Wiederkehrende Prüfung bei Truss

von Seamen, 21.09.17.

Sponsored by
QSC
  1. Seamen

    Seamen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.15
    Zuletzt hier:
    11.09.19
    Beiträge:
    30
    Ort:
    bei Bremerhaven
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.09.17   #1
    Moin zusammen.
    Ich plane aktuell ein eigenes Truss-Karree anzuschaffen.
    Jetzt ist die Frage die mir Probleme macht, wie sieht es bei Truss mit den wiederkehrenden Prüfungen aus?
    Laut DGUV muss diese ja regelmäßig (jährlich?) durch einen Sachverständigen geprüft werden.
    Muss ich dann jedesmal jemanden bezahlen der sagt "passt"? Kostenfaktor?

    Ich möchte noch klarstellen das es mir bei der Frage nicht um den Preis einer Prüfung geht, sondern das ich mit der Truss bei Veranstaltungen auf der sicheren Seite sein will.

    Gruß
    Seamen
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    21.11.19
    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    11.559
    Erstellt: 21.09.17   #2
    Innerhalb des angestrebten Prüfungsintervalls, ja. Ausser die Person ist sehr sozial und macht das für lau, was ich aber nicht glaube.

    Die Hauptfrage, meiner Meinung nach ist, bist du denn Sach- und Fachkundig im Bereich Bühnenbau, speziell Traversenbau. Selbst wenn das Material immer und immer wieder geprüft wird, so ist ein fachlich richiger Aufbau das Entscheidene. Es bringt ja nix mit geprüftem Material da zu stehen, wenn man das ganze Dingens falsch zusammen kloppt.

    Dann wie wird das Karree geliftet? Per Groudsupport, Kettenzug, Lift. Falls da Hebezeug im Spiel ist, dann unterliegt vor allem dies einer wiederkehrenden Prüfung.

    Kosten werden, je nach Aufnahmelast der Truss, pro Stück zwischen 30 und 80€ liegen.
     
  3. Seamen

    Seamen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.15
    Zuletzt hier:
    11.09.19
    Beiträge:
    30
    Ort:
    bei Bremerhaven
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.09.17   #3
    Danke, das war das was ich wissen wollte.
    Das Karree soll mit Groundsupport stehen, da es hauptsächlich über der Tanzfläche bzw vor einer Bühne stehen soll. Dort will ich keine Winden haben.
    Ich habe mehrere Jahre ein solches Karree auf und abgebaut, daher weiß ich worauf man achten muß. Damals hatte sich aber jemand anderes um die Prüfungen gekümmert.

    Gruß
    Seamen
     
  4. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    1.928
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    837
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 25.09.17   #4
Die Seite wird geladen...

mapping