wie gut ist der AXL Rock Tone 212R

von NewPain, 14.06.05.

  1. NewPain

    NewPain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #1
  2. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 14.06.05   #2
    ähm .... ich glaube AXL dürfte vergleichbar mit Harley Benton, Johnson und Knosorten sein ,daher würde ich mal sagen: kauf es dir um himmels Willen nicht, du bist nach spätestens nem Jahr tot unglücklich damit.
    Wieviel geld hast du denn zur Verfügung (schau doch mal in der suchfunktion ob dann schonmal jemand mit deinem Budget nen AMP wollte)
    Aber zur Frage: Laut genug wird er wohl schon sein, dass man dich hört (aber ob man dich gut und durchgehend hört .....)
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 14.06.05   #3
    AXL ist imho Johnson,

    hab ne Western von Johnson, da steh im Schallloch Johnson by AXL.
    Die Western is ganz ok, aber Finger weg von den Amps !
     
  4. hatsni

    hatsni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Plaidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 14.06.05   #4
    kommt nur drauf an, ob man dich damit hören will :D ich denke dass dir zu dem
    verstärker speziell niemand was sagen kann, da er anscheind unbekannt ist. für 200€ bekommst du aber auch "anständige" transen, die mit nem drummer auch mithalten können. so auf die schnelle würde mir der fender frontman einfallen, der kostet aber 260€
     
  5. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 14.06.05   #5
    Mein alter Peavey Studio Pro 112 für 235 € hält auch locker mit nem Drummer mit.
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 14.06.05   #6
    ich würde einen amp nie kaufen, wenn der hersteller behauptet, der frequenzgang startet bei 20 Hz. da ist was faul.
    genauso fraglich ist die masche mit der wattzahl.
    und dazu noch: 100 watt sind ja ok, aber mit 180 w peak zu werben ist peinlich. 180? ist das alles?
     
Die Seite wird geladen...

mapping