Wie schädlich sind Rückkopplungen für den Speaker?

von Portme, 04.04.05.

  1. Portme

    Portme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.04.05   #1
    Hallo..
    Also ich hab jetzt das Problem dass mein Engl schon bei Probelautstärke (scho eher laut: Kanal: Higain, channel vol. 12uhr, master ca.11uhr) ziemlich rückkoppelt wenn ich nicht spiele, und das nervt...
    Fragen.
    1. Was haltet ihr von einem Noise Gate? "frisst" das viel Sustain, und was tut es sonst schlechtes? ausserdem, hilft es dann auch wirklich?
    2. Schadet es dem Speaker wirklich so fest? Dann könnten ja Slayer nach dem Raining blood Intro gleich die Boxen wegschmeissen :screwy: :D

    Ich hab eben in zwei Wochen Auftritt in nem Club, da wird mein Amp nicht abgenommen, also brauch ich Lautstärke, und da will ich nicht bei jeder kleinen Pause den Volumen Poti zumachen...
     
  2. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.04.05   #2
    Naja.. dass es bei deinen Einstellungen rückkoppelt ist ganz normal. Mit einem Noisegate dürfte man das wohl wegbekommen, aber je nach Qualität des Noisegates geht auch ein wenig vom Sound verloren (bei guten Geräten jedoch nicht hörbar). Ansonsten musst halt wirklich immer den Volume zurücknehmen wenn du nicht spielst... oder in den Clean Kanal umschalten, so machs ich.
     
  3. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.04.05   #3
    hi

    also ein Noise-Gate ist schon ne gute Sache. Es macht aber nur Sinn wenn Du es zwischen Vor- und Endstufe schalten kannst, sprich wenn Dein Amp einen seriellen Effekt-Loop hat. Was das Fressen von Sustain angeht so kannst Du i.d.R. ein Noise-Gate recht gut einstellen. Das müsste zu schaffen sein.

    Rückkopplungen sind in der Regel nicht gut für einen Lautsprecher. Richtig schaden sie dem Lautsprecher wenn die Endstufe dabei in den Clipping-Bereich kommt. Dann kann es abweichend von Sinus-Signalen zu sog. Rechteck-Signalen kommen und die sind sehr schädlich für einen Speaker.

    Soviel dazu

    Gruss
     
  4. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 04.04.05   #4
    also ich hab mein mulit im effektweg, das hat auch n noisegate drin.

    spiel im leadkanal auch relativ böse:twisted:
    da pfeift nix. und wenn ich das multi auf bypass schalte, merk i vom soundunterschied ganz wenig, bloß dann pfeifts hatl. sogesehen ist das mit dem ich würd sagen nicht so gutem noisegate im meinem a3 sehr gut. bin mal echt zufreiden damit.

    das pfeifen ist vor allem für hochtöner sehr schädlich. da reicht schon wenig und du killst sie... (is ja normalerweise nicht inner git-box.)
    den 12" macht das glaub nicht sooo viel aus, manchmal will man das ja beim spielen, das es pfeift:twisted:

    aber auf dauer is das schon auch schädlich.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.04.05   #5
    Ein Noisegate ist nicht dazu geeignet Feedbakcs waehrend dem Spielen zu unterdruecken...



    Es ist in erstter Linie dazu da Rauschen und Brummen waehrend defr Spielpausen zu unterdruecken: sobald das Signal den Eingestellten Pegel unterschreitet, macht ein Noisegate zu (bei besseren geht das etwas intelligenter, da gibt es einen Ubergangsbereich, in dem das Signal dann leiser gemacht wird... vereinfacht formuliert).


    Und um es kurz zu sagen: ja, ein Noisegate frisst Sustain.
     
  6. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.04.05   #6
    Betrifft ihn nicht, weil er nen Tubeamp hat. Da ist verzerren der Endstufe gewünscht! Clipping ist nur bei Boxen mit Höhenhorn gefährlich; einem 12"er Gitarrenspeaker ist das herzlich wurscht, im gegenteil, er ist sogar darauf ausgelegt, sonst könnte man mit Röhrenamps ja keine verzerrten Sounds erzeugen. Bei Transistor(gitarren)amps hört es sich zwar schlecht an, ist aber für den Speaker nicht gefährlich.

    Zu dem Feedback (hat mit clipping rein garnichts zu tun).
    Der Speaker ist wesentlich robuster als dein Trommelfell. Also so lange du noch etwas hörst, kann mit dem Speaker nicht viel passiert sein.
    Während kurzen Pausen während eines Liedes: Saiten mit der Hand abdämpfen. Währen Spielpausen (1-5 Minuten): den Volumepoti an der Gitarre benutzen. Bei längeren Spielpausen: Standbymodus aktivieren.

    Um Feedback weitgehend zu vermeiden: die Vorstufe nicht zu sehr übersteuern und Leadempfindlichkeitsregler zurückdrehen.
     
  7. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 04.04.05   #7
    Drei Sachen fallen mir spontan ein:

    - Kann es sein, dass das Pfeifen nicht aus dem Amp kommt, sondern die Pickups mikrofonisch sind?

    - Möglicherweise löst sich auf einer Bühne das Problem von selbst, weil Du weiter von Deinem Amp weg bist.

    - Jeder Effekt zwischen Gitarre und Amp, der nicht unbedingt für Deinen Sound erforderlich ist, macht nur Probleme. Versuche, es irgendwie ohne Noisegate zu lösen.
     
  8. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.04.05   #8
    Das kann durchaus sein. Kommt aber nicht nur auf PUs an sondern auf die Gitarre selbst. Z.B.: sind Semiakkustikgitarren recht Rückkopplungsanfällig.
     
  9. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 04.04.05   #9
    was aber acuh wieder auf das pick up siystem zurückzuführen ist oder?!?!?!? :screwy:
     
  10. rockfrog

    rockfrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 04.04.05   #10
    Wobei die LTD KH-602 ja nicht gerade das paradebeispiel einer Semiakustischen ist:p

    Dreh einfach leiser und bitte das Publikum ein bischen leiser zu sein, damit sie dich hören;) *drecklaber*
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.04.05   #11

    :D :D :D

    ICh stelle mir gerade Angus, Kirk oder wen auch immer vor, wie er ans Mikro geht und die Menge darum bittet etwas leiser zu sein, weil er seine Gitarre nicht hoeren kann :D
     
  12. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.04.05   #12
    Nein, weil es bei semis nicht nur zwischen Speaker-Gitarrensaite rückkoppelt (wie bei solide body) sondern zwischen Amp-Saite-Holzdecke rückkoppelt. Deshalb gibt es bei semis stärkeres Feedback.
     
  13. Portme

    Portme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.04.05   #13
    Danke für die Antworten!

    Dann brauch ich mir also nicht gross Sorgen zu machen...

    edit: öööh, das is mir jetzt noch nie passiert! Ich schreib ein Beitrag, und als ich nach dem Posten automatisch wieder zum Thread weitergeleitet werde ist da schon der nächste Post :eek: Das muss ja mal zur genaaau gleichen Zeit passiert sein :p :D
     
  14. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 04.04.05   #14
    was für Noisegates empfehlt ihr? (am besten mit Link oder Preis)

    würde mir auch gern eins kaufen, wenn mal wiede irgendwoher Geld angeflogen kommt...
     
  15. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
  16. VERITAS

    VERITAS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    248
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.04.05   #16
    @thread-steller:
    Hmm was spielst du denn für ne Axt?
    Vielleicht würd Pickupwechsel in Zukunft(ok vorm gig wärs etwas kurzfristig)
    was bringen...
     
  17. Portme

    Portme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 05.04.05   #17
    KH-602 mit EMG81, glaub nicht dass es daran liegt... Obwohl den Neck 81er wechsel ich wohl bald mal aus
     
  18. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 05.04.05   #18
    @ Portme.

    Was mich interessieren würde: Hast du die Probleme mit dem starken Feedback mit deinem alten amp auch schon gehabt (dein Sovereign ist ja noch ganz neu)?
     
  19. Portme

    Portme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 05.04.05   #19
    Ja klar, das sind die normalen Feedbacks bei dieser Lautstärke, hatte bei meinem POD halt nen NoiseGate drin, aber der konnte man nur ein und aussschalten, also nicht intensität, der hat alles gefressen, und wenn nicht dann hats nur noch gepfiffen..

    Was mich wunder nimmt, wann dieses Feedback schadet, wie es tönt, oder sowas... Wenn ich beide Hände auf die Saiten lege dann ist meistens gut (zumindest bei probelautstärke)
     
  20. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 05.04.05   #20
    Entweder du spielts wirklich sehr laut, oder du übersteuerst die Vorstufe zu viel (hast du im clead Kanal ähnlich starke Feedbacks??), oder... kA.

    Wie weit ist der bei dir der Abstand Gitarre-Amp?
     
Die Seite wird geladen...

mapping