Wie Sticks halten, um an Speed zu gewinnen?

von Beatbullette, 26.09.04.

  1. Beatbullette

    Beatbullette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.04
    Beiträge:
    1
    Ort:
    im Herzen Berlins
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #1
    Hallo,

    ich bin noch am Anfang mit dem Drums-Spielen und würde gerne von Euch wissen, wie (fest oder leicht) und überhaupt ihr die Sticks haltet für ein ordentliches Fill-In mit Snare und den Toms. Es macht mir ziemliche Schwierigkeiten momentan noch, an Speed zu gewinnen beim Trommeln. Entweder mir schmerzen die Unterarmgelenke nach längerem Üben oder ich halte die Sticks so locker, dass sie mir aus der Hand fliegen oder der Takt darunter leiden muss... Einige Tipps aus der Praxis wären nett. Mein Lehrer meint zwar, ich würde das mit der Zeit für mich selbst schon rausbekommen, aber wäre schon nett, einige weitere Ratschläge von "Anwendern" zu bekommen... Übrigens spiele ich nach längerem Suchen nach den passenden die Vic Firth 5B-Sticks.
     
  2. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.09.04   #2
    Ähhmm, schwer zu erklären.
    1. Handrücken nach oben.
    2. (hauptsächlich) aus dem Handgelenk spielen.
    3. Stick nur mit Zeigefinger und Daumen halten.
     
  3. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 26.09.04   #3
    Ganz einfach, so locker wie möglich und so fest wie nötig. Und immer schön leger aus dem Handgelenk spielen...;-)
     
  4. paralipophobia

    paralipophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    111
    Ort:
    ???
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #4
    Hiho,

    die 5er habe ich auch ne ganze Zeit lang gespielt, aber dann mal die 7A probiert und habe festgestellt, dass die leichter sind und dadurch ein lockeres spielen zulässt.

    Ansonsten kann ich mich den anderen anschliessen; locker aus dem Handgelenk und nicht verkrampfen. Der Rest kommt dann tatsächlich mit der Zeit...


    Gruß
    dave
     
  5. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #5
    hiho!!

    also ich spiel normalerweise das Typische "V". Handruecken nach oben. wenns schneller wird, schliesse ich das V und drehe die Haende bisl von unten nach innen. anders gehts ja nicht *G*. Dadurch laesst sich der Stick leicher und schneller mit den Fingern spielen..
    hmm schwer zu erklaeren..

    Greez Sepp
     
  6. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 07.10.04   #6
    Ich versuchs mal zu erklären:

    Den Stick im unteren 1/3 greifen. Den Stick zwischen Daumen und Zeigefinger. Der Stick "ruht" am mittleren Fingerglied des Zeigefingers wogegen er mit dem Daumen gerückt wird. Die restlichen 3 Finger bilden eine "Höhle" um den Stick und die Fingerspitzen KÖNNEN den Stick leicht berühren. Die Hände so

    ----> / \ <-------

    anordnen. Die Handrücken sind nicht gänzlich wagerecht sondern so "abgewinkelt" das sich eine angenehme Schlagbewegung ausführen lässt.


    Zur Schlagbewegung:

    Die Bewegung "nach oben" also das Ausholen mit dem Stock besteht ausser beim "ersten Schlag" aus dem Rebound vom Fell und der Bewegung vom Handgelenk.
    Die Bewegung nach unten besteht aus dem "zugreifen" der 3 übrigen Finger (die sog. Schlagfinger) und der Bewegung des Handgelenks nach unten.
    Die Schlagfinger im lockerlassen das ist später für open rolls, also schnelle nachgeprellte Mühle, wichtig.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    PS.: am Anfang verliert jeder Stöcke aber bitte niemals verkrampfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping