Wiedereinstieg mit Tenorsax

von Shubidu, 13.01.16.

  1. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 20.08.19   #161
    Na, dann packe ich diese Aufnahme auch noch rein:) Erste Erfahrungen mit einem China MPC für 37 €. Ist wirklich unerwartet gut. Habe da zufällig nach Rat mal zugeschlagen....ist ein wirklich gutes Teil!
     
  2. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 22.08.19   #162
    Und den noch. Toller song....bin heute das erste Mal daran gegangen, aber so ganz schlecht ist es nicht, nur ein bisschen.
     
  3. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 24.08.19   #163
    Und noch mal was funkiges.....hat richtig Spass gemacht.

     
  4. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 26.08.19   #164
    Und noch einen Blues :)
    Ich hoffe , es nervt nicht.

     
  5. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    20.02.20
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    429
    Kekse:
    6.021
    Erstellt: 06.09.19   #165
    Was ist denn das für eins? Die werden doch alle nach Fantasie Namen angeboten. Wie kann man denn da sicher sein, das "richtige" zu bekommen?
     
  6. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 07.09.19   #166
    Genau dieses Mundstück ist es. War von meiner Seite nur mal so ein gewagter Versuch, nachdem ein Bekannter mir das mal geraten hat. Man kann sich natürlich trotzdem fragen und daran zweifeln, ob das alles so i.O. ist.
    Andererseits ist China ja allgegenwärtig. Gitarren, Elektronik, Kleinteile,amps...usw Das MPC spielt sich wirklich einwandfrei und stellt meine anderen gerade in den Schatten, wobei sich das auch immer mal wieder ändern kann. Zuerst kamen die high notes nicht so sauber, aber das klappt jetzt auch besser als erwartet. Das Teil ist gut verarbeitet und ich mag die Art der Blattbefestigung. In der Beschreibung steht Farbe 7, das ist wohl die Bahnöffnung :)

    https://www.amazon.de/gp/product/B07H9DTWVZ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    Scheint ne Kopie von einem Siebold Mundstück zu sein. Sieht jedenfalls genau so aus.

    http://www.tittmann.de/SaxophonShop/Kay-Siebold-Mundstuecke:_:19.html
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    20.02.20
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    429
    Kekse:
    6.021
    Erstellt: 07.09.19   #167
    Wenn's passt, ist es OK. Auf die äußere Form darf man ja nichts geben. Der spannende Teil ist die Form und Präzision der Bahnkurve und die kann man ja nicht sehen.
     
  8. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 07.09.19   #168
    Kannst du mit Sicht der inneren Teile oder den Massen irgendwas erkennen?? Also ich kaum, ich muss das Mundstück schon anspielen, für alles Andere fehlt mir definitiv das knowhow.
    Ich habe mit diesem MPC etwas Gutes bekommen, was ich gar nicht so erwartet habe, war ja nur so ein Versuch. Ich habe Ähnliches mal vor Jahren mit 2 E Gitarren gemacht und das war völlig daneben, habe ich gleich alles zurück geschickt.
    War schon fast gruselig :)
     
  9. Asterixa

    Asterixa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.12
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    316
    Erstellt: 13.09.19   #169
    Wenn es wirklich eine Kay-Siebold-Kopie ist, würde ich das Kay nicht antun wollen und dann lieber das Original kaufen, um ihn zu unterstützen. Das ist eben immer so eine Sache mit den Kopien. Ich habe ja auch eine China-Kopie. Allerdings nicht von einem Siebold-Mundstück, sondern von einem Mundstück eines großen Herstellers. Spielt sich auch sehr gut. Aber sollte man das wirklich unterstützen, diese Piraterie? Die kleinen Unternehmern wie Kay Siebold dann auch noch schadet? Der sich unheimlich viel Mühe gibt, Mundstücke zu refacen und seine eigenen Mundstücke mit viel Know-how und manuellem Aufwand herstellt? Und das oft noch nicht einmal berechnet, was er alles gemacht hat?

    Nicht dass ich das jetzt kritisieren wollte, dass Du das gekauft hast. :) Ich denke, solche Dinge sind für uns alle verführerisch. Weil es eben fast kein Geld kostet. Nur weil der Name Siebold fiel und ich Kay eben als einen sehr netten Menschen mit viel Engagement für seine Arbeit kennengelernt habe. Die Chinesen klauen das einfach und verkaufen es für ein Zehntel des Preises. Damit haben sie ja leider überhaupt kein Problem.
     
  10. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    20.02.20
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    429
    Kekse:
    6.021
    Erstellt: 13.09.19   #170
    Bei den Kopien ist es immer die gleiche Argumentation. Der Hersteller des Originals erleidet einen Schaden durch den Kauf einer Kopie - oder bei digitalen Inhalten eben das kostenlose Laden aus dem Internet.

    ICH kann nicht mal so eben 300€ für ein neues Mundstück raus hauen. Auch nicht, wenn mir die Arbeit von Kay wichtig ist, und ich ihn unterstützen möchte. Das heißt: Ich werde in meinem Leben keinesfalls irgendwann ein Mundstück von Kay Siebold kaufen. Ich muss mich in Preis Regionen umsehen, die da deutlich günstiger sind. Verdiene ich deshalb, dass ich nur auf schlechten Mundstücken spielen darf? Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich eines finde, das bezahlbar ist und trotzdem gut spielt?

    Die Kopie KANN gar nicht so gut sein wie das Original, weil die einfach von der Maschine nach Standard runter gedreht sind. Der Hersteller und meist auch der Verkäufer haben gar keine Ahnung was ein "Saxophon Mundstück" sein soll. Man kann es verkaufen. Mehr braucht man nicht zu wissen. Da möchte ich wetten, dass in der Verarbeitungs Kette keiner dabei ist, der die Qualität der Spielbarkeit prüfen könnte. Wenn es äußerlich ähnlich genug ist, dann ist es gut. Dass die überhaupt spielbar sind und keine Briefbeschwerer ist ja nur der hohen Präzision der Werkzeuge geschuldet, die das mittlerweile auch ohne Nacharbeit "brauchbar" hin bekommen.

    Das schlimmste was passieren kann ist, dass jemand so ein Teil kauft, "eigentlich recht zufrieden" ist und sich überlegt, wie gut dann wohl ein handoptimiertes Original wäre. Wasweißich, vielleicht lässt sich Kay ja von eben dem Chinesen seine Rohlinge machen, die er dann nacharbeitet. Dann kauft man mit der "Kopie" eigentlich das, was Kay erst einmal anständig nacharbetet, bevor es wirklich gut wird.

    Ein Schaden entsteht nur, wenn ich ernsthafte Kaufabsichten und das Budget habe, mir ein solches Original zu kaufen, aber aus Geiz dann doch lieber das Billige nehme. Wenn ich aber das Budget nicht habe, macht es für Kay keinen Unterschied, ob ich stattdessen ein Rico Graftonite, ein Expression oder ein chinesisches Billigteil kaufe auf das man mir wahlweise Selmer, Yanagisawa, Siebold oder sonstwas drauf graviert "damit es optisch zu meinem Instriument passt".
     
  11. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 14.09.19   #171
    Ja, ich gebe euch beiden recht. Ich mag diese Produktpiraterie auch nicht sonderlich und finde sie oft ziemlich dreist. Das geht ja schon ewig lange so, ich meine, das ging mit Gitarren los und das ist nun schon Jahrzehnte her. Im Laufe der Zeit ist nun in fast jedem Gerät China drin. Manchmal etwas versteckt, oft aber auch so benannt, was ja dann auch i.O. ist. Klar, da kommen einem vielleicht ungute Gedanken um prekäre Arbeitsverhältnisse etc., aber die habe ich quasi auch vor meiner Haustür. Mir ist es halt mal von einem Bekannten geraten worden, doch einfach mal so ein Mundstück zu testen, was mich bislang in keinster Weise interessiert hat. Dabei ging es mir nicht um billig und Geiz, obwohl auch ich mittlerweile sicherlich kein neues MPC für hunderte € kaufen werde oder kann. Ob das Chinateil nun ne exakte Kopie von einem Siebold ist, weiss ich ja gar nicht, aber es sieht halt genau so aus. Rein optisch ist es eine Kopie.
    Und ja, ist mittlerweile das Mundstück, mit dem ich liebsten spiele. Das hatte ich eigentlich nicht erwartet.
     
  12. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 22.09.19   #172
    Na,....dann stelle ich das Geduddel doch hier auch ein:) Ist etwas schluddrig gespielt, aber ich mag den song.

     
  13. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 24.09.19   #173
    Und ein bisschen relaxter:) am 14.12. haben wir wohl mit der Jazz/Swingband unseren ersten Auftritt/Vorstellung und ich bin jetzt schon etwas positiv nervös......

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.985
    Zustimmungen:
    4.849
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 24.09.19   #174
    Ah, Blue Bossa!
    Mit dem Auftritt wird das schon, so wie Du spielst. :)

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 25.09.19   #175
    Jo, danke....die Themen bekomme ich bei der swingband ja alle einigermassen hin. Mir stellen sich ja ganz andere Fragen.....früher war das immer ein Riesenthema mit Monitorboxen und die Lautstärke derselben und eben Mikrofone. Ich habe null Ahnung, wie das heute in so einem Jazz Club abläuft. Wäre natürlich klasse, wenn alles so bescheiden klein ist, das ich überhaupt keine Verstärkung brauche, aber so wird es wohl nicht sein. Früher habe ich einfach in ein shure SM 58 getrötet und das war gut so.....reicht das noch? Ist ein "Anklemmmikro" sinnvoll ( Bewegungsfreiheit) und wenn ja, welches......muss mich da mal schlau machen, aber bin dankbar für Tips. Immerhin, ein SM 58 habe ich oder stellt das der Schuppen ( wahrscheinlich ja)
    Ich habe ja auch wegen Tip hier das Zoom 2Qn gekauft und das macht sich gerade bei Bandaufnahmen richtig gut und beliebt. Reale klare Aufnahme mit Bild und alles nur mit einem Taster, genau das Richtige für mich DAU bzgl. moderner Technik.
     
  16. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.985
    Zustimmungen:
    4.849
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 25.09.19   #176
    Das SM 58 nehme ich auch, weil unverwüstlich, dynamikfest und ausreichender Klang. Ein teureres Clipmikro (Shure WB98 oder gar DPA...) lohnt sich für mich nicht.

    Gruß Claus
     
  17. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 25.09.19   #177
    Ja, ich denke auch dass das ausreicht.....bin nun auch nicht der Soundtüftler, der ins Detail geht. Lustig, dass das SM 58 scheinbar seit Jahrzehnten seinen Platz hat. Vor 35 Jahren waren diese Mikros für uns ein muss
    und scheinbar sind sie immer noch präsent. Die Unverwüstlichkeit habe ich am meisten in Erinnerung. Es hiess, dass man damit problemlos einen Nagel irgendwo reinhämmern kann, aber probieren werde ich das nicht.
    So ein Clipmikro hat sicherlich paar Vorteile, aber unsere Band ist eh vintage....dann passt das schon :)
     
  18. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 17.10.19   #178
    Hehe, fast einen Monat vorbei und nix zu hören oder zu lesen :) Macht auch nix, hier noch mal was ganz ruhiges...schöner song.
    Bin im Moment wieder völlig vom YTS 62 purple logo angetan......diese Aufnahme ist aber mit dem Buescher und dem China MPC. Ich hoffe, ich wiederhole mich nicht?
     
  19. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 20.10.19   #179
    Und YTS 62 mit Guardala Studio MPC

     
  20. Shubidu

    Shubidu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    4.677
    Erstellt: 30.11.19   #180
    Und noch ein schöner Blues....Sax zu laut, aber ich kann da leider nichts bearbeiten....

     
Die Seite wird geladen...

mapping