Wie Lautsprechermembrane von Staub und Schimmel befreien?

M
mento
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
26.01.10
Beiträge
65
Kekse
27
Hi!

Ich habe seit kurzem eine alte Orange Gitarrenbox.
Da etwas schepperte, habe ich sie aufgeschraubt und siehe da:
Schimmel. (Sie stand lange in einem feuchten Keller :bang: )
Leider auch auf den Lautsprechermembranen.
Wie reinige ich so etwas?

Thx,
Philipp
 
Eigenschaft
 
M
mento
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
26.01.10
Beiträge
65
Kekse
27
Hier ein Bild davon:

IMG_0520.jpg
 
auraldaze
auraldaze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Registriert
21.01.10
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Wien
http://www.talkbass.com/forum/f15/paper-speaker-cone-infected-mold-653403/

You need to get that cab out of your house before the mold causes major health issues with you and your family. Go move it to the garage NOW.

FIX. Buy some chlorine bleach like a bottle of chlorox. The real basic stuff, pure chlorine and water mix; the really smelly stuff, not some marketing BS Chlorine substitute. Then mix it about 7-10:1 further reduced with water in a spray bottle and spray a rag and wash the cone gently with the rag. Don't be afraid to lightly spray the cone. It is already junk, you are trying to bring it back. If you fail throw it away.

You will want to wear gloves and a mask.

You are trying to kill a living organism that is trying to kill you. Don't let it succeed.

BOB

Hilft das?
 
organic
organic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
09.02.12
Beiträge
785
Kekse
1.143
Evtl. Schimmelentferner für den Haushalt vorsichtig mit
Schwamm (rauhe Seite) einreiben und einwirken lassen, danach
mit einem leicht angefeuchteten Schwann (feine Seite) "abwaschen".
Evtl. nochmal wiederholen?! Darauf achten das die Membrane/Kalotte
nicht durchweicht.
Danach mit Haarföhn trocknen.
 
auraldaze
auraldaze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Registriert
21.01.10
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Wien
Danach mit Haarföhn trocknen.
Da waere ich seeeehr vorsichtig. Ich wuerde das Ganze auf jeden Fall vorher lufttrocknen lassen. Wenn der Foehn ran muss: kleinste Stufe und nicht zu nahe hinhalten :eek:
 
M
mento
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
26.01.10
Beiträge
65
Kekse
27
Danke euch!

Ja, das hilft Bob. Bin gleich ins Studio gerannt und hab alles versiegelt. Hoffentlich hab ich nicht schon die ganze "Hütte" infiziert:
Ist das Zeug wirklich so übel wie im Zitat!?
Ich glaube ich such mir erst noch nen kleinen Sauger mit wenig leistung um damit vorsichtig das Gröbste wegzusaugen.
Sonst verschmier ich bloss alles.
Sterben dürfen die Speaker nicht. Das sind Celestion G12H aus den 70ern. Wär echt schade!
Falls jemand ne trockene Variante weiss, bitte melden.
Aber vermutlich gehts eh nur mit der chemischen Keule.

Thx
Philipp
 
auraldaze
auraldaze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Registriert
21.01.10
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Wien
Trocken geht da bestimmt garnix, die Spray-Variante finde ich noch am Sinnvollsten ehrlich gesagt. Egal wie Du das dann tatsaechlich angehst - lieber zuwenig als zuviel, und lieber uebervorsichtig als brachial - aber das ist Dir eh sicher klar. Um die Dinger waere es definitiv schade :(
 
M
mento
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
26.01.10
Beiträge
65
Kekse
27
Hm k. Also ich werde die Speaker wie Babypopos behandeln. Zusammen mit dem Amp klingt das Setup
Abartig gut. Konnte den letzten Sessiongitarristen kaum wieder vom Amp weg bewegen :D
 
Klartext
Klartext
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.20
Registriert
16.07.06
Beiträge
6.258
Kekse
29.076
Ort
Steelport
Das problem sind die sporen, bekommst du nicht alle weg geht das wieder los...
Die Methode Schimmelentferner ist sicher gut für die Box ansisch, aber die Speaker:
lass die Teile reconen, bei denen lohnt sich das wenigstens!
Ein weiterer Vorteil: die sind dann wieder wie neu und halten ein ganzes (neues) Speakerleben lang.

Speaker halten ja auch nicht ewig, nach 30-40 Jahren sind Sicke und Spider hinüber da riskierst du sowiso jeden weiteren Tag den Tod des Speakers
und gerade wenn das teil so feucht stand das schimmel entstehen konnte und du nun noch mal mit Bleiche, etc herangehen willst,
bitte wenn du die Dinger spielst weil sie gut klingen und nicht nur einfach weil sie alt sind, dann lass da nen Fachmann ran !

gruß
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben