Wie Impedanz rausbekommen?

von stefan64, 15.03.05.

  1. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 15.03.05   #1
    Hallo,

    hier liegt ein nettes altes intaktes 15er Chassis rum - wie bekomme ich denn die Impedanz raus? Einfach per Ohmmeter?

    Danke für Eure Hilfe!

    ciao,
    Stefan
     
  2. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.03.05   #2
    so viel ich weiß bekommst du mit dem ohmmeter nur den Ohm'schen Widerstand der Spule und des Drahts. Für die Impedanz bräuchtest du die Induktivität der Spule und selbst dann ist es noch nicht so einfach, weil die Impedanz ja Frequenzabhängig ist.
    Aber da gibts sicher auch spezielle Messgeräte, oder dinger für PC...
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.03.05   #3
    Hi Stefan,
    ein Multimeter reicht eigendlich aus um zu erkennen welche Impedanz der Speaker hat !
    Bei einem 8öhmer liegt RE um die 5Ohm, bei einem 4öhmer liegt RE um die 2,5Ohm.
     
  4. stefan64

    stefan64 Threadersteller HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 16.03.05   #4
    Danke Paul, 16 Ohm sind demzufolge RE 10 Ohm?

    ciao,
    Stefan
     
  5. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 16.03.05   #5
    nunja, so einfach ist es dann leider doch nicht....aber wenns dir trotz der nur ziemlich ungenauen angaben weiterhilft, dann machs halt so.
    und was bedeutet bitte RE?
     
  6. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 16.03.05   #6
    Hi stefan64,

    bei vielen der Chassis, die ich bisher ohmsch durchgemessen habe, lag der ohmsche Widerstand sehr in der Nähe der Impedanzangabe. Da die Impedanz sich bei wechselnder Frequenz sehr stark verändert, ist diese Angabe eh nur als Richtwert zu verstehen. Bei 8 Öhmern sind Schwankungen zwischen 4 Ohm und 40 Ohm bei unterschiedlichen Frequenzen durchaus normal.
     
  7. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 16.03.05   #7
    Ist RE der Wirkwiderstand? Meine mich da dunkel an irgendeine Formel zu erinnern...

    Ansonsten weiss ich nicht in wie fern da Abweichungen sind, hab jedenfalls mal zum Spass meine Hifiboxen einfach am Anschluss gemessen und die hatten exakt 4,0 Ohm - wobei da jetzt natürlich die Weiche etc. mitgerechnet ist.

    Der Widerstand ist ja wie schon gesagt wurde frequenzabhängig. Nach oben hin weiss ich es nicht, aber zumindest nach unten hin gibts da gewisse Grenzen die eingehalten werden müssen, wenn nach einer DIN Norm oder so gearbeitet wird. Bei einem 8Ohmer darf die Impedanz dann nicht unter 6,irgendwas fallen, beim 4Ohmer nicht unter 3,2Ohm oder sowas. Weiss zufällig jemand die genauen Werte und ob die (kenn das nur von Hifi) auch im PA-Bereich verwendung finden?
     
  8. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 16.03.05   #8
    ja, so wie du das schilderst mit den 3,2 stimmt das imho schon. zumindest gibt die impedanz den niedrigsten wechselstromwiderstand an. wenn man den jetzt messen würde, rechnet man mal 1,24 und hat dann die impedanz.
    in deiner Hifi-Box misst du allerdings nur den Tieftöner, schau mal die Frequenzweiche an. und der Wert dürfte ein auch nicht sonderlich verwundern...
    Warscheinlich ist oben der ohmsche Widerstand mit RE gemeint, allerdings hab ich RE nicht bei den (abgeleiteten) SI-Einheiten gefunden, von daher würd ich eher R schreiben.
     
  9. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 16.03.05   #9
    hallo
    mit Re wird der Gleichstromwiderstand der Spule eines lautsprechers bezeichnet!
    oft wird es auch mit Rdc bezeichnet!
    LINK im link ist eine grafik die die rechnung auf SI einheiten zeigt!

    mfg man
     
  10. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 16.03.05   #10
    ja danke in dem Fall.
    Re ist klar, was das ist! Nur bin ich da nicht gleich draufgekommen...optische täuschung sozusagen :D
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.03.05   #11
    Hi,
    so kann ich das nicht stehen lassen !
    Wenn die Impedanz eines 8Öhmer auf 4Ohm singt, dann ist es kein 8Ohm Speaker, das ist höhstens ein 5Ohm Speaker !
    Die Erklärung ist einfach, die Nennimpedanz darf nach DIN 45500 max. 20% nach unten abweichen.
    Bei einem 8Ohm Speaker bedeutet das eine min. Impedanz von 6,4 Ohm !
    Und das die Impedanz eines Speaker´s bei der Resonanzfrequenz auch mal gut und gern auf weit über 100Ohm steigen kann ist als normal anzusehen, das liegt jedoch ausschließlich an den besonderen elektromechanischen Umständen innerhalb eines Magnetfelds die bei der Resonanzfrequenz vorliegen.
     
  12. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 16.03.05   #12
    hier wird schön ersichtlich warum paul den HCA hat :D

    mfg man
     
  13. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 16.03.05   #13
    PS: Mit Google hätte man sich hier auch allein bedienen und weiterhelfen können...
    (jaaaaa, google funktioniert auch mit HCA :D
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.03.05   #14
    hi,
    für das was ich da geschieben habe braucht man keine Internet Suchmaschiene, das gehört zum elementaren Allgemeinwissen der Lautsprechertechnik ! :rolleyes:
     
  15. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 16.03.05   #15
    Servus,
    jo, das ist klar (mal abgesehn von der überholten 45500).....ich hab das eher auf die ursprüngliche Thread Frage bezogen, auf die ich nach ca. 5s ne antwort auf meinem guten alten Röhrenmonitor hatte :D
     
  16. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 21.03.05   #16
    Hiho Paul,
    bedeutet das, dass die Differenz unserer Meinungen nur 4 Ohm beträgt??? Na, da sind wir ja gar nicht so weit auseinander :D .
    Ich bin außerdem schon sehr gespannt, wie deine Boxen auf 4 Ohm singen. Bei meinen Boxen besorgen das immer noch die Interpreten. ;) Aber da hast du wohl weitaus besseres Equipment als ich. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping