Wie macht ihr es im Winter mit der Temperatur ?

von rockon4ever, 12.10.04.

  1. rockon4ever

    rockon4ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 12.10.04   #1
    Da wir nun seit 2 Monaten endlich einen sehr ordentlichen Proberaum haben, der auf einem Bauernhof in einer separaten Scheune liegt, ergibt sich zum Winter hin ein neues Problem für uns:

    Wie beheizt man einen Raum den ganzen Winter über, der über keine fest installierten Heizkörper verfügt, so dass es dem Equipment nicht schadet?

    Der Raum wird schliesslich nicht täglich verwendet, sondern nur ca. 2-3 mal in der Woche und dann "kurz" auf einigermaßen verträgliche Temperaturen geheizt mit Hilfe von diesen elektrisch betriebenen "Radiatoren" / Heizkörpern.

    Habt ihr da irgendwelche Denkanstöße oder prima Ideen...??

    Ich traue den dortigen Heizkörpern nicht wirklich viel, sonst würde ich die mit Zeitschaltuhren ausstatten...nur einfach so die Dinger alleine laufen zu lassen halte ich unbeaufsichtigt nicht für so sinnvoll. Gut, Versicherung abgeschlossen haben wir für das Equipment. Aber ich will es nun nicht wirklich drauf anlegen.
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 12.10.04   #2
    Ich glaube nicht, daß das auf Dauer gut geht.
    Zu viel Temperaturschwankung...das ist schlecht fürs Equipment!!!

    Wir haben mal in einem alten Kiosk geprobt, der war auch nur gelegentlich beheizt...war echt nicht gut!!!

    Ich rate ab!
     
  3. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 12.10.04   #3
    Es gibt Thermostat-Regler... vielleicht auf 12 - 15 ° einstellen und einen Elektroheizer anschließen

    bluebox
     
  4. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 12.10.04   #4
    Das kostst natürlich Strom bis zum Abwinken...wird teuer!!!
     
  5. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.10.04   #5
    Ohjaaa da sprichst du das alljährliche Musikerproblem an...


    Also die Temperartur ist nicht das eigentliche Problem für's Equipment denn der Raum senkt ja langsam die Temp und ebenso die Instrumente

    Der schlimmste Feind ist die FEUCHTIGKEIT .....


    Heizlüfter die auf Gasbasis arbeiten machen schnell warm ( mit einem Gebläse furchtbar schnell) aber das Abfallprodukt dieser Heizmethode ist Feuchtigkeit.


    Da hilft dann nur ständiges ausdauerndes Lüften und empfindliche Geräte in der probenfreien Zeit mit nach Hause zu nehmen.

    Das einzige was wirklich nur hilft , ist allerdings auch mit Kosten verbunden:

    a) man schließt sich an den Heizkreislauf eines Gebäudes mit an
    b) man installiert eine eigene Wandtherme mit Abluft nach außen




    Heizlüfter auf Strombasis würde ich generell abraten

    a) zu teuer
    b) zu hohe brandgefahr ( wenn auf Zeitschaltuhr)
     
  6. rockon4ever

    rockon4ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 13.10.04   #6
    Danke erstmal für die Antworten.

    Nun wie gesagt - ich schätze die Brandgefahr auch zu hoch ein. Ein Heizkreislauf ist nicht in Reichweite, da es sich um ein abgelegenes, ehemaliges Scheunengebäude handelt, in welchem nun so 7 oder 8 Bands untergebracht sind mit eigenen Räumen. Zudem hat unser Raum mal eben luxuriöse 50qm !!!! Und die wollen erst mal temperiert werden.

    Stromkosten wären nicht so das Ding, da unser Vermieter uns den Strom nicht separat berechnet, sondern den pauschal im Mietpreis mit einkalkuliert hat.

    Meinem armen Röhrenverstärker möchte ich das ganze ja eigentlich nicht zumuten müssen...was könnte man gegen die Feuchtigkeit sonst so machen ?
    Fenster immer offen lassen, da es sowieso kalt wie sau wird wenn wir nicht da sind ?
     
  7. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.10.04   #7
    Also ich halte das Risiko mit einem Elektischen Heizkörper für sehr gering. Man nehme z.B sowas hier

    Das Zeug ist auch für Wandmontage gedacht und mit Thermostat. Ich kann mir echt nicht vorstellen das da was passiert. Wenn ihr euch noch Sorgen macht, dann stellt es in die Mitte vom Raum auf eine Große Metallplatte.

    Ich weis nicht wo ihr das Große Risiko seht. Klar es ist ein Elektrisches Gerat das einige Watt zieht aber bei richtiger Handhabung ist so ein Ding noch nicht in die Luft gegangen.

    Ausserem einfach mal Vermieter oder andere Bands fragen wie die es machen.
     
  8. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 13.10.04   #8
    Man könnte auch einfach mit dem Equipment im Süden überwintern... :great:
     
  9. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.10.04   #9

    Wenn ihr mehrere Bands in dem Gebäude seid und diese beabsichtigen länger da zu bleiben dann schließt euch doch mal mit dem Vermieter zusammen und diskutiert das ganze aus. Vielleicht wäre ja eine Gasversorgung in der nähe die angezapft werden kann. Dann könnte sich jede Band eine Wandtherme installieren und so "günstig" ... "entfeuchtend und somit werterhaltend für das Gebäude" über den Winter bringen. Die Kosten könnten ja durch alle Parteien geteilt werden und der Vermieter sollte eigentlich für diese Lösung dankbar sein, da dadurch auch der Wert seiner "scheune" steigt.

    Wenn eine Band auszieht kann ja die nachfolgeband einen Teil der Kosten für die Therme usw. bezahlen, dieses System wird dann von Band zu Bnad weitergegeben.

    Also Proberäume die auch noch winterfest sind haben immer große nachfrage und das proben macht doch bei kuscheligen 21° und angenehmer Luftfeutigkeit nicht nur euch sondern auch den Instrumenten mehr Spass!!!!
     
  10. Delerierer

    Delerierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    131
    Erstellt: 28.10.04   #10
    Hallo rockon4ever
    Wir ( mein Bruder und meiner einer ) haben unseren Proberaum komplett renoviert und dabei das Heizproblem mit einem Gaskatalytofen und zusätzlichem Stromradiator gelöst. Der Gasofen hat um die 100 Euro gekostet, die Gaskartusche haben wir für ca. 40 Euro gekauft ( kann man aber auch mieten ). Wir heizen den Gasofen auf kleinster Stufe eine halbe Stunde vorm schrammeln an und der Raum ( der zugegebenermaßen prächtig isoliert ist) ist mollig warm. Angeblich kommt man mit einer Kartusche bei strengen Temperaturen einen Monat hin. Wenn Kartusche leer ab zum Baumarkt und nachfüllen lassen.Ich weiss aber nicht wieviel das kostet, unsere ist noch fast voll. Bis dann grüsst Delerierer
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.10.04   #11
    wir haben bei uns ne elektroheizung, die konstant an ist und auf ca 22 grad raumtemperatur eingestellt ist.

    vorher hatten wir nen sehr schelcht isolierten feuchten raum, den wir mit nem gas katalyt ofen beheizt haben.

    da bion ich dann immer nachmittags nach der uni vorbeigefahren und hab den angeschmissen, wenn wir um 19 uhr probe hatten
     
  12. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 28.10.04   #12
    Naja ich hatte bis jetzt nur einmal einen Proberaum der auch richtig geheizt war und hatte nie Probleme mit dem Equipment. Instrumente werden sowieso mitgenommen und die Verstaerker packen das schon mit den Temperaturschwankungen. Bei uns wird halt geheizt sobald wir im Proberaum sind und gut ist. Solange es nicht feucht drin ist das waere wirklich aetzend.
    Vielleicht hatten wir auch immer nur Glueck aber da wir das auch schon ein paar Jahre machen waere das zuviel davon ;)
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.10.04   #13
    also in unserem proberaum bleiben alle sachen immer drin. zu hause wird halt akkustisch geübt
     
  14. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 28.10.04   #14
    Wir lassen den Kram auch im Proberaum, außer der Bassist, der nimmt seinen Bass immer mit. Bei uns wirds zum Glück auch nicht so kalt, da Heizungsrohre durchlaufen, noch eine Etage untendrunter ist, wo die Kälte zuerst hinzieht und wir einen Heizkörper mit Thermostat haben (Zentralheizung), den wir aber nur im Notfall nutzen, z.B. bei der nächsten Eiszeit.

    Gruß,
    Jay
     
  15. paule

    paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Eisenberg/Thür.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.12.04   #15
    ich freu mich schon auf sibierische Kälte wir haben keine Heizung aber vll. wirds gar net so kalt!Bis jetzt ging immer die Außentemperatur!



    MFG paule
     
  16. Natrgaard

    Natrgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #16
    Seid gegrüßt,

    das Problem mit der Kälte habe ich auch gerade. Nun ich hab mir sagen lassen das in meiner Garage die Minusgrade dem PC und E-Drum nichts ausmachen, demnach geh ich auf dieses Wort ein. Dennoch bin ich gerade sehr am überlegen ob ich nicht eine Pause im Winter machen soll, da mir das doch schon etwas riskant ist - was mir übrigens aufgefallen ist, der PC Tower ist z.B. in der Garage selber nicht nass, sobald ich ihn aber in die Wohnung nehme fängt er an zu "schwitzen" - nun meine Frage: ist das Wasser auch in der Garage da oder entsteht das nur von "kalt auf warm"?
     
  17. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 22.12.04   #17
    Das ist Kondenswasser! Entsteht also erst "von kalt nach warm", und zwar abhängig von der Luftfeuchtigkeit.

    Kälte an sich macht Elektronik nicht allzuviel aus (solange es nicht gerade extremste Temperaturen sind), Ausnahme: z.B. LC-Displays.

    Man sollte nur nach dem "ins Warme bringen" dem Gerät Zeit geben, zu trocknen, bevor man es einschaltet.

    Jens
     
  18. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.12.04   #18
    also nehmt die keys auf jeden fall mit heim.

    wie wärs mit rettungsdecken? kostet eine glaub ich 7 ?. man braucht dann schon ein paar. und ich hab das jetzt auch noch net voll durchdacht, weiss also net sicher obs geht.
     
  19. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 22.12.04   #19
    Wird nichts bringen, denn: Die Decken halten die Wärme zusammen, die der Körper produziert. Zumindest meine Keys sind aber alle tot, produzieren also keine Wärme. :screwy:
     
  20. Natrgaard

    Natrgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.04   #20
    Hm der Drumcomputer vom E-Drum hat auch so nen kleinen Display, also in die Wohung nehmen?
     
Die Seite wird geladen...