^
 
P

PatzeTabp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.12
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hi!

War gestern nur ganz kurz im Proberaum und RaZ hatte völlig recht. Ich erreiche mit der Endstufe jetzt Lautstärken, mit denen Körperverletzungen schon bei geringem Aufdrehen ohne Weiteres möglich sind. Muss jetzt zwar alle Presets neu machen aber hey....ab jetzt hört man im Proberaum nur noch mich. Rummms! :D

Danke für eure Hilfe
 
RaZ

RaZ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Mitglied seit
24.03.08
Beiträge
386
Kekse
201
Ort
Hamburg
Das freut mich doch =)

Viel Spaß beim Proben!

ps: pass auf, dass du keine Anzeige bekommst wegen Körperverletzung:cool:
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
kurzer einwurf.. der amppegel war doch sowieso für den betrieb vor einem amp gedacht, stand doch auch in der bedienungsanleitung ? geräte die für vor den amp zu schalten konzipiert wurden sind in der regel leiser. so hatte ich auch schon probleme mit "preamps" die zuwenig pegel abgegeben haben weil sie fürs vorschalten konzipiert wurden. wobei das wort preamp da nicht mehr ganz passt. :confused:
 
RaZ

RaZ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Mitglied seit
24.03.08
Beiträge
386
Kekse
201
Ort
Hamburg
Jup, genau so ist es! Deswegen meinte ich ja auch, er soll das umschlaten :D
 
TheProphecy

TheProphecy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.16
Mitglied seit
03.06.07
Beiträge
362
Kekse
105
Du kannst die Kanäle eines Engl Preamps per MIDI Wechseln , vorrausgesetzt der Engl Preamp hat diese Funktion . ICH würde mir einen ENGL Preamp dazukaufen und das x3 nur noch zum controllen bzw für effekte etc. verwenden . Alternativ kannst du auch das Ausgangssignal boosten , dazu würde ich einen Linear Booster empfehlen , zB von www.musikding.de ( 22,50 .. musst halt selbst zamlöten )

mfg
 
RaZ

RaZ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Mitglied seit
24.03.08
Beiträge
386
Kekse
201
Ort
Hamburg
@über mir: Naja er hat doch schon rausgefunden, wie er sein Setup laut genug bekommt. Und du weißt nicht, ob er die Sounds vom X3 nicht doch haben will ;)

Sorry wenn das jetzt doof klingt, aber ich finde deinen Beitrag ziemlich überflüssig...

lg, Raaz
 
TheProphecy

TheProphecy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.16
Mitglied seit
03.06.07
Beiträge
362
Kekse
105
@RaZ , Sorry ich wusste ja nicht dass man die Lautstärke mit dem Mittenregler regelt -.- /Ironie OFF
Ich habs so verstanden dass er einfach zu leise ist und da reichen die Mitten nunmal nicht , wenn er nur Durchsetzungsprobleme hat ( was ich aus der Frage nicht rauslesen konnte ) hast du bedingt recht ...
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
@RaZ , Sorry ich wusste ja nicht dass man die Lautstärke mit dem Mittenregler regelt -.- /Ironie OFF
Ich habs so verstanden dass er einfach zu leise ist und da reichen die Mitten nunmal nicht , wenn er nur Durchsetzungsprobleme hat ( was ich aus der Frage nicht rauslesen konnte ) hast du bedingt recht ...

sorry aber das nächstemal solltest du alles lesen bevor schreibst :gruebel:
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben